Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    71

    Fenster - Rastermaße?

    Hi,
    gleich noch eine Frage von mir (die erste steht im Abschnitt "Ausbaugewerke").

    Als Bauleihe stellte ich mir bisher vor, dass es bestimmt Fenterfirmen geben würde, die Fenster in bestimmten Ausführungen und Rastermaßen "aus dem Katalog" anbieten. Bei einem Neubau könnte man sich ja nach diesen Maßen richten. Wohin ich auch immer sehe, preisen alle Fensterfirmen ausschließlich Fenster nach Maß an. Das muß doch zwangsläufig teurer sein, wenn für jede Bestellung andere Maße genommen werden, selbst wenn das sicher auf automatischen Maschinen geht. Aber die Logistik , die Verpackung, Transport - alles ineffektiver und dadurch teurer.

    Also, gibt es das: Fenster in guter Qualität, auswählen aus einem gewissen Standardangebot, liefern lassen und das zu einem günstigeren Preis als diese "NachMaß-Bauer"?

    Für eine Altbausanierng sehe ich das ja ein, da sind die Fensteröffnungen vorgegeben und Änderungen mit hohem Aufwand verbunden. Aber für einen Neubau muß ich doch wirklich nicht jedes Fenster nach Kundenmaßen bauen, oder?

    Viele Grüße
    fiddler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster - Rastermaße?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    meines Wissen gibt's die Fenster im Rastermaß aus dem Katalog nur im Baumarkt. Zur Qualität kann ich da nichts sagen.
    Die normalen Fensterbauer bekommen die Profile ja in langen Stangen (3-4m?) geliefert und schneiden/kleben die Fenster ja selbst zusammen. Da sie das natürlich nicht auf Vorrat machen (dafür gibt's ja viel zu viel Varianten) ist es auch recht egal, ob sie ihre Maschine auf 100x120 (als fiktives Rastermaß) einstellen, oder auf 98x122. Und bei Verpackung und Transport machts auch keinen Unterschied.
    Mehraufwand seh ich eher beim nötigen Ausmessen vor Ort!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Beiträge
    436
    Fenster nach Maß ist ganz Normal! Keine Angst!
    Du kannst dir natürlich auch gerne 1,0x1,0m Fenster (oder andere Maße) aus´m Heimwerkermarkt kaufen (da wo es auch das Tierfutter gibt) und dann anschließend versuchen dein Haus nach diesen "Fenstern" zu bauen!?

    Wenn sich das mit den Normmaßen realisieren lassen (ähnlich wie bei Zimmertüren) würde hätte die Fensterindustrie schon längst reagiert. Der Fensterbau ist aber ein viel zu individuelles Thema um das zu verwirklichen! Die Lagerhaltung wäre undenkbar! Fenster werden Kommissionsweise gefertigt da spielen die Maße keine Rolle!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    71
    Ne ne, Baumarktfenster sollten es schon nicht sein. Sparen ist gut und schön, aber nicht auf Kosten der Qualität. Wahrscheinlich habt Ihr einfach Recht, die Variantenfielfalt wäre zu groß. DAnke für die Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen