Seite 31 von 31 ErsteErste ... 212728293031
Ergebnis 451 bis 457 von 457

Unser neues Haus

Diskutiere Unser neues Haus im Forum Besser Bauen - Forenbauten auf Bauexpertenforum.de


  1. #451
    Themenstarter
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Zitat Zitat von spastonaut Beitrag anzeigen
    B Ofen
    Wie häufig musst Du den Ofen anwerfen, wie groß ist der Holzverbrauch pro Jahr?
    In der Heizperiode (Mitte November bis Mitte März) ca. 6 Stunden am Tag, also anfeuern + 2x nachlegen. Holzverbrauch war letztes Jahr meine ich 7 Raummeter.

    Mittlerweile war tatsächlich der Fensterbauer da und hat die Luftundichtheit in der Ecke zwischen Fensterfassade, Außenwand und Dach behoben. Also im Randbereich zur Fensterfassade ca. 1m breit Dachziegel und Bleche wegnehmen, Lattung entfernen, Aufsparrendämmung entfernen, Dampfsperre wegschneiden und alles wieder rückwärts aufbauen. Schon jetzt ist im Wohnzimmer ein deutlich anderes Raumgefühl, wir sind gespannt auf die Auswirkung im Winter und wieviel wir weniger heizen müssen.

    C Heizstab
    Wie hoch ist der Energieverbrauch pro Jahr über den Heizstab (hängt natürlich vom Fleiß ab: wie oft wirft man den Ofen an...)?
    Der Heizstab war noch nie an (genau genommen also eine Fehlinvestition ). Wir haben bisher keinen langen Winterurlaub gemacht, wenns draußen kalt und dunkel ist ist es zuhause eben am gemütlichsten. Wenn wir mal weg sind oder nicht anfeuern heizen Speicher und die beiden Heizkörper ja noch nach und das Haus kühlt auch nur langsam aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #452

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    16
    Hallo Shai,

    schonmal Danke für die schnelle und ausführliche Antwort .
    Das Ihr einen heizungsunterstützenden Kombispeicher verbaut habt habe ich im Thread überlesen. Darf man Fragen welche Art von Heizkörpern Ihr (wo im Haus) benutzt und ob es (natürlich spekulativ) auch ohne diese funktionieren würde?

    Genau das von Dir beschriebene "verkochen" im Sommer macht mir Sorgen - wird ja für die Lebensdauer nicht gerade förderlich sein. Hier muss ich nochmal in mich gehen - System so auslegen das es im Sommer gerade ausreicht und Unterdeckung im Herbst/ Winter in Kauf nehmen - oder etwas größer für volle Deckung im Frühjahr/Herbst und Überdeckung im Sommer... Mir ist hier noch keine richtig sinnvole Nutzung für die überschüssige Wärme eingefallen, Aktivierung der Bodenplatte usw. ist teuer/ aufwändig und bei nem Bau mit Keller wohl nicht so richtig effektiv...

    Gruß
    spastonaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #453
    Themenstarter
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566

    Hallo Spastonaut,

    im Bad haben wir einen Handtuchheizkörper ca. 1,6m hoch. Ohne den geht es definitiv nicht, denn dieser Raum hat aufgrund seines erhöhten Frischluftbedarfes auch einen erhöhten Energiebedarf.

    Im Flur ist ein Heizkörper ca. 1300W. Diesen wollten wir erst nicht einbauen, hatten aber keinen anderen Weg gefunden die Wärme aus dem Speicher wieder loszuwerden (Grenzfall Haus kalt, aber Speicher voll und Bad warm). Im Nachhinein betrachtet eine gute Entscheidung, denn durch diesen Heizkörper verlängert sich die Zeit bis zum nächsten Anheizen. (An-) Heizen mit Stückholz ist Arbeit, und nicht immer ist jemand da der gerade Zeit und Lust dazu hat. Brennt das Holz erstmal, versammelt man sich gern am Ofen und alle haben mit einem Mal viel Zeit zum Feuer beobachten.

    Die Auslegung der Solaranlage kannst du ja auch deinem Planer überlassen . Daß es im Sommer bei uns auf dem Dach kocht, dafür ist die Solaranlage ausgelegt und das muß sie abkönnen. Wenn ich das richtig verstanden habe, bildet sich dann im Kollektor eine Wasserdampfblase, die die Leistung des Kollektors reduziert. Doll beschäftigt habe ich mich nicht damit, würde mich aber freuen wenn uns einer der mitlesenden Fachleute mit seinem Kommentar hier unterstützen kann.

    EFHs sind per se unwirtschaftlich, und bei uns stand wirtschaftliches Bauen auch nicht im Vordergrund. Ein Panel weniger hätte es bei uns wohl auch getan, aber dann hätten wir manchmal im Sommer im Passivhaus wegen Warmwasser den Ofen anmachen müssen (*schwitz*). Das wäre dann der andere Grenzfall Haus warm, aber Speicher kalt).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #454

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    16
    Nochmal allerherzlichsten Dank!
    Es ist bewundernswert wie konsequent Du Dein Bauvorhaben umgesetzt hast und uns alle auch noch hast dran teilhaben lassen. Ich denke der ein oder andere wird sich an Deinen Erfahrungen orientieren.

    Gruß
    spastonaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #455
    Themenstarter
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Zitat Zitat von spastonaut Beitrag anzeigen
    D Wohnklima
    Wie lässt es sich mit nur einer zentralen Wärmequelle leben? Schon Klagen über ein kaltes Badezimer gehört?
    Mit der zentralen Wärmequelle leben wir sehr gut. Allerdings muß man auch der Typ dafür sein. Denn Heizen mit Holz macht Arbeit und Schmutz. Außerdem kommt Konvektion und Wärmeleitung nur in Gang, wenn Temperaturdifferenzen vorhanden sind. Und Wärme sammelt sich oben, während es unten kühler ist. Also ist es im unteren Stockwerk weiter weg vom Ofen etwas kühler, im oberen Stockwerk müssen dagegen die Zimmertüren manchmal geschlossen werden damit es dort nicht zu warm wird. Die Temperaturdifferenzen innerhalb des Hauses sind größer wenn der Ofen an ist, gleichen sich über Nacht aber wieder aus.

    Wer also auf gleichmäßige Raumtemperatur im ganzen Haus Wert legt, wer Zimmertüren immer geschlossen haben möchte oder wem Komfort oder Sauberkeit wichtig ist, sollte unbedingt anders Heizen.

    Das Badezimmer ist wegen dem Handtuchheizkörper nie kalt. Genau genommen sind es in unserem Haus mit dem Ofen und den beiden Heizkörpern drei Wärmequellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #456
    Themenstarter
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Zitat Zitat von spastonaut Beitrag anzeigen
    Und überhaupt: ist die aktive Belüftung hörbar?
    Ja. Bei starkem Wind werden die Wechsellüfter auffällig lauter. Wobei es garnicht so wichtig ist wie laut die Lüfter tatsächlich sind, sondern wie das Geräusch von den Bewohnern empfunden wird.

    Die Lüfter wären wohl eine Sache die ich heute etwas anders machen würde. Siehe auch diesen Beitrag von mir.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #457
    Avatar von Bicca
    Registriert seit
    11.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Angstellste
    Beiträge
    20
    Ja das sieht schon fast so aus als hätte da wer gepfuscht, soetwas ist nicht gerade so toll.Das soetwas vorkommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Seite 31 von 31 ErsteErste ... 212728293031