Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Oberkirch
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    14

    Kosten Grundstückkauf

    Hallo

    Wir möchten ein Grundtück kaufen.

    Welche kosten kommen auf mich zu, Grunderwegsteuer Notar usw.

    Wie genau werden die kosten berechnet.

    Gruß Smike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten Grundstückkauf

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    StB
    Beiträge
    632
    Genaue Zahlen finden Sie in der KostO (Kostenordnung). So über den Daumen gepeilt ergeben sich Anschaffungsnebenkosten in Höhe von 5-6 Prozent des Grundstückskaufpreises plus etwaige Maklerkosten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Idee

    Wie von Stefan61 bereits erwähnt...
    ...Notarkosten (1,5% von Bauplatzsumme)
    +Grunderwerbskosten (Steuer) (3,5% von Bauplatzsumme)
    +evtl. Makleraklerkosten (i.d.R. 3,57% von Bauplatzsumme)
    +evtl. Vermessungsgebühren (ca. 1500€)
    (hier in BaWü)

    Bei Grdstk. 100.000€ sind das gleich mal 110.000€ bis man es hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast

    Und nicht vergessen:

    Prüfen ob bereits voll erschlossen bzw. ob noch Erschliessungskosten/Kanalanschlussbeiträge anfallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Oberkirch
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    14
    da stehen schon Häuser nebenan, ist so zu sagen
    in einer Baulücke, müsste doch dann alles erschlossen sein ??

    Den Bauplatz verkauft eine Frau und die hat es so gasagt kann "mann"http://www.bauexpertenforum.de/images/smilies/smile.gif
    das glauben ????

    gruß smike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    wenn..

    es um viel Geld geht und erst recht beim Bauen sollte (MUSS) man alles gesagte schriftlich haben. Ansonsten ist im Zweifel das Gesagte ein Muster ohne Wert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Baufuchs
    Gast

    Außerdem

    ist es durchaus möglich, dass die Erschließungsanlagen zwar komplett vorhanden sind, die Gemeinde aber noch nicht komplett zur Zahlung herangezogen hat.

    Die Gemeinde hält sich an den Eigentümer, der zum Zeitpunkt der Veranlagung im Grundbuch eingetragen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen