Ergebnis 1 bis 5 von 5

Glasfasertapete

Diskutiere Glasfasertapete im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655

    Glasfasertapete

    Hallo Experten,
    die Arbeiten zum Ausbau unseres Dachgeschosses befinden sich in ihrer Endphase und jetzt sondiere ich die verschiedenen Möglichkeiten, dem Gipskarton den letzten Schliff zu geben (Putz, Tapete etc.).

    Bei meiner Suche bin ich u.a. auf Glasfasertapete gestoßen. Eigentlich überzeugen mich die Vorteile, wie zum Beispiel die einfache Endbeschichtung, die Robustheit etc.

    Gibt es Gründe, die einen Einsatz im Dachgeschoss verbieten würden? Ich kenne leider die physikalischen Eigenschaften der Glasfasern nicht. Wie steht es z.B. mit der Dampfdiffusion?

    Bin wie immer dankbar für alle Tips und Anregungen.

    Gruß,
    Erdferkel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Glasfasertapete

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Abgesehen vom Preis sehe ich keine Bedenken.

    Die Glasfasern sind ja nicht durchgehend, deshalb dürfte der Wandbehang so diffusionsfähig sein wie der verwendete Anstrich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655
    Danke!
    Ich fand den Preis eigentlich gerade attraktiv.
    Habe natürlich noch keine Ahnung, wie sich soetwas verarbeitet.
    Ist die Arbeit etwas für den ambitionierten Heimwerker oder sollte man lieber Profis ans Werk lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ich hab's noch nie gemacht, aber wenn ich mir das hier im Büro so anschaue, kann's so schwer nicht sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    nö, is eigentlich ganz einfach. für den laien wahrscheinlich noch beser als eine papiertapete zu kleben. allein, ich würde von der ganz feinen abraten. die lässt sich beschissen tapezieren, weil sich die fäden an den kreuzungspunkten schnell voneinander ablösen, wenn die tapete etwas geweicht ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen