Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Holzständer auf Parkett

Diskutiere Holzständer auf Parkett im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    372

    Holzständer auf Parkett

    Hallo
    noch eine neue Frage und neues Thema, wo ich hier nichts zu gefunden habe.

    Wie verhält es sich mit einer Trennwand in Ständerweise auf Parkett, dass schwimmend verlegt ist?

    M.E. darf man da das UW-Profil nicht am Boden festschrauben, da das Parkett arbeitet. Ich stelle mir, dass man das UW-Profil einfach mit doppelseitigem Klebeband an einigen Stellen fixiert. Durch Befestigung an Decke und an den senkrechten Wänden müsste das doch ausreichen, oder?

    Gruß
    Micha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzständer auf Parkett

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    372
    Hallo,

    wäre nett, wenn jemand hierzu eine fundierte AnNtowrt geben könnte. Danke !

    Gruß
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Welchen Vornamen hat das Problem? Mietwohnung?
    Ansonsten sollte es keinen Grund geben, das zu tun (Wand AUF Parkett).

    Aber egal, starkes Teppich-Klebeband sollte reichen, den Rest der Rutschsicherung erledigt das Eigengewicht.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Also ich wäre gegen sowas.
    1. Sehe ich das Risiko einer Weichmacherwanderung, aus dem Klebeband in die Parkettversiegelung und
    2. Kann es gut sein, daß das Eigengewicht der Wand dafür sorgt, daß es mit der schwimmenden Verlegung Essig ist.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    372
    Hallo

    nein, keine Mietwohnung, sondern Eigenheim.
    Es geht um die kurzfritige (3 Jahre) Abteilung eines zu großen Raums.
    D.h. also doch: Parketstreifen rausschneiden und direkt die Trockenbauwand auf den Esstrich setzen? Und wenn die Wand dann wieder weg soll, habe ich nen 10 cm Streifen, den ich verfüllen muss? Hmmmmm....

    Gruß
    Michael.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    372
    ....aber wenn ich überlege, ein 3 m Schlafzimmerschrank wiegt sicher nicht weniger als eine 3m Ständerwand, die einfach beplankt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Der Unterschied zwischen dem Kleiderschrank und der Wand ist der, daß der Kleiderschrank nicht an der Wand angeschraubt ist. Die neue Wand, an der alten schon.
    Du kannst es ja einfach ausprobieren. Im schlimmsten Fall musst Du die Wand zwei mal bauen. Es kann aber auch gut gehen.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    372
    Hallo
    d.h. der Kleiderschrank "schwimmt" mit?
    Hmmm...vielleicht könnte man auch auf die unteren UW-Profile einen schmalen Teppichstreifen kleben. Dann hat die Wand unten zwar keine Befestigung, aber es stehen an der Wand an beiden Seiten Schränke, so dass da keine Gefahr besteht, dass jemand dagegen fällt und die Wand einstürzt.
    Mir geht es nur darum, dass ich die Wand evtl. wieder rausnehmen kann, ohne dass das Parkett größeren Schaden nimmt.
    Gruß
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801
    bei einem ähnlichen Problem habe ich 1 Bohrung am Wandende ins Parkett gemacht (die kann ein guter Schreiner/Bodenleger/Hobbyhandwerker nahezu unsichtbar wieder verschließen), Stockschraube eingedreht und einen Balken festgeschraubt (Mossgummilage zw. Parkett und Balken), an den dann wieder die Trockenbauprofile befestigt waren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    setze die Wand drauf, Moosgummi drunter, mit Acryl ankleben, alle 80 cm einen stichnagel ( gegen verschieben ) und fertig.

    Der Parkett ist in vielen solcher anwendungen nicht weggeschwommen. !
    Und zerissen auch nicht .

    Nachteil ist halt die Schallübertragung.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    372
    Hallo
    wie ist das mit dem Ankleben zu verstehen ? Moosgummi mit Acryl am UW-Profil oder auch am Parket (eigentlich letzteres ja nicht, dafür wäre dann ja der Stichnagel).

    Schallübertragung ist kein Problem

    Gruß
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Das moosgummi ( Trennwandband ) klebt auf dem U-Profil, das Acryl auf das Moosgummi, nee kleine Strang, ist besser später zu entfernen als Klebeband.

    Die stichnägel nur zum fixieren.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    steht die Wand senkrecht zur Veregrichtung des Parketts oder parallel?

    wie lang ist der noch ungeteilte Raum?

    das könnten noch entscheidende Faktoren sein

    aber Peeder und Lukas haben schon recht, just try it
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    372
    Hallo
    die Wand müsste senkrecht zur Verlegerichtung liegen.

    Der Raum hat derzeit L-Form (4,38m * 5,20), auch auf meinen Bildern zu sehen. Dort wo die Wand hin soll, ist eine Länge von 3,10 m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    die Wand müsste senkrecht zur Verlegerichtung liegen.
    na logisch, im 90° winkel zum Boden,

    Der entscheidende Faktor ist, weiss nicht, egal,

    Einzige richtige Massnahme, aufschneiden oder anfangen

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen