Ergebnis 1 bis 9 von 9

Farbe blättert beim Überstreichen ab

Diskutiere Farbe blättert beim Überstreichen ab im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319

    Frage Farbe blättert beim Überstreichen ab

    Hallo liebe Bauexperten!

    2 1/2 Jahre nach Einzug gibts so einige Stellen im Haus die einen Neuanstrich vertragen könnten. Nicht nur einige Setzungsrisse müssen gespachtelt werden, auch der Junior will aus seinem Babyzimmer raus.

    Derzeit sind die Zimmer fast ausschließlich weiß gestrichen. Die Gipsputzwände wurden durch eine Malerfirma grundiert (Grundierung und Farbe gemischt) und nochmal mit Dispersionsfarbe gestrichen.

    Nun tritt folgendes Problem auf. Wenn ich mit der Rolle neue Farbe auftragen will (ohne Vorbehandlung der Flächen) blättert stellenweise die alte Farbe ab. Das passiert in allen Zimmern, an allen Wänden.

    Kann es sein dass der alte Anstrich nicht richtig grundiert wurde? Was kann ich machen? Eine Art Haftgrundaufbringen? Oder muss die alte Farbe komplett ab?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Farbe blättert beim Überstreichen ab

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Grundierung und Farbe gemischt
    )
    da müssten unsere Malerexperten doch laut aufschreien, oder???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das sollte man reklamieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319
    Reklamieren ist gut....
    Das hat die selbe Firma verbrochen, die es jetzt nach 2,5 Jahren geschafft hat, das WDVS halbwegs mängelfrei herzustellen. Für die die die Story nicht kennen, einfach mal die Suchfuntkion benutzen...
    Die Firma schafft es seit 8 Wochen nicht, eine Schlussrechnung zu erstellen.
    Die Malerarbeiten waren erst "kostenlos" versprochen, um 8 Wochen Verzug beim Innenputz auszugleichen. Der Posten taucht dann aber bei einer Abschlagsrechnung auf, die ich jedoch aufgrund der Vielzahl der Mängel nicht bezahlt habe.
    Wenn das nun also ein Mangel ist, kann ich ihn zwar rügen, aber ich hab die Arbeiten ja nicht mal bezahlt. Waren ja eine Art Schadenbegrenzung, weil ich sonst ins Hotel gezogen wäre.
    Erklärt mir bitte erstmal ausführlich, ob und warum das ein Mangel ist. Was ich tun kann, wenn ich neu streiche. Ich frag dann mal meinen Anwalt, ob man für eine geschenkte Leistung Gewährleistung in Anspruch nehmen kann....
    Ich kanns gar ned oft genug sagen, aber der Chef von den Pfuschern ist seit 25 Jahren Innungsobermeister an der Handwerkskammer. Da haben sie ein tolles Aushängeschild...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    wenn ich mich richtig erinnere habe ich mal in der DIN für Malerarbeiten gelesen, dass es unzulässig ist die Grundierung mit Farbe zu mischen, nur den genauen Wortlaut kann ich im Moment nicht wiedergeben aber ich schau mal nach
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319
    Gibts sonst keine Experten hier?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich sag mal so. Selbst wenn Grundierung und Farbe gemischt wurden, kann das den Effekt EIGENTLICH nicht erklären.
    Sicher, das Dispersionsfarbe in die Grundierung gemischt wurde???
    Dieser Ablöseeffekt ist von alten Kreide-/Kalkanstrichen, die mit Dispersion überstrichen wurden bekannt.
    Wenn man beim Renovierungsanstrich zwischen 1. und 2. Anstrich nicht lange genug wartet, hat das Wasser im Anstrich die alte Farbe so durchweicht, dass der gesamte weitere Aufbau an der Rolle klebt .
    Putz zu dicht in der Oberfläche (Sinterschicht???)

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319
    So wie du es beschreibst geht es mir, nur, dass beim ersten Anstrich schon der alte Mist auf der Rolle klebt. Werd wohl mal wieder den Hersteller befragen müssen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    OWL
    Beruf
    Maler
    Beiträge
    62
    Dass kann auch davon kommen wenn der Putz noch nicht richtig trocken gewesen ist bei grundieren. Alles was lose sitzt musst du abkratzen müssen , da wirst du wohl nicht drumherum kommen. Aber versuch mal deinen Maler ihn gewährleistung zu ziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen