Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Klinker über Bodenplatte?

Diskutiere Klinker über Bodenplatte? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ahlen
    Beruf
    Netzwerkadministrator
    Beiträge
    28

    Klinker über Bodenplatte?

    Hallo,
    folgendes Problem: unser Schichtaufbau sieht nach dem Porenbeton-Planstein eine Dämmung von 140mm (0,035W/mK) mit 10mm Luftschicht und abschliessenden Klinker 115mm vor, insgesamt also 265mm Dicke. Da die Bodenplatte aber nur noch einen Überstand von 240 bis zu 265mm hat, verzichten unsere Maurer auf die Luftschicht bzw. drücken den 140mm-Dämmstoff zu zusammen, dass es passt.
    Meine Frage: Ist das zu tolerieren oder mit welchen nachteilen/Schäden habe ich zu rechnen? Ist eine Alternative, dass der Klinker weiter zurückgesetzt wird und dann quasi 20-30mm über der Bodenplatte steht oder gibt es später Risse oder andere Probleme?
    Danke für die Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Klinker über Bodenplatte?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,485
    Hallo,
    wen der klinker >11,5 cm ist kann der 25mm überstehen. Sobald das nicht mehr als zweigeschoße handelt kann der klinker sogar 1/3 ihrer dicke überstehen. Bei den 1cm luftschicht handelt es sich um den fingerspalt damit man klinkern kann.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ahlen
    Beruf
    Netzwerkadministrator
    Beiträge
    28
    Hallo Yilmaz,
    danke für die schnelle Antwort. Das beruhigt mich erst einmal ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Zitat Zitat von satfinder Beitrag anzeigen
    verzichten unsere Maurer auf die Luftschicht bzw. drücken den 140mm-Dämmstoff zu zusammen, dass es passt.
    !
    Das ist natürlich falsch.
    Die Dämmstoffe verlieren hierbei deren Dämmeigenschaften.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    113
    Mir scheint hier ein ganz anderes Problem.
    Warum wird der Klinker auf die Bodenplatte gesetzt?
    Bei uns wird Perimeterdämmung 40cm von Oberkante BoPla bis auf die Grundmauer ( ist natürlich geschahlt worden ) gezogen. Also Perimeterdämmung von Grundmauer bis zu Z Isolierung. Dann wird der Klinker auf die Grundmauer gemauert. = Wärmebrückenzuschlag: 0,05
    Klinker auf die BoPla ist doch eine Wärmebrücke hoch zehn. Oder wurde ein Gründungsstein verwendet?
    Selbst bei meinem Elternhaus von 62 wurde der Klinker nicht auf die Platte gesetzt.

    unsere Maurer auf die Luftschicht bzw. drücken den 140mm-Dämmstoff zu zusammen, dass es passt.
    Nicht die Isolierung isoliert, sodern die stehende Luft darin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Nö, das der Verblender gedämmt aufstehen muss ist natürlich nicht richtig. Die Wärmedämmung kann dahinter liegen. Ebenso kann das Hintermauerwerk und de Bodenplatte entsprechend Wärmebrückenfrei konstruiert sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ahlen
    Beruf
    Netzwerkadministrator
    Beiträge
    28
    Danke für die Antworten. Nun da wir keinen Keller haben, fehlt natürlich auch die Perimeterdämmung. Nichts desto trotz haben wir die Bodenplatte extra dicker genommen (18 statt 15cm), um einen höheren Dämmwert der Bodenplatte (WU-Beton) zu erreichen.
    Nach nochmaliger Rücksprache mit dem Maurer, hat dieser gesagt, dass der Schichtaufbau immer 44cm beträgt und das durch die zusätzliche Isolierung im Sockelbereich durch Teerpappe und Bitumbeschichtung für die Dämmung weniger Platz bleiben könnte, im oberen Bereich aber dann wieder ausreichend Platz für Dämmung und Luftschicht da ist.
    Das bedeutet dann, dass unten 12cm gedämmt wird und oberhalb der Sockelisolierung (ca. 40 cm) normal mit 14cm Dämmung plus Luftschicht weitergearbeitet wird. Na, ich hoffe, dass das so stimmt, hört sich zumindest ganz plausibel an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    beton als dämmung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Die alleinige "Verdickung" der Bodenplatte ist weder zweckmässig im Bezug auf Dämmwirkung, noch alleine ein Garant für eine erhöhte Dichtigkeit. Hier muß eh abgedichtet werden.

    Das verringern des Verblendschalenzwichenraumes im Sockelbereich durch die Abdichtung ist jedoch bekannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ahlen
    Beruf
    Netzwerkadministrator
    Beiträge
    28
    Bzgl. der Dichtigkeit sollen noch Folien folgen...
    Wir wollen keine kalten Füsse haben und daher sollte die Bodenplatte extra gedämmt werden. Da hat man uns gesagt, dass dies durch die "Verdickung" erreicht wird. Was soll ich jetzt davon halten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    6 cm Beton dürften in etwa einer Wärmedämmung von 5 mm entsprechen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Zitat von Sattfinder: "Nach nochmaliger Rücksprache mit dem Maurer, hat dieser gesagt...."

    Hallo Herr Sattfinder. Wer macht denn bei Ihnen die Planung der Details? Der Maurer? Hat der Architekt keine Lust auf die Planung des Fußpunktes? Also hier würde ich mich nicht auf die Ratschläge des Maurers verlassen. Dies ist keine 'Erniedrigung' dieses Berufsstandes, nur ein Maurer ist kein Planer, sondern ein Handwerker.

    Bei diesem Thema bitte fachgerecht vorgehen, da Fehler die Gebrauchstauglichkeit des Bauwerks doch sehr beeinträchtigen können und spätere Sanierungen sehr kostenintensiv werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen