Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Einfriedung - wie / wo wird die Höhe gemessen?

Diskutiere Einfriedung - wie / wo wird die Höhe gemessen? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Kreis Aachen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    39

    Einfriedung - wie / wo wird die Höhe gemessen?

    Hallo,

    bei uns gibt es follgende Regelung bezüglich der Grundstückseinfriedung: "Einfriedungen sind in massiver Bauart bis zu einer Höhe von 2,00 m zulässig."

    Nun frage ich mich, von wo werden die zwei Meter gemessen? Das Haus darf z.B. 10,5 m von der Straßenmitte gemessen hoch sein, aber wie ist das bei der Einfriedung.

    Hinweis: das ursprüngliche Gelände ist hinten etwas höher wie vorne (wo das Haus steht).

    Unser Grundstück wurde aufgefüllt und somit begradigt. Das Nachbargrundstück ist (noch) unbebaut und befindet sich auf dem ursprünglichen, schrägen Niveau.

    Wenn ich nun einen Zaun mit 2m Höhe kaufe und diesen aufstelle, wäre dieser vom Nachbarn aus gesehen mitunter höher als 2m. Von meinem Grundstück aus gemessen, werden die 2m jedoch nicht überschritten.

    Wäre das zulässig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einfriedung - wie / wo wird die Höhe gemessen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801
    grundsätzlich würde ich sagen, daß für die Einfriedung die gleiche 'Höhe Null' wie für das Haus gilt. Solche Fragen lassen sich aber am schnellsten auf dem Bauamt klären (und zwar PERSÖNLICH, NICHT am Telefon). Lass Dir die Aussage schriftlich geben, dann bist Du
    a.) im Falle das das Bauamt Deiner Meinung ist auf der sicheren Seite
    b.) im anderen Falle hast Du einen Ansatz für eine evtl. Feststellungsklage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Kreis Aachen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    39
    Gibt´s keinen der dazu Erfahrung hat?

    @derengelfrank:
    Gleiche Höhe Null kann ich mir nicht vorstellen, da das Grundstück ja zur Straße gefälle hat. OK, das Gefälle ist nicht sehr stark, aber wenn das Gefälle nun z.B. 2,2m wäre, dürfte der Zaun ja nur unterirdisch sein.

    zua) Sicher eine gute Idee. Aber bei unserem Bauamt bekommt man i.d.R. blöde Antworten, daher würde ich mich vorher gene schon schlau gemacht haben.

    zub) Wieso muß eigentlich immer gleich alles vor Gericht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen