Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    hannahbj71
    Gast

    elektr. Fußbodenheizung - Kostenfalle?

    Hallo,

    wir sind an einem Haus interessiert, das mit elektrischer FBH geheizt wird, im Erdgeschoss ergänzt durch einen Kachelofen, der laut Aussage des Besitzers das EG im Alleingang warm hält.OG und ausgebauter Giebel werden durch Fußboden- und Deckenheizung geheizt. Zusätzlich verfügt das Haus über Wärmetauschtechnik. Der jetzige Besitzer bekommt 16h-Billigstrom und das Haus hat sehr gute Dämmung, die Werte liegen fast bei denen eines Passivhauses. Wir haben keine Erfahrung mit einer elektrischen FBH. Ist sie in der Lage, die insg. 150qm Wohnfläche ausschließlich zu heizen (falls mal kein Holz für den Kachelofen da ist)? Zieht sie sehr viel Strom?(13 Jahre alt) Wie lange Lebensdauer haben elektr.FBH? Wie wird solch eine Heizung repariert, wenn mal was ist? Muss man dann komplett Fliesen und Parkett wegreißen?
    Wäre für Rat dankbar! LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. elektr. Fußbodenheizung - Kostenfalle?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von hannahbj71 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wir sind an einem Haus interessiert, das mit elektrischer FBH geheizt wird, im Erdgeschoss ergänzt durch einen Kachelofen, der laut Aussage des Besitzers das EG im Alleingang warm hält.OG und ausgebauter Giebel werden durch Fußboden- und Deckenheizung geheizt. Zusätzlich verfügt das Haus über Wärmetauschtechnik. Der jetzige Besitzer bekommt 16h-Billigstrom und das Haus hat sehr gute Dämmung, die Werte liegen fast bei denen eines Passivhauses. Wir haben keine Erfahrung mit einer elektrischen FBH. Ist sie in der Lage, die insg. 150qm Wohnfläche ausschließlich zu heizen (falls mal kein Holz für den Kachelofen da ist)? Zieht sie sehr viel Strom?(13 Jahre alt) Wie lange Lebensdauer haben elektr.FBH? Wie wird solch eine Heizung repariert, wenn mal was ist? Muss man dann komplett Fliesen und Parkett wegreißen?
    Wäre für Rat dankbar! LG
    Mal davon abgesehen das ich nicht in so einem Elektrosmogburg wohnen wollte. (Vorsicht! Das war meine ganz persönliche Meinung und wird nicht durch wissenschaftliche Untersuchungen belegt)
    Kannst du nicht die alten Stromrechnungen der Vorbesitzer bekommen? Wenn das Haus fast Passivhauswerte (dämmungsmäßig) hat dann dürfte sich der Verbrauch in Grenzen halten.
    Woher hast du die Information mit der guten Dämmung des Hauses? Vom Verkäufer? Nur gesagt oder gibt es auch was schriftliches (Energiepass)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Solche Heizungen sind extrem langlebig, können aber im Bedarfsfall von Fachbetrieb auch punktuell repariert werden.

    Holz und Strom ist übrigens heutzutage keine ganz schlechte Kombination.
    Und KWL mit WT ist super!

    Das mit den Rechnungen ist ein guter Tipp (aber darauf achten, daß im Bezugszeitraum das Gebäude auch regulär genutzt wurde!).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    hannahbj71
    Gast

    Blinzeln elektr.Fußbodenheizung - Kostenfalle?

    Danke erstmal für alle Antworten,

    werde mal sehen ob ich Stromrechnungen bekomme. Es gibt für besagtes Haus einen Energiepass, der ausweist, dass das Haus nahezu Passivhauswerte hat. Die Dämmung ist schon nicht schlecht, haben bei der Besichtigung die Dämmung am Dach selbst gesehen.
    Übrigens: Wofür steht die Abkürzung KWL?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Im schönen Bayern
    Beruf
    IT
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von hannahbj71 Beitrag anzeigen
    Übrigens: Wofür steht die Abkürzung KWL?
    Kontrollierte WohnraumLüfung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von hannahbj71 Beitrag anzeigen
    .... haben bei der Besichtigung die Dämmung am Dach selbst gesehen.
    Die Dachdämmung ist nur die halbe Miete. Wie sieht es mit Fenstern, Haustüre(n) und Fassade aus?

    Ein Haus das mit E-Heizung nahezu PH Standard erreicht, müßte ziemlich gut gedämmt sein. Oder der Energieausweis ist, wie so oft, für den Mülleimer.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen