Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Abstandsflächen Hessen

Diskutiere Abstandsflächen Hessen im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Gießen
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    4

    Frage Abstandsflächen Hessen

    Liebe Teilnehmer dieses Forums,

    ich habe eine Frage die mein eigenes privates Bauvorhaben betrifft.

    Ich möchte ein Einfamilienhaus mit Garagenanbau errichten. Die Garage soll in zulässiger Grenzbebauung ausgeführt werden. Allerdings wollte ich wegen des Dachüberstandes 50cm von der Nachbargrenze zurückbleiben. Nun gibt mir mein Architekt Nachricht vom Kreisbauamt Lahn-Dill, dass ich entweder auf die Grenze bauen muss oder den Abstand von 3m einzuhalten habe. Es gibt für mich systematisch keinen Sinn, wenn ich einerseits auf die Grenze bauen dürfte andererseit aber keine 50cm Abstand halten darf.

    Weiß jemand, ob das in Hessen so ist???

    Grüße, Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abstandsflächen Hessen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ich weiss nicht, ob das in Hessen auch so ist. In BW ist das jedenfalls so.
    Aber frag mich nicht nach dem Sinn des Ganzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ..und in Bayern (selbst in Franken!) ist es auch so.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Also steht dann die Mauer direkt auf der Grenze und es gibt KEINEN Dachüberstand?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181

    So isses...

    Wand auf (bzw. "an") der Grenze. Keinen Dachüberstand!

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Gießen
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    4
    So siehts aus. Der erträglichste Vorschlag ist die Garagenwand zu verbreitern (mit einem Raumgewinn von 50cm) und das Dach oben draufzusetzen. Das stört zwar die Symetrie ist aber noch erträglich.

    Trotzdem - wenns anders geht, hätte ich die Wand gerne schmäler und zurück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    So was überlege ich auch immer wieder. Ob man was mit vorgelagerten Anbauten (Rasenmäherunterstand o.ä.) was machen kann, so dass die ehemalige "Hauptwand" zu einem "Rücksprung" degradiert?
    Hat jemand schon mal so etwas gemacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Gießen
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    4

    Frage

    Oh ja - bitte um Ideen. Wie wäre es mit einer Müllentonneneinfriedung?

    Habe mir den Spaß gemacht beim "Konkurrenz-Bauamt" von der Stadt anzurufen. Die Dame war sehr freundlich und hat mir das einzig vernünftige Argument für den Humbug genannt. Es könnten Flächen enstehen, die zu schmal zum sauberhalten sind.

    Früher - auf dem Dorf - nannten wir so was "Ärmchen"

    Noch jemand eine Idee????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,799
    In BW heißt das Schmutzwinkel. § 6 Abs. 2 LBO-BW <<<Werden ... dennoch Abstandsflächen eingehalten, so müssen sie gegenüber Nachbargrenzen eine Tiefe von mind. 0,5m haben.>>>
    So ist gewährleistet, dass kein Schmutzwinkel entsteht und man mit einem Besen den Streifen fegen kann. Also es reichen die 50cm und muss nicht drei Meter sein.

    Ich habe die HBO grob überflogen und habe nichts gefunden, was die drei Meter rechtfertigen würde.
    Herr Kolmer haben sie was schriftliches, warum 0 oder 3 ?

    Gruß
    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Gießen
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    4
    Nur die Aussage vom Kreisbauamt gegenüber meinem Architekten. Ich muss dazusagen, dass ich gerne meinen Bauantrag im Freistellungsverfahren durchziehen möchte und wegen der Zeiterparnis kein Baugenehmigungsverfahren betreiben möchte.

    Hat vielleicht jemand einen Kommentar zur HBO???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Heppenheim
    Beruf
    RA
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von KolmerC Beitrag anzeigen

    Hat vielleicht jemand einen Kommentar zur HBO???
    Ich hab einen (Rasch/Schaetzel - Hessische Bauordnung (HBO))

    Anknüpfungspunkt ist § 6 Abs. 10 HBO. Hier ist geregelt, dass u.a. Garagen bis 9m Länge unmittelbar an der Nachbargrenze zulässig sind.

    In der Kommentierung heißt es: "... "unmittelbar an der Nachbargrenze",..., d.h. dass deren Außenwände bzw. im Fall der Stellplätze deren Außenränder an die Grenze anschließen [müssen]. Dies gilt für sämtliche von der Bestimmung des Absatzes 10 umfassten baulichen Anlagen. Die senkrechte Projektion eines Dachüberstandes oder einer Dachrinne ist daher unzulässig. Das Gebot der Unmittelbarkeit soll der Entstehung von "Schmutzecken" vorbeugen..." Der Kommentar kritisiert das zwar, hilft aber ja nicht.

    Allerdings gibt es noch § 63 HBO, wonach die Bauaufsichtsbehörde Abweichungen zulassen kann. Kostet aber (Zeit und Geld).

    Gruß
    chrishp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Wenn ...

    ... das Freistellungsverfahren nach § 56 HBO in Anspruch genommen werden soll
    (würde ich übrigens nie tun - iss aber ein anderes Thema),
    muss die Garagenwand auf der Grenze sitzen. Punkt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    34277
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    141
    Hallo,

    ich grabe dieses Thema mal wieder aus, da ich hierzu eine Frage habe und dann keinen neuen Thread erstellen muss.

    Wir wollen unser EFH (in Hessen) mit direkt angeschlossener Garage bauen. Jetzt hat der Nachbar seine Satteldachgarage auf die Grenze gesetzt. Nach der HBO dürften wir glaube ebenfalls auf die Grenze bauen - und müssten uns angleichen in der Bauweise - oder 3m Abstand halten. Bei zwei Satteldächern aneinander gibt es wohl Probleme mit dem Schnee, wie man uns sagte. Nicht nur deswegen wollen wir keine Satteldachgarage bauen, sondern ein Flachdach - ist günstiger und gefällt uns besser. Halten wir 3m Abstand, verringert sich auf der gegenüberliegenden Grundstückseite der Abstand natürlich. Das wäre dann sehr eng mit der geplanten Terrasse, zumal wir nicht wissen, was dann dort nebenan gebaut würde. Deswegen würden wir gern 1,5m Abstand halten, um dort z.B. auch die Mülltonnen und das Holzlager zu deponieren. 3m wären einfach verschenkt.

    Frage: Wenn wir uns mit dem Nachbarn vertraglich einig wären, 1,5m von der Grenze weg zu bauen statt 3m oder direkt dran, wäre das zulässig? Und: Mit oder ohne Bauantrag? Denn für das EFH mit Garage wär sonst nur eine Bauanzeige fällig.

    Danke für eure Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    34277
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    141
    Hmm. Ich schließe aus den ausbleibenden Antworten, dass schlichtweg keiner so recht eine Antwort darauf hat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,799
    Steht im B-Plan, dass zusammengebaute Garagen die gleiche Dachform und -neigung haben müssen?
    Es gibt auch Rinnen, die in diesem Fall funktionieren!
    Wenn ein Satteldach vorgeschrieben ist und ihr wollt ein Flachdach, dann müsst ihr das beantragen.
    Falls ihr niocht wisst, was vorgeschrieben ist, dann fragt euren Planer, der sollte das wissen.
    Den 1,50 könnt ihr nicht mit dem Nachbarn machen. Das ist Bauordnungsrecht und muss von der Behörde genehmigt werden.
    Alles klar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen