Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Mauchenheim
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    41

    Was haltet Ihr von Latexfarbe???

    Hallo, ich hatte soeben eine Telefonat mit einem Fachberater über das Thema Wandabdichtung im Bad. Die Wände sind mit ganz normalen Gipskartonplatten (keine grünen) beblankt. Ich werde nun die Flächen die mit Wasser in Berührung kommen können mit PCI Lastogum abdichten und diese Flächen werden dann gefließt. Alle anderen Flächen im Bad (z.B. neben der Tür, an Wänden die normalerweise nicht mit Spritzwasser in Berührung kommen) möchte ich nur mit einer Farbe anstreichen. Nun hat mir der Fachberater den Tipp gegeben, die Flächen die nicht gefließt zuerst mit Tiefengrund vorzustreichen und dann soll ich keine normale Farbe verwenden sondern Latexfarbe. Das wäre besser. Was haltet Ihr davon???
    Wenn diese Latexfarbe so viel besser ist, kann ich diese doch dann im ganzen Haus verwenden, oder??? Ich werde nämlich im Haus keine Tapetten und keinen Putz auftragen und alle Wände nur streichen (natürlich mit Tiefengrund vorstreichen). Welche Vor- und Nachteile hat es, wenn ich im ganzen Haus Latexfarbe verwende???
    Über vielen Antworten und Meinungen wäre ich dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was haltet Ihr von Latexfarbe???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    keine Tapetten und keinen Putz auftragen
    Einen Unterputz hast Du aber schon? Odser wie soll Dein Gebäude luftdicht werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Mauchenheim
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    41
    Nein ich habe keinen Unterputz!
    Es ist ein Fertighaus mit folgendem Aufbau:
    - Auswand
    - Wärmedämmung (Rockwool)
    - Spanplatte 13mm
    - PE-Folie (Rockwool)
    - Rigipsplatte 12,5mm

    Der Rigips wird demnächst verspachtelt und dann soll er einfach nur angestrichen werden.
    Dort wo Spritzwasser hingelangen kann (Bad) wird gefließt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ok. Ja, dann kann man das machen mit Latexfarbe. Im Gewerbebereich wird sowas auch gerne genommen. Teilweise auch mit eingelegtem Glasvlies.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Eigentlich gibt es keine Latexfarben mehr. Früher wurde im Bindemittel tatsächlich Latex verwendet (später Styrol-Butadien) um die Farbe wiederstandsfähig zu machen.

    Heute werden fast alle Dispersionsfarben mit einem Bindemittel aus Acrylharz hergestellt und in verschiedene Nassabriebsklassen eingeteilt. Damit wurden auch gleich die gängigen Formulierungen wie scheuerbeständig oder waschbeständig einkassiert.

    Die als Latexfarben bezeichneten Qualitäten haben die Nassabriebsklasse 2 oder 1, normale Dispersionen nur 3. Allerdings sind auch matte Latexfarben der NAK 2 nicht ganz unproblematisch weil auch diese einen gewissen Abrieb haben (z.B. beim Reinigen) der aber keinen Mangel darstellt. Also reicht hier oft NAK 3 aus (keine Anforderungen an den Abrieb) oder besser gleich auf NAK 1 umsteigen (glänzend oder seidenglänzend), aber teuer.

    Auf den Rigipsplatten unbedingt mit Tiefgrund vorstreichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Mauchenheim
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    41
    Vielen Dank für Eurer Antworten!
    Auf das Geld möchte ich nicht so sehr achten (hab ja den Innenputz gespart).
    Soll ich nun überall eine Latexfarbe nehmen?
    Gib es Nachteile zum Raumklima oder Schimmelbildung, da dies Farbe ja so ziemlich Luftdicht sein wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Diffusionswiederstand wird bei Farben nicht angegeben da die Schichtstärke stark schwankend sind. Richtig ist das kurzzeitige Feuchtespitzen schlechter "abgepuffert" werden können.

    Darauf achten eine Emissionsarme Farbe zu verwenden da einige Latexfarben in Zusammenspiel mit anderen Randparametern Foggingfördernd sein können (SVOC)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Mauchenheim
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    41
    Kann man eigentlich eine Latexfarbe auch ín einem beliebigen Farbton mischen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Ja, im Prinzip ist alles machbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Mauchenheim
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    41
    Was soll ich nun für eine Farbe nehmen?
    Soll ich das ganz Haus von innen mit einer Latexfarbe streichen oder eine normale Farbe verwenden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Wen du keine glänzende oder seidenglänzende Farbe nehme möchtest wegen der Wiederstandkraft kannst du auch eine gute Dispersionsfarbe nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Blangenbach
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    50

    Latexfarbe

    Zitat Zitat von frabias Beitrag anzeigen
    Soll ich nun überall eine Latexfarbe nehmen?
    Gib es Nachteile zum Raumklima oder Schimmelbildung, da dies Farbe ja so ziemlich Luftdicht sein wird?
    Wenn du das Raumklima im ganzen Haus ruinieren möchtest, kannst du ruhig Latexfarbe nehmen. Ansonsten gibt es viele bessere Alternativen.

    Du sprichst ja die Problematik mit Raumklima und Schimmelbildung schon an.
    Mit einer Latexfarbe versiegelst du die Wände, da sie sehr dicht ist. Am schnellsten macht sich das im Bad bemerkbar. Direkt nach dem Duschen wird die Luftfeuchtigkeit so hoch sein, daß es auf dem Anstrich und an den Fliesen zu Kondenswasser kommt. Dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich an diesen Stellen Schimmel bildet. Sehr schön auch im Schlafzimmer, wenn die schwüle, feuchte Luft morgens im Raum steht.

    Ich würde auf keinen Fall irgendwo Latex verwenden (macht allenfalls in einer Arztpraxis oder Industriehallen Sinn) und vor allem auch keinen Tiefgrund streichen, sondern Silikatfarbe, Kalkfarbe oder Kaseinfarben. Dann bleibt die Wand Sorptions- und Diffusionsfähig und es gibt keine Probleme mit Raumklima und Schimmel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Quatsch, auch Latexfarben sind, wenn auch in geringerem Maß, diffusionsoffen. In meinem Bad habe ich seit 12 Jahren einen Latexanstrich und da schimmelt nix. Meines Erachtens hat aber das eine mit dem anderen nur sehr wenig zu tun.

    Schimmel benötigt Feuchtigkeit zum Wachsen und die schlägt sich nieder, wo die Taupunkttemperatur unterschritten wird. Der Feuchtigkeit ist es egal, ob das eine Bierflasche aus dem Kühlschrank, eine Fläche mit Latexfarbe oder eine Fläche mit Kaseinfarbe ist.

    Frage: Die Arztpraxis mit Latexanstrich schimmelt nicht? Nur Wohnungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Doch auch die Praxis eines Urologen...

    Schimmel entseht übrigens NICHT nur durch Kondensat, sondern er braucht Feuchte, bewachsbaren Untergrund und Nahrung.

    Ich halte das SVOC Problem immer noch für unterbewertet und davon spricht hier keiner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    bisher auch keine probleme mit latexfarben gehabt. weder im neubau noch im altbau, weder in bädern noch in schlafzimmern.

    bauchschmerzen bzgl. schimmelbildung hätte ich vor allem bei kaseinfarben, wenns denn keine kalkkaseinfarbe ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen