Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 61
  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    rhein-sieg-kreis
    Beruf
    keinen
    Beiträge
    95

    Langes Warten auf Warm-Wasser

    Ich denke, ich habe ein Problem mit dem warmen Wasser. D.h. eher, bis es am Hahn ankommt. Unser warmes Wasser steht im Keller in einem "Tank" dafür. In der ersten Etage braucht es locker eine Minute, bis das warme Wasser ankommt. Das kostet natürlich Wassergeld. Kann man das ändern? Evtl. durch eine stärkere Wasserpumpe in der Anlage? Oder durch alternative Möglichkeiten? Die Leitung geht gerade nach oben, aber eben über 2 Etagen.

    Alles was spart, ist natürlich super.

    Danke für alle Tips.

    Wolfgang
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Langes Warten auf Warm-Wasser

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    wie sieht e smit einer zirkulationsleitung aus ? vorhanden ja/nein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    rhein-sieg-kreis
    Beruf
    keinen
    Beiträge
    95
    Hallo OliS,

    dass kann ich Dir nicht sagen, habe das Haus gekauft. Wie kann ich die Zirkulationsleitungen erkennen und was ist das?

    Wolfgang
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    Zirkulationsleitung -> im Prinzip eine 2. Warmwasserleitung die das Wasser im kreislauf zirkuliert so dass man immer zügig Warmwasser hat. Im Prinzip sollte also im Heizraum in der Nähe vom Warmwasserspeicher eine 2. (bei uns dünnere) Leitung ankommen in der eine Pumpe sitzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    StB
    Beiträge
    632
    Zitat Zitat von ozonhole Beitrag anzeigen
    In der ersten Etage braucht es locker eine Minute, bis das warme Wasser ankommt. Das kostet natürlich Wassergeld.
    Aufgrund Ihres Nicknames noch folgende Anmerkung: Eine Warmwasserinstallation ohne Zirkulation kostet nicht nur Wassergebühren, sondern vor allem Energie: Wenn erst x Liter Kaltwasser durchrauschen, bevor das Warmwasser kommt, füllt sich der Tank mit x neuen Liter Kaltwasser, während dieselbe Menge Warmwasser im Strang stehen bleibt, nachdem Sie den Hahn zugedreht haben. Das ist Energieverschwendung pur - und vergrößert vielleicht das Ozonloch .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Stefan61 Beitrag anzeigen
    .....Eine Warmwasserinstallation ohne Zirkulation kostet nicht nur Wassergebühren, sondern vor allem Energie: .....
    Aber besser keine Zirkulation als eine schlechte Zirkulation, denn die kostet richtig Geld. Bei einem älteren Gebäude unterstelle ich zuerst einmal, daß WW Leitungen nicht bzw. nur unzureichend gedämmt sind. Dann leert eine Dauerzirkulation den Speicher innerhalb kürzester Zeit.
    Der Kostenaufwand zum Aufheizen des Wassers ist deutlich höher als ein paar Liter kaltes Wasser die im Abfluß versenkt werden.

    Ich tippe auf eine fehlende Zirkulationsleitung oder eine defekte (oder deaktivierte) Zirk.pumpe / Schwerkraftbremse. Evtl. wurde auch nur die Ansteuerung der Zirk.pumpe in der Kesselsteuerung deaktiviert.
    Mehr gibt meine Glaskugel nicht her.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin,

    ich frage mich immer wieder, wie man heutzutage ein Haus kauft? Sollte man nicht vor der Unterschrift das Haus begutachten? Was nützt der günstige Preis, wenn man später richtiges Geld versenken muss. Man kauf einen Gebrauchtwagen auch nicht ohne sich das Ding genauer anzusehen. Nur ist der Kostenaufwand bei einem Haus ein wenig höher und man kann es nicht zurückbringen.

    Okay, das beantwortet die Frage nicht, musste ich aber mal loswerden. Um zur Frage genaueres sagen zu können, bedarf es noch ein paar weitere Informationen über die Anlage.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    ...Um zur Frage genaueres sagen zu können, bedarf es noch ein paar weitere Informationen über die Anlage.
    Die Infos bekommen wir hoffentlich noch. Ansonsten muß sich der Fragesteller eben mit den Ergebnissen unserer Glaskugeln zufrieden geben.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    342
    Es geht doch nichts über einen elektrischen DLE...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Jaja, die Stromer jetzt wieder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Obwohl - könnte man als Nachheizung in so einem Fall durchaus in Erwägung ziehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    der DLE wäre sogar einfach selbst gebaut Hier gibts in nem Baumarkt aktuell ein billiges Schweissgerät. Wenn man an die Rohre rankommt einfach mal beide Pole anlegen und Feuer frei


    aber zum Thema als Rechenbeispiel ->

    Pumpe ca 25Watt läuft sagen wir mal von 4 bis 22uhr -> 18 Stunden a 25Watt -> 0,450kw/h -> 8,1Cent ( bei 18Cent pro KWH)

    Wasser läuft 1 Minute ( sagen wir mal das man es einfach rechnet 15Liter pro Minute? )
    Da man das ja sicher nicht jedesmal macht also nur zum duschen/baden etc -> 2 Etagen ( 4 Personen ?) also grob 4mal duschen am Tag -> 60Liter
    1000Liter kosten bei uns grobe 3,81Euro -> 22Cent

    Natürlich fehlt jetzt noch die Umwälzpumpe der Heizung + das Heizöl aber da bin ich zu faul zum rechnen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Der Stromverbrauch der Zirk.pumpe ist das geringste Problem. Die Wärmeverluste der Leitung sorgen dafür, daß teures Heizöl verbrannt wird.

    Altbau, schlecht gedämmte Leitungen, da gehen locker mal 5kWh pro Tag allein für die Zirkulation drauf (mehr ist auch kein Problem).
    Das machtbei 365 Tagen immerhin 1.825kWh. Wirkungsgrad des Ölers/Anlage dazu, und schon gehen 300 Liter Heizöl drauf.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    mit 1800 kwH heize ichfast meine ganze hütte per WP

    na schönen dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das war doch nur ein Beispiel für einen typ. Altbau.

    Zitat Zitat von Quelle
    mit 1800 kwH heize ichfast meine ganze hütte per WP
    Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen