Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Osterholz-Scharmbeck
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    100

    Frage Dachboden mit OSB-Platten auslegen...

    Hallo,

    ich bin handwerklich echt nicht begabt und habe mal ein paar Fragen.

    Unser Fussboden im Dach wurde nur gedämmt. OSB-Platten müssen wir selbst verlegen.

    Ich weiß soviel, dass ich Spax-Schrauben 4,5 x 50 im Abstand von 20cm schrauben muss und am Rand 10 mm Luft lassen muss. Die teilte mir unser Bauleiter mit.

    Die Platten müssen auch versetzt verlegt werden. Soviel ist auch klar.

    Wenn ich es richtig gelesen habe, sollten die Schrauben bis zum Kopf ein Gewinde haben, damit der Boden nachher nicht knarzt.

    Ist es notwendig die Platten zusätzlich zu verleimen? Kann ich die Platten mit ner Stichsäge zusägen (bin da nicht so gut ausgerüstet)?

    Was muss ich sonst noch beachten? (hab unter der Suchfunktion nicht soviel gefunden)

    Vielen Dank schonmal für die Antworten.

    LG
    Ahnungslos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachboden mit OSB-Platten auslegen...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Osterholz-Scharmbeck
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    100
    Gibt es noch Möglichkeiten dem "Knarzen" beim Begehen des Bodens vorzubeugen? Muss man irgendetwas auf die Balken kleben? Eine Art Filz oder sowas?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ja, Teilgewindeschrauben.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Osterholz-Scharmbeck
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    100
    Sind Teilgewindeschrauben die, die oben kein Gewinde haben? Wenn es diese sind: Ich dachte, die sollte man nicht nehmen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Genau die sinds. Jetzt biste schon ein wenig ahnungsloser.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Osterholz-Scharmbeck
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    100
    Ich dachte, in so einem "Experten-Forum" bekommt man Hilfe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Wenn ich es richtig gelesen habe, sollten die Schrauben bis zum Kopf ein Gewinde haben, damit der Boden nachher nicht knarzt.
    stimmt,
    Ist es notwendig die Platten zusätzlich zu verleimen? Kann ich die Platten mit ner Stichsäge zusägen (bin da nicht so gut ausgerüstet)?
    verleimen in der Nut sollte schon sein, einfacher Weißleim (Holzleim) genügt.
    Stichsäge ist auch o.k.
    Was muss ich sonst noch beachten? (hab unter der Suchfunktion nicht soviel gefunden)
    Die Platten zum Rand hin mit ca. 1 - 1,5 cm Abstand verlegen auch an Kaminen o. ä.
    Keine Angst das wird schon auch wenn mal eine Platte verschnitten wird, wir haben alle irgendwann "geübt"
    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von Ahnungslos Beitrag anzeigen
    Ich dachte, in so einem "Experten-Forum" bekommt man Hilfe...
    Ja, aber keine Selberbastelanleitungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    stimmt,
    ...eben nicht.

    Wenn Bodenkonstruktionen aus Plattenwerkstoffen knarren, dann knarren sie in schlecht oder nicht verleimten Nut- Federverbindungen.
    Die Teilgewindeschraube sorgt für ein zuverlässiges Heranziehen der Platten an die UK.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    ich würde auch Vollgewindschrauben favorisieren.

    - auf die Platte stellen, ziemlich zwischen den Füssen verschrauben, fertig

    - N+F verleimen (Leimraupe auf unter Nutwange und obere Federseite)

    - Abstand zu aufgehenden Bauteilen ca. 15mm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Lukas liegt richtig: Teilgewinde ist hier die Schraube der guten Wahl!

    Tipp von mir: NUR solche mit TORX-Antrieb verwenden (erleichtert das Arbeiten ungemein)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    Dann sollte der TED entscheiden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Und zur Säge: lieber noch eine Handkreissäge besorgen. Mit der Stichsäge dauert jeder Schnitt dreimal so lang. Vom Sägeblattverbrauch mal ganz abgesehen. Für die Aktion tut's zur Not auch eine HKS für 40 € (Hauptsache das hartmetallbestückte Sägeblatt ist schon dabei).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    in der Tat;
    Stichsäge ist nur was für Fitzelarbeiten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Osterholz-Scharmbeck
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    100
    So, ich habe nun Teilgewindeschrauben genommen. Werde die Platten nicht verleimen. Der scheinbar fachkundige Mann im Baumarkt sagte, es käme eher darauf an, dass man irgendwas zwischen Balken und OSB-Platten legt. Daher käme das Knarzen (Holz auf Holz). Habe nun dieses blaue, breite Schaumstoffband besorgt, was eigentlich für Fliesen benutzt wird.

    Bin mal gespannt....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen