Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Unterkellern

  1. #1
    Avatar von optikus
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Beruf
    Handwerker
    Benutzertitelzusatz
    Brillenklempner ;)
    Beiträge
    491

    Unterkellern

    Hallo!
    Ich schon wieder!

    Unter Baupfusch hab ich ja schon ein Bild eingestellt,von meinem zukünftigen Büro,zumindest vom defekten Abflussrohr drunter!

    Der Büroraum ist nicht unterkellert,ca.5-6 qm groß und wurde als Teil eines Anbaus errichtet.
    Darüber befindet sich eine sogenannte Schäferdecke auf der sich nur noch eine Dachterrasse befindet.
    So jetzt zum Kern der Sache:
    Ich mußte diesen Teil des Anbaus ca. 1 m tief aufgraben um an das defekte Abflussrohr zu kommen,genau unter dem Büro laufen im Erdreich die Abflussrohre des Aussenbereichs zusammen.
    Zum Keller des Altbaus legte ich dabei eine Öffnung offen,siehe Bilder.
    Jetzt frag ich mich ob es sinnvoll ist,dort noch einen zusätzlichen Keller zu errichten.
    Wäre ja jetzt recht einfach,einseitig Aussenmauer Altbau schon mit Öffnung zum Keller,keine Decke da,Rohre wären immer zugänglich und zusätzlicher Platz wäre auch nicht verkehrt.
    Rechts wäre auf 3 m eh keine Wände mehr,da wo die rechte Kellermauer hin müßte,ergo nix zum abstützen,oder unterfangen,links hab ich das Fundament Aussenwand,Betonsockel 50 cm tief,24cm Ziegelmauerwerk obendrauf,andere Seite,bleibt stützende Mauer auch weitgehend unangetastet,da ja von 6 m Breite nur ca. 2m abgegraben werden müßte.

    Speziell würde mich da natürlich Josefs Meinung interessieren, unserem Maulwurf




    Gruß optikus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterkellern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter
    Avatar von optikus
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Beruf
    Handwerker
    Benutzertitelzusatz
    Brillenklempner ;)
    Beiträge
    491
    1 Bild Blick vom Altbau
    2 Bild Blick vom Hofeingang her
    3 Bild Blick von rechter Seite(Mauern im Sichtfeld sind weg zwischenzeitlich)
    4 Bild Blick vom Hofeingang her


    P.S Kein drückendes Wasser,Grundwasser in 10m Tiefe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von optikus
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Beruf
    Handwerker
    Benutzertitelzusatz
    Brillenklempner ;)
    Beiträge
    491
    Schade das niemand was dazu sagen möchte,bin sogar noch einen Schritt weitergegangen,da in der Verlängerung die andre Wandseite auch Kellertief eine Abmauerung hat,ich also 2 feste kellertiefe Seiten habe,die dritte Seite abzugraben ist da keine Lasten darauf liegen,dazu Lehmboden ist,verbleibt als zu unterfangene Wand nur noch eine übrig.
    Unterm Strich gewinne ich dadurch 15 qm Keller.
    2 Großcontainer Aushub hab ich schon mit der Hand rausgeschaufelt,incl.ehemaligen Streifenfundamente der Innenwände.

    Kann es als Fitnessprogramm nur wärmstens empfehlen,der Körper stählt sich,die Pfunde schmelzen,lach!

    Archäologische Befunde waren bisher 2 alte Apothekerfläschchen, unzählige Elsässer Keramikscherben,1 Suppenlöffel und leere Weinflaschen.

    Gruß optikus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von optikus Beitrag anzeigen
    Schade das niemand was dazu sagen möchte,....
    Wenn ICH Dir dazu etwas sage, dann stürzt die Hütte mit Sicherheit ein.

    Für mich sehen die Bilder aus wie nach einem Bombeneinschlag. Wer weiß, vielleicht geht´s den Experten ähnlich. So eine Unterkellerung ist eben nichts für eine Ferndiagnose, das muß man sich vor Ort anschauen (vermute ich mal).

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen