Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Reutlingen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    14

    Gu/Gü/Bt... wem kann man trauen... wer ist empfehlenswert?

    Hi,

    unsere Plannungen schreiten voran!
    Aber ich bin mir bei der Vielzahl von Fertighausherstellern nicht sicher, wer ein schwarzes Schaf in der Branche ist und wer nicht?
    Mit wem gabs schon oft Ärger, wer ist eher kulant???
    Preis-/Leistungsverhälnis...
    Da ich hier ja auch nicht über bestimmte Hersteller/Firmen urteilen darf, bzw. keine Namen nennen sollte, würde es mich freuen, wenn mir hier einer Auskunft gibt an wen ich mich wenden sollte, oder wo es eine Art Forum gibt wo Bh über Ihre Erfahrungen mit den BT (mit Namen) berichten!
    Hab z.B. einen gerade an der Backe, der mir nicht nur eins seiner Häuser verkaufen will, sondern auch bei der Bauplatzsuche "behilflich" ist... Was wird der wohl sagen, wenn ich ihm erklär, dass ich den vorgestellten Bauplatz gern hätt, aber ne andere Firma mit dem Hausbau beauftrage???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gu/Gü/Bt... wem kann man trauen... wer ist empfehlenswert?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Das hängt davon ab, in welchem Verhältnis er zu jenem Grundstück steht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast

    Wenn

    der clever war, wird er nur breit grinsen... (aber für sich denken "wem kann man trauen?")

    Dann bleibt für Stecker :
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    427
    Es ist wie überall im Leben, trau keinem außer dir selbst.
    Und wenn es ums Geld geht ist Sorgfallt geboten.
    Und beim Bau sogar aüßerste Vorsicht.
    Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, vom Erzähler der schönsten Geschichten, entfernt man sich am besten sehr schnell.

    Elvis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Reutlingen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    wenn der clever war, wird er nur breit grinsen... (aber für sich denken "wem kann man trauen?")
    Dann bleibt für Stecker :
    Was soll das heissen, dass er breit grinsen wird?
    1. Grundstück gibts nur mit I...haus
    oder
    2. Bauplatz wird seperat von ihm vermittelt und er kassiert dafür seine Provision

    Fakt ist aber, dass ich ihm nix schriftliches gegeben hab, dass er für mich nach Bauplätze suchen soll... ich weiss mündl. Verträge sind auch rechtl. ok

    Mir gehts darum, dass ich nicht doppelt abkassiert werde!
    Bei dem jetzigen nehm ich das Grundstück nicht, da ich sonst von der Firma "I" n Haus drauf stellen müsste, nehm von nem anderen Immomakler das gleiche Grundstück lass mir von XY n Haus drauf setzen, zahl den einen Makler... und nacher vielleicht noch den anderen Fuzzi nochmal ne Provision in Rachen zu stecken, da der mir ja bereits dieses Grundstück vorgestellt hat, seh ich nicht ein!?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Es ist wie überall im Leben, trau keinem außer dir selbst.
    Und selbst da wär' ich hin und wieder skeptisch...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Bei dem jetzigen nehm ich das Grundstück nicht, da ich sonst von der Firma "I" n Haus drauf stellen müsste
    ....gut so....denn dann entfiele nicht nur auf das Grundstück die fällige Grunderwerbsteuer, sonder auch auf das Gebäude!

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Reutlingen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    14

    Zurück zu meiner Ausgangsfrage

    Nochmal...
    gibts irgendwo Infos über die versch. BT für Fertighäuser?
    Infos bzgl. Erfahrungsberichte, Abzockermentalität, gute Preis-Leistungs-Verhältnisse...
    Hier wird ja auch immer gesagt, "rede mit BH die mit diesem BT schon gebaut haben" bzgl. Zufriedenheit, zusätzliche Kosten, Qualität, Pfusch am Bau...
    Ich kenn leider zu wenig Leute die sich "Kataloghäuser" hinstellen liessen... Schwager u. Schwiegervater sind Maurermeister... "not amused" ... "des isch doch koi rechts Haus!!!"
    Aber auch auf die Familie ist kein Verlass, hat man schon einen Schwager mit nem Maurergeschäft... kommt auf die Nachfrage bzgl. Erdaushub und Wegtransport... "such Dir lieber jem. anderen, der wahrscheinlich eh billiger"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nein - gips nicht, weil Negativ-Einträge sofort gelöscht werden MÜSSEN.
    Und positive kann der BT/GÜ selber nachweisen. Ob die Bauten i.O. waren oder die Bauherren nur nix gemerkt haben - who knows?

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Ralf hat recht!

    Negativbereichte werden gnadenlos zensiert. Kannst ja mal in anderen Foren gucken. Da gab es ganz flott Abmahnungen und andere rechtliche Schritte. Dafür nutzten die GUs dann die selbe Plattform um gefakte Positivberichte einzustellen....ein Wahnsinn ist das...

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    59514 Welver
    Beruf
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Beiträge
    340
    Das beste mir bekannte Hilfsmittel hat sicherlich dein Chef (ansonsten Amtsgericht oder Internet. kostet aber ca. 30 €).
    "Eine Wirtschaftliche Auskunft`s Datei (und wo man die bekommt)" egal ob GU oder Architekt.
    Das sagt zwar noch nicht, Allein betrachtet, alles aus.
    Die guten haben EX-Bauherren (in ausreichender Zahl) bei denen man nachfragen kann. Die NEUEN haben eben nur Empfehlungen, von mund zu mund.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    325

    Nochmal vom Thema weg...

    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    ....gut so....denn dann entfiele nicht nur auf das Grundstück die fällige Grunderwerbsteuer, sonder auch auf das Gebäude!

    Gruß

    Thomas


    Die Frage, ob dies zulässig ist, liegt grad beim EuGH. Alle, die bei so nem "verdeckten Bauträgermodell" einen entsprechenden Grunderwerbsteuerbescheid bekommen, sollten evtl. Widerspruch (falls möglich) einlegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen