Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792

    Leerrohre und DIN 18015-3 - Verlegezonen

    Hallo,

    wir hatten ein Abstimmungsgespräch zur Elektroinstallation. Ich sprach im Zusammenhang mit den Leerrohren DIN 18015-3 (Verlegzonen, Abstand 20cm zur Wand bei parallelen Leerrohren) an.
    Die Antwort war, dass die das nicht so machen würden sondern entlang der Wand wegen:
    - Fussbodenheizung, die da noch kommt
    - Aufwand für den der die Dämmung aufbringt, weil dieser das Stück 0-20cm und dann den Rest zuscheniden und verlegen müsste
    - Alles mit 230V würde eh nicht in Leerrohre gelegt - f. Strom, Licht

    Nun steh ich da mit meinem Halbwissen. Was ist davon zu halten?

    FirstHouse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leerrohre und DIN 18015-3 - Verlegezonen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Hab mit der Elektroinnung Stuttgart gesprochen. Dort hiess es, für das eigene Haus würde man an den Verlegezonen und dem Verlegen der Stromkabel in Leerrrohre festhalten. Verzicht auf Leerrohre bei Strom würde gerne dann gemacht, um ein günstiges Angebot abgeben zu können. Wenns um Qualität ginge, dann wäre dies konträr dazu.
    Tja, dann werd ich daran auch festhalten.

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen