Ergebnis 1 bis 10 von 10

Vollwärmeschutz

Diskutiere Vollwärmeschutz im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    EminusElz
    Beruf
    informatiker
    Beiträge
    25

    Vollwärmeschutz

    Hallo,

    welche Produkte kann man bei der Herstellung eines Vollwärmeschutzes empfehlen. Wie haben mittlerweile 3 Angebote die sich stellenweise um bis zu 10.000,00 Euro variieren.

    Es dreht sich um 10cm Dämmplatten und dann eben alles was dazu gehört mit Putz usw.

    Welches Dämmmaterial hat eine geringe Dicke und einen optimalen Dämmwert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vollwärmeschutz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Steht dazu nichts in den Angeboten? Sind die angebotenen Leistungen vergleichbar?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    EminusElz
    Beruf
    informatiker
    Beiträge
    25
    ja sind alle vergleichbar.
    Der teure bietet die Platten von marmorit mit nut und feder an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    59514 Welver
    Beruf
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Beiträge
    340
    Zitat Zitat von mado Beitrag anzeigen
    ja sind alle vergleichbar.
    Der teure bietet die Platten von marmorit mit nut und feder an.
    Bist Du dir da ganz sicher ? (Bei dem, was da so alles gibt.)
    (PS: Also her mit dem LV und der Kosten - Nutzen Analyse)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    EminusElz
    Beruf
    informatiker
    Beiträge
    25
    Hallo,

    die Kosten belaufen sich beim günstigsten Anbieter bei 24.000 und der teuerste bei 36.000 Euro. Sind etwa 300m2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    59514 Welver
    Beruf
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Beiträge
    340
    Das sind die Kosten!
    Was soll der Nutzen sein ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    EminusElz
    Beruf
    informatiker
    Beiträge
    25
    Der Nutzen sollen alle Vorteile eines Vollwärmeschutzes sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von mado Beitrag anzeigen
    Der Nutzen sollen alle Vorteile eines Vollwärmeschutzes sein.
    Klar. Nur: Wie wird der beziffert?
    Du gibst ca. 30000 EUR aus. Wieviel Heizkosten sparst Du dann pro Jahr? Das ist dann Dein Nutzen (+ der "Wohlfühlfaktor", der aber nicht berechnet werden kann).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ist denn überhaupt die gleiche WLG angeboten oder einmal Standard-oder-sogar-Billig-EPS und ein andermal z.B. ein Neopor. Oder Mineralwolle?
    Auch gibt es verschiedene Putze, dünne, dicke, mineralische, organische etc.

    welche Produkte kann man bei der Herstellung eines Vollwärmeschutzes empfehlen. Wie haben mittlerweile 3 Angebote die sich stellenweise um bis zu 10.000,00 Euro variieren.
    Toll. Wenn ich Dir 50 verschieden Produkte aufliste, bringt Dir das trotzdem nichts, wenn Du 3 andere in Deinen Angeboten stehen hast.
    Du kannst höchstens mal einstellen welche 3 Systeme angeboten wurden. Allerdings muss ich gleich warnen. Einzelprodukte kann man hier öffentlich kaum realistisch besprechen, die Abmahngefahr wäre zu hoch. Aber man kann zumindest mal abschätzen ob der Preisunterschied gerechtfertigt wäre.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    427
    Müssen dann wohl Pauschalpreise sein.
    1 EFH in der größe mit WDVS und Putz, sagen wir mal 30k.
    Und davon 15k o. Rechnung
    Handwerker können kreativ sein.

    Elvis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen