Ergebnis 1 bis 11 von 11

Rauchrohranschluss (Höhe / Durchmesser)

Diskutiere Rauchrohranschluss (Höhe / Durchmesser) im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,971

    Frage Rauchrohranschluss (Höhe / Durchmesser)

    Hallo "Heizer",

    wir haben bei unserem BV einen Kamin eingeplant und natürlich auch den entsprechenden Rauchrohranschluss. Problem, wir wisssen noch nicht was wir anschliessen wollen.
    Schwedenofen oder kleinen, "gezimmerten" Kachelofen....

    Den Rohrdurchmesser kann man ja in der Regel noch verändern über Reduzierstücke o.ä.
    Wie sieht es allerdings mit der Höhe des Anschlusses aus?
    Wird's ein Schwedenofen, möchte ich das Rohr eigentlich nicht nach oben, sondern direkt vom Ofen waagerech in die Wand haben. Geht das überhaupt u. wenn ja auf welcher Höhe?

    Wie sieht's beim Kachelofen aus?

    Kann mir da jemand Tipps geben?
    Sollen wir den Rauchrohranschluss später setzen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rauchrohranschluss (Höhe / Durchmesser)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    würde ich aus eigener Erfahrung nicht mehr machen, wir haben
    2 Kaminofen einer ist direkt angeschlossen, der andere hat
    ein Ofenrohr mit ca. 1.00m ... der mit dem Ofenrohr ist der
    kleinere dennoch ist´s der mit der besseren Heizleistung im
    Haus ... warum wohl ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,971

    Frage

    Zitat Zitat von Josef Beitrag anzeigen
    würde ich aus eigener Erfahrung nicht mehr machen,
    Was?
    Ich kann nicht folgen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Jüterbog
    Beruf
    Feinmechanikermeister
    Beiträge
    103

    Blinzeln

    Na, der mit dem Ofenrohr ist der kleinere aber der besserer Heizer. Also keinen direkten Anschluß planen und Anschluß später mit möglich langen Ofenrohr legen lassen.
    gruß
    willi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Eine spätere Nachrüstung einer Feinstaubfilterung ist mit Rohrstück auch einfacher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813

    Feiststaubfilerung

    Hallo,

    es gab ja schon immer die Möglichkeit, einen Nachheizkasten an einen Kachelofen anzubauen. Also einen Kasten, in dem die Rauchgase erst nach unten und erst dann in den Schornstein geführt wurden.

    Für den Fall, daß sich zu viel Asche im Kasten abgelagert hat, war oben ein kleiner "Überströmkanal"

    Wer hat den schon eine Vorstellung, ob diese Einrichtung einen möglichen "Feinst"staubfilter ersetzen oder sogar darstellen???

    Gruß

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416
    Mein Kaminofenlieferant hat mir den Rauchrohranschluss in der fertig tapezierten Wand sauber und ohne Dreck mit einer speziellen Bohrmaschine mit Absaugung gebohrt. Wirklich absolut ohne Dreck. Und auch ich empfehle ein langes Rauchrohr, mann muss ja nicht unbedingt das billige, hässliche nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,971

    Daumen runter

    Ok, dann lassen wir den erst einmal weg...
    Ist auch nicht unbedingt prio 1!
    Bin selbst ganz neugierig, was das später mal werden soll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hallo!

    Für einen vernünftigen (!) Ofensetzer ist es kein Problem einen Anschluss nachträglich erst zu bohren und den Rauchrohranschluss fachgerecht zu erstellen.

    Ist bei uns so passiert und der Schornsteinfeger hat die fachgerechte Ausführung bestätigt .

    Gruß,
    Rene'
    Geändert von Rene' (20.09.2008 um 22:47 Uhr) Grund: peinliche Rechtschreibfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,971

    Frage

    Zitat Zitat von Rene' Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Für einen vernünftigen (!) Ofensetzer ist es kein Problem einen Anschluss nachträglich erst zu bohren und den Rauchrohranschluss fachgerecht zu erstellen.

    Ist bei uns so passiert und der Schornsteinfeger hat die fachgerechte Ausführung bestätigt .

    Gruß,
    Rene'
    OK, Danke!
    Und wenn wir gerade noch beim Schornstein sind. Wie sieht es mit der Reinigung aus - wenn er denn mal in Betrieb ist.
    Muss der "Man in black" immer zwingend von OBEN/AUSSEN reinigen? Die vorhandenden RÖ habe ich mal skizziert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Mantel
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    56

    bin nur baudepp und hab eigentlich keine Ahnung ... aber trotzdem:

    Servus,

    wir haben einen Kachelofen. Obwohl der Ofen (planungsmäßig) beim Baum Kaminbau schon stand, meinte der Ofenbauer, dass er das Loch in den Kamin lieber selber machen würde, da er dann (bei eingebautem Estrich, etc.) den Durchgang wirklich dort hätte, wo er sein soll (und das war sicher kein Argument zum Geldverdienen durch einen zusätzlichen Auftrag, da sich dadurch am vorher vereinbarten Pauschalpreis nichts änderte).

    Beim Gussofen (Herd) in meinem Arbeitszimmer (wurde nachträglich ausgewählt und eingebaut) haben wir ein ziemlich langes (insgesamt ca. 2m) Anschlussrohr an den Kamin. Es hätte auch einen kürzeren Anschlussweg (weiter unten) gegeben. Aber der Ofenbauer hat den längeren vorgeschlagen. Und das schwarze Rohr passt (zumindest bei uns) traumhaft zum Gusseisernen Herd (aus dem die Pizza wesentlich besser schmeckt, als aus dem E-Herd in der Küche).

    Mit Kaminkehrer-Vorschriften kenne ich mich auch nicht wirklich aus. Aber bei uns muss der gute Mann zwingend auf's Dach. Dafür haben wir eine Leiter auf dem Dach, damit er nicht mit seinen dreckigen Schuhen die geölte Holztreppe rauf muss, sondern das von außen geht. Wie oft er zwingend ins Haus muss, weiß ich nicht. Ich hatte mal einen Vermieter, der den Kaminkehrer zwar von außen kehren ließ, aber den Dreck dann unten selber rausgeholt hat. Ob der dann jedes x. Mal doch für irgendwelche Messungen in den Keller gelassen wurde und ob das Ganze eigentlich eine "inoffizielle" Vereinbarung war, weiß ich nicht.

    Vielleicht hilft's oder beruhigt's ja, auch wenn nicht wirklich was Neues oder Konkretes dabei war.

    Gruß

    Flo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen