Umfrageergebnis anzeigen: Ich hab mir meine Badezimmermöbel...

Teilnehmer
6. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ...im Zuge einer Komplettvergabe an einen Sanitärmann gleich mitbestellt und einbauen lassen

    1 16.67%
  • ...wegen hohem Preis auf was billigeres als meine ursprünglichen Wunsch-Badmöbel zurückgegriffen

    5 83.33%
  • ...nach meinen Ideen und den räumlichen Gegebenheiten auf Maß anfertigen lassen

    1 16.67%
  • .. mich vom Design bestehender Edel-Badmöbel "inspirieren" lassen u. einen Nachbau beauftragt.

    2 33.33%
Multiple-Choice-Umfrage.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Badezimmermöbel: Anfertigen bzw nachbauen lassen billiger?

Diskutiere Badezimmermöbel: Anfertigen bzw nachbauen lassen billiger? im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Drucktechniker
    Beiträge
    61

    Badezimmermöbel: Anfertigen bzw nachbauen lassen billiger?

    Hallo,

    bei den Kosten, welche die Firmen für die Badezimmermöbel (Waschtischkonsole mit Spiegelschrank o.ä.) verlangen haut es mich glatt aus dem Stuhl!!
    Namentlich geht es um die Keuco Atelier Spiegelschrankwand, die kostet bei den einschlägigen Internetlieferanten ab ca. 6500 € - und das ist schon deutlich unter Regulärpreis! Okay, das Ding ist Spitze, mit Apothekerschrank und Schnickschnack, da kommts mir aber gar nicht mal so sehr drauf an.
    Wir wollen den Keuco-Eimer, wie ich das Ding immer nenne, also ein 46 cm hoher, wie ein Zuber geformter, zylindrischer Waschtisch, der auf einen niedrigen Sockel muß.
    Dankenswerterweise findet man im Keuco-Katalog die gesamte Vermaßung der Spiegelschrankwand inkl. Konsole und wenn ich auf den Apothekerschrank verzichte... was könnte das bei einem Schreiner wohl noch kosten?

    Der neue Trend des minimalistischen Designs im Badezimmer drängt einem eine solche Idee ja förmlich auf. Die Badezimmermöbel sind zwar aus edlen Materialien, aber in der Regel in simpelstem, geradlinigem Design. Angesichts dessen kommen mir fast sämtliche Bademöbelserien der bekannten Badezimmerausstatter extrem überteuert vor und das Zeug schreit nach Nachbau als ein Fest für die Möbelschreiner...? Okay, Designschutz und solche Überlegungen mal außer acht gelassen, ich will ja nicht in Serienproduktion gehen...

    Okay, ich kann einfach verschiedene Schreiner mal anfragen (werd ich sicher auch bald mal tun), aber ich wollte hier mal rumfragen:
    Hatten diese Ideen und Gedanken schon mehrere von euch und warum habt ihr die Idee des nachbaus aufgegeben bzw. wie waren eure Erfahrungen, wenn ihr die Möbel von einem Schreiner habt anfertigen lassen?

    Danke für eure Reaktionen und den Erfahrungsaustausch,

    gruß
    Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Badezimmermöbel: Anfertigen bzw nachbauen lassen billiger?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirtin
    Beiträge
    48
    Hallo Frank,

    ich bin auf Deinen Thread gestoßen, weil wir gerade ähnliche Überlegungen anstellen. Bei uns ist es so, dass wir im Bad OG und im Gäste-Bad EG einen Wäscheabwurf integrieren müssen, was ja mit Fertigmöbeln schon mal ausscheidet. Und die Preise für Badmöbel toppen ja alles andere, was es an Mobiliar gibt. Wir werden jetzt auch in den nächsten Wochen einen Schreiner um ein Angebot gebeten, der für uns schon mal Einbauschränke gefertigt hatte. Ich bin mal gespannt, was herauskommt.

    Seid Ihr mit Euren Anfragen schon weitergekommen?

    Viele Grüße
    Christina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Drucktechniker
    Beiträge
    61
    Hallo Christina,

    wir haben zu dem Thema in den beiden letzten Wochen gerade nochmal richtig Gas gegeben, ein Angebot haben wir bereits erhalten, das war eher entmutigend vom preis her, aber ich hoffe mal, das das noch besser wird mit 2 weiteren Angeboten, die hoffentlich diese Woche noch kommen.
    Bin insofern optimistisch, da ich von unserem Dielenholz ein paar m2 zum Beplanken der Möbel miteinkalkuliert habe und der Schreiner das Holz also quasi zu meinem Einkaufspreis berücksichtigen muß, vielleicht wirkt sich das positiv auf den Endpreis aus. ich werde an dieser Stelle weiterberichten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Wetterau
    Beruf
    Bauherrin und Hausfrau ;-)
    Beiträge
    214
    hi,

    in der gästetoilette schwebte uns ein schickes aufsatzwaschbecken auf einer edlen aber schlichten holzkonsole vor. die preise der hersteller ließen mich fast vom glauben abfallen.
    vom sani-fritzen haben wir und dann das schicke aufsatzbecken einbauen lassen. der schreiner hat dann die von uns gewünschte edle schlichte platte druntergesetzt. für einen BRUCHTEIL des preises von dem der badmöbelhersteller.

    grüße von frib
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    Das ist tatsächlich so, das hier der Tischler fast alle Preise der Badmöbelhersteller locker toppen kann. Gerade angesprochene edele Tische lasen sich immer preiswerter, und vor allem auf Mass herstellen.

    Machen wir ständig, und sollte für einen Tischler auch kein Exot sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    kann ich nur bestätigen! Unsere Küche und die Badmöbel haben wir durch eine größere Tischlerei/kleinere Bad-Küchenmöbelfirma hier aus der Gegend auf Maß anfertigen lassen. Es war wesentlich preiswerter, als bei den Bad- und Küchenstudios und vor allem individueller! Mir ging regelmäßig die Hutschnur hoch, wenn diese "Designerküchen" nicht auf Maß lieferbar waren "..da machen wir eine Paßblende hin.."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    400
    Eine alternative wäre vlt. auch mal bei den Küchenmöbeln zu schauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen