Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Lenzkirch
    Beruf
    Manni
    Beiträge
    63

    Kühlen mit der Wärmepumpe

    Ich habe jetzt mit zwei Haustechnikern Beratungsgespräche geführt. Einer meinte, Kühlung über FBH bei Fliesen alleine macht hauptsächlich einen kalten Fussboden, bei Parkett bringt Kühlung über FBH gar nichts. Daher schlägt er zusätzlich Konvektoren vor. Der andere meinte Kühlung bei Fliesen über FBH funktioniert 1A, bei Parkett war er auch der Meinung, bringt nichts. Er schlägt daher bei Parketträumen Flächenheizung in Wand oder Decke vor. Was haltet ihr davon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kühlen mit der Wärmepumpe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    nichts!

    ..man sollte sich darüber im Klaren sein, dass alle Kühlmaßnamen bei denen kein Kondensat anfällt und abtransportiert wird, die rel. Luftfeuchte erhöht.
    Mit anderen Worten, es wird klamm im Raum.
    -
    FBH und Fliesen kann ein bisschen was bringen, manchmal ist schon wünschenswert wenn der Boden etwas kühler ist. Auch ist es angenehm wenn die Luft etwas bewegt und abgekühlt wird.
    Von allen Böden die schlecht Wärme leiten aber Feuchtigkeit aufnehmen können und darunter möglicherweise leiden, würde ich absehen.
    -
    Für das gleiche Geld oder etwas weniger/mehr sollte eine Splitklimaanlage (oder ein Innengerät ´zur WP, falls das Angeboten wird) die bessere Lösung sein....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Lenzkirch
    Beruf
    Manni
    Beiträge
    63
    Ok, das mit der relativen Luftfeuchte war mir gar nicht bewusst, macht aber durchaus Sinn. Was meinst Du denn mit Innengerät zur Wärmepumpe, das sagt mir jetzt nichts? Was den Parkettboden angeht: mag sein, dass das in vielen Hinsichten nicht optimal ist, aber wir nehmen ihn im OG trotzdem und müssen eben eine vernünftige Lösung finden. Die Konvektoren scheinen mir im Moment mehr Sinn zu machen, da sie ja auch als Heizung fungieren, während die Wandheizung bei der Kühlung wohl den negativen Effekt mit sich bringt, dass sich dort Kondenswasser anlagert, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen