Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    11

    Regensensor für unser Dachfenster

    Hallo zusammen,

    ich bin neue hier im Forum und habe folgendes Anliegen.
    Wir haben in unserem Haus ein Dachfenster mit einem 230V - Antrieb.
    Der Motor hat folgende Anschlüsse. Auf/Ab/N/PE + 1 Kontakt (der meldet zu).
    Der Elektriker hatte vorgesehen das Dachfenster über einen normalen Schalter auf und ab zu fahren. Mir kam beim letzten Regen der Gedanke, dass es schön wäre wenn das Fenster bei Regen automatisch zufährt.
    Da wir unser Dach im Moment mit Rigips verkleiden kann ich evtl. noch reagieren und noch eine zusätzliche Leitung verlegen.
    Ich habe mir beim Conrad grad so einen Regenmelder mit Gehäuse für 50€uros angesehen.
    http://www1.conrad.de/scripts/wgate/...max_results=20
    Kann ich das mit sowas machen? Wie muss ich den Regensensor zwischen meinen Schalter und den Motor klemmen? Geht das überhaupt....

    Danke schon mal im voraus,
    TZ
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Regensensor für unser Dachfenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    342
    Der Link geht nicht, gibt mal die Conrad Best-Nr.
    Wie ist das mit dem Motor: wenn man "zu" betätigt und gedrückt hält, schaltet der Motor dann in Position zu alleine ab oder muß man den Taster loslassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    11
    Hallo,

    hier die Best.-Nr. 18 76 21-88
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    11
    Hier noch die Daten des Antriebs:

    Kastenspindelantrieb der Firma BEIKIRCH
    Nenndaten:
    Betriebsspannung: 230V AC / 50 Hz
    Stromaufnahme ca. 100mA
    Druckkraft: max. 500N
    Zugkraft: max. 250N
    Hublänge: 500mm
    Anschlussleitung: 5 x 0,75mm²
    Abschaltung: elektronische Lastabschaltung eingebaut
    Laufzeit: ca.15 Sek. / 100mm Hub
    Einschaltdauer S3 30% ED, 3 Minuten
    potentialfreier Kontakt: Meldung "Nicht ZU"

    Gruß,
    TZ
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    einfach so "reinklemmen" geht nicht da total andere Spannungen benötigt werden.

    also -> man benötigt noch ein weiteres Relais da das kleine max 30V 4 A kann ( das interne des Regensensors).

    Je nachdem ob der der Kontakt der meldet "geschlossen" ein Öffner oder Schlieser ist ( finde da mal bitte raus...) muß man sich dann was ausdenken ( was aber nicht allzu kompliziert werden dürfte).

    Alternativ frag mal den Herstelelr des Antriebs ob es da nicht schon was passendes gibt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    11
    Hallo,

    ich habe den Kontakt am Antrieb mal gemessen.
    Fenster auf ---> Kontakt geschlossen
    Fenster zu ---> Kontakt offen

    Folgendes habe ich noch über den Antrieb herausgefunden:
    - automatisches Abschalten beim Erreichen der Endposition (Auf und Zu)

    Von dem Hersteller gibt es auch einen Regenmelder, der ist aber nahezu identisch zu dem von Conrad.

    @OliS
    Kannst du mir einen Lösungsvorschlag machen wie ich das am Besten umsetze?

    Danke,
    TZ
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bodensee
    Beruf
    Fachplaner Elektro
    Beiträge
    32
    Der Kontakt am Antrieb ist ein reiner potenzialfreier Meldekontakt, darüber kannst Du nicht auf den Antrieb einwirken.

    Der Regenmelder von STG ist für den Anschluss an die STG-eigene Steuerung - für einen Antrieb wirtschaftlich wahrscheinlich total uninteressant.

    Du brauchst etwas was so tut als ob es ein Rolladentaster wäre - d.h. bei Regen die 230V auf den Antrieb durchschaltet. Der Regensensor alleine bringt da sehr wenig.

    Normalerweise arbeitet man bei so was mit einer Rolladensteuerung mit Zentralbedienung, altenativ kann man auch eine Klein-SPS wie die Siemens Logo nehmen.

    Die Leitungsführung wäre:
    - Vom Regensensor / Wetterstation in den Verteiler min. 4adrig
    - Vom Antrieb NYM-J 5x1,5 in den Verteiler
    - Vom lokalen Taster NYM-J 5x1,5 in den Verteiler
    - Ggf. von dem potenzialfreien Kontakt am Antrieb in den Verteiler (min. 2adrig)

    Und dann braucht man im Verteiler etwas wo man die ganzen Drähte zusammenführt und was eine gewissen "Intelligenz" hat.

    Habt Ihr auch noch elektrische Rolläden / Jalousien?

    Gruss
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    Im Prinzip könnte das so funktionieren ( SPS Lösung wäre mir auch am liebsten aber ich glaub das sprengt fast den Rahmen...)

    der Sensor vom Conrad hat leider das Problem das er max 30V schalten kann also mußt mindestens noch 1 Relais/Schütz setzen. Ob es da nicht einfacher ist einen passenden 230V Sensor zu nehmen muß man mal drüber nachdenken.

    Ansonsten -> was heißt automatisches Abschalten? ist es dem Motor dann vollkommen egal ob noch ein Signal anliegt?

    Auf die Schnelle -> Regensensor schickt 230V an Motor -> schliesen
    fertig.

    Man könnte dann aber das Fenster nicht öffnen solange der Sensor noch nass ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bodensee
    Beruf
    Fachplaner Elektro
    Beiträge
    32
    Solche Antriebe haben Endlagenschalter, d.h. Du kannst den Taster drücken bis der Arzt kommt, wenn der Antrieb in Endlage ist schaltet er ab.

    Ausserdem muss das an dem lokalen Taster "vorbei" wirken.

    Die RegensensoraufRelais-Variante krankt ggf. an einer Stelle: Wenn da dauerhaft 230V auf "ab" anliegen und es drückt jemand an dem lokalen Taster auf "auf" macht es "Puff" und der Antrieb signalisiert mit lustigen kleinen blauen Wölkchen dass er in die Hände eines Fachmanns will. I.d.R. kann man das Ding dann in die Restmülltonne schmeissen da wirtschaftlicher Totalschaden.

    Es muss sichergestellt sein (technisch) dass der Antrieb immer nur in einer Richtung Strom bekommt. Rolladen-/Jalousietaster haben deswegen eine mechanische Verriegelung der Tasten gegeneinander bzw. bei einem Drehschalter liegt es in der Natur der Sache dass immer nur eine Richtung betätigt werden kann.

    "Richtige" Rolladen-/Jalousiesteuerungen handeln diese Zustände intern und haben z.B. Zwangssteuerungen für Regen oder Sturm - und sie stellen eben sicher dass die Antriebe immer nur in einer Fahrrichtung angesteuert werden.

    Mit einer SPS kann man sich so was zumindest hinprogrammieren.

    Wenn man sich so was selbst hinbasteln will brauchts etwas mehr als nur ein einfaches Relais - und dann ist die Frage ob der Threadersteller das hinkriegt - immerhin britzeln da lustige 230 Volt und die Antriebe sind da recht pingelig, man hat exakt null Fehlversuche.

    Gruss
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    naja.. man kann meiner Meinung nicht erwarten für wenig Geld das gleiche Level zu erreichen wie eine fertige Steuerung.

    Kleine "Fehler" bzw. Feinheiten wie gerade die Tasterverrieglung kann man sicher etwas optimieren, aber die gleiche Sicherheit wie ne richtige Steuerung bekommst klar eher nicht hin. Alternativ kann man sich eine kleien Schaltung bauen aber da geht zuviel Zeit drauf um das "mal eben" zu machen.

    Was kostet eine komplette Steuerung überhaupt? Für das selbstbau Teil rechne ich mal grob mit 100 bis 150€ + X wenns nicht klappt und wer her muß der den Fehler suchen kann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Jalousietaster mit Nebenstelleneingang.
    oder Regensensor mit Wechslerkontakt, damit dem Schalter L1 kappen.

    billiger als eine Logo oder Easy, aber nicht so cool.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    Hmm. wäre ne Idee. Aber die Teile sind nicht grad billig wie ich gesehen hab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    Zitat Zitat von OliS Beitrag anzeigen
    Hmm. wäre ne Idee. Aber die Teile sind nicht grad billig wie ich gesehen hab.
    blöd wenn man den Preis vergessen hat -> das was ich auf die Schnelle gefunden hab liegt alles um 50 bis 90€ (nach oben gibts aber sicher wieder keine Grenzen...)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821

    Das

    wäre aber die sauberste Lösung.
    Im übrigen gibt es von den üblichen Verdächtigen (Jung, Gira, etc.) neben den Jalousietastern mit Nebenstelle auch PASSENDE Regensensoren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    11
    Hallo,

    also werde ich es mit einem 'Jalousietaster mit Nebenstelleneingang'
    wie unten skizziert machen. Passt so??



    Solange vom Regensensor der Kontakt geschlossen ist (also bei Regen) kann nun das Fenster nicht geöffnet werde oder?

    Danke,
    TZ
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen