Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    93

    Über fertig verputzte Wand gespachtelt!

    Hallo Zusammen,

    unsere Trockenbauer hatten leider zunächst die falschen Türsturzhöhen angenommen - gestern haben sie nun ein Stück angesetzt. 2 der Zimmer waren jedoch schon fertig verputzt. Hier wurde einfach drüber gespachtelt, was man natürlich sofort sieht, selbst wenn wir jetzt nochmal drüber streichen würden. Die Wand ist zudem 3 farbig. Da der Umzug bereits in 2 Wochen ist, werden wir es nicht schaffen die komplette Wand noch mal neu zu machen. Können wir die Wiederherstellung der Wand von den Trockenbauern (Malerbetrieb) verlangen? Gibt es hierzu irgendeine Grundlage in der VOB?

    DANKE Euch!

    Die Baufrau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Über fertig verputzte Wand gespachtelt!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von Neubau2008 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    unsere Trockenbauer hatten leider zunächst die falschen Türsturzhöhen angenommen
    Hi!

    Warum das denn?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Wie ist die Instandsetzung denn vorgenommen worden?

    Gibts ein Bild?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Die Frage ist wohl eher, ob Ihr die Malerarbeiten (Eigenleistung?) hättet ausführen dürfen, ohne zu klären, ob zumindest die Rohbaumaße stimmen.

    Wäre die Maßabweichung rechtzeitig gerügt worden, wäre das Nachfolgegewerk nicht beeinträchtigt worden (höchstens zeitlich).

    Daher: Wer hat die Bauleitung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Ich bezweifele das die Türmaße zur Prüf- Hinweispflich des Malers gehören...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    93
    Die Bauleitung hat der Bauleiter des GUs - die Maßabweichung haben wir festgestellt, allerdings erst nach Beendigung der Arbeiten. Die Trockenbauer hatten sich wohl den falschen Meterpunkt genommen (nach eigener Erklärung). Meiner Meinung nach haben sie wohl den Plan falsch gelesen - dort sind als Türhöhe 2,15 m eingetragen - die Trockenbauer haben dann scheinbar noch die Estrichhöhe draufgerechnet. Es waren dann 2,15 Höhe ab Estrichboden. Der Bauleiter hatte bis dato keine Abweichung festgestellt. Ich versuche morgen mal ein Bild einzustellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    dort sind als Türhöhe 2,15 m eingetragen - die Trockenbauer haben dann scheinbar noch die Estrichhöhe draufgerechnet. Es waren dann 2,15 Höhe ab Estrichboden.
    da hätte der "Trockenbauer" hellhörig werden müssen, das ist kein Normmaß,
    also muß er die Türhöhen auf eigene Kosten ändern und die Malerarbeiten bezahlen/selber machen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen