Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13

KG-Rohre (110er) wie an Regenstandrohre (LORO 100er) anschließen?

Diskutiere KG-Rohre (110er) wie an Regenstandrohre (LORO 100er) anschließen? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    83

    KG-Rohre (110er) wie an Regenstandrohre (LORO 100er) anschließen?

    Hallo Diskutanten und Fachleute,

    wir haben 4 Regenstandrohre (Fa. LORO, verzinkter Stahl, exakt 100mm Durchmesser) an unserem EFH. Die enden nur wenige Zentimeter über der Geländeoberkante.
    Ich möchte nun die Regenwasser-Entwässerung über 110-er KG-Rohre realisieren und jeweils an das Ende der Regenstandrohre jeweils zwei 110/45°-KG-Bögen anschließen. Nun sind selbige aber zu groß und sitzen nicht bündig am Regenstandrohr, was mir auch einleuchtet, denn 100 und 110 sind ja ein Unterschied, wobei ich im auch immer etwas von 100er-KG hörte, exakt sind es aber 110. Das so lose zu montieren ist sicherlich möglich aber nicht zu empfehlen. Kann mir jemand sagen, was ich da für Anschluss-bzw. Übergangsstücken benötige, damit die KG-Rohrgeschichte passt? Im hiesigen Baumarkt wusste man davon nichts und führte dergleichen auch nicht im Sortiment. Ich muss noch hinzufügen, dass die Standrohre auf jeden Fall aus Stahl erhalten bleiben müssen, weil noch verdichtetes Betonrecycling an die Hauswand ( als Bodenpolster) angetragen werden wird und PVC zerquetscht werden würde. Bei nicht wenigen Häusern ist ja meist der letzte Meter aus PVC, weil die Hausbaufirmen die Fallrohre meistens nur bis ca. 1 Meter oberhalb GOK montieren.
    Danke im Voraus.
    Gruß Papi37GER
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KG-Rohre (110er) wie an Regenstandrohre (LORO 100er) anschließen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,445
    Zitat Zitat von Papi37GER Beitrag anzeigen
    benötige, damit die KG-Rohrgeschichte passt? Im hiesigen Baumarkt wusste man davon nichts und führte dergleichen auch nicht im Sortiment.
    Für alles gibt es die richtitgen Übergangsstücke.
    Liegt halt am richtigen Laden, oder fähigen Verkäufer, es vorzuhalten oder zu bestellen.

    Bei nicht wenigen Häusern ist ja meist der letzte Meter aus PVC, weil die Hausbaufirmen die Fallrohre meistens nur bis ca. 1 Meter oberhalb GOK montieren.
    Danke im Voraus.
    Gruß Papi37GER
    Pfuscher vor dem Herrn.
    KG-Rohre sind nicht UV-beständig und bleichen aus und werden spröde.

    Und der Hauseigentümer hat kein Ehrgeiz vernünftige Arbeit und gute Optik zu erhalten.
    Schließlich bezahlt er dafür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Papi37GER Beitrag anzeigen
    Ich muss noch hinzufügen, dass die Standrohre auf jeden Fall aus Stahl erhalten bleiben müssen, weil noch verdichtetes Betonrecycling an die Hauswand ( als Bodenpolster) angetragen werden wird und PVC zerquetscht werden würde. Bei nicht wenigen Häusern ist ja meist der letzte Meter aus PVC, weil die Hausbaufirmen die Fallrohre meistens nur bis ca. 1 Meter oberhalb GOK montieren.
    Danke im Voraus.
    Gruß Papi37GER
    ...bei unsachgemässer Verlegung kann dieses Schicksal auch von Stahl- oder Gussrohren geteilt werden....!

    Ich gehe mal davon aus, dass hier nicht angedacht war, die KG Rohre MIT Muffe zu verwenden, in dem Fall funktioniert es so...
    Wir haben die Plastiklösung (gut...man könnte noch etwas Farbe auftragen...). Die hält seit Jahren...
    http://picasaweb.google.de/bernixp/R...y=Heh-MDVy_wM#

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,445
    @bernix

    ´nen halben Meter Fallrohr mehr, und es hätte gut ausgesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von meisterLars
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Kreis Soest
    Beruf
    Straßenbauermeister
    Beiträge
    439
    Ich kenne es eigentlich nur so, dass als Übergang vom Zink-/Kupferfallrohr zum KG-Rohr ein SML-Rohr eingesetzt wird... Ist meiner Meinung nach die sauberste Lösung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Nö. SML rostet von innen durch die Farbe...

    Besser z.B. schwarze, dickwandige PE-Rohre!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Bitte richtig lesen ...

    Zitat Zitat von Papi37GER Beitrag anzeigen
    4 Regenstandrohre (Fa. LORO, verzinkter Stahl, exakt 100mm Durchmesser) ...
    ... was gescheiteres als LORO-X kenne ich nicht für diesen Zweck.

    Hier geht´s nur um die Übergänge und da empfehle ich, den Baumarkt links liegen zu lassen und den Baustoff-Fachhandel anzusteuern .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Na dann helf ich euch mal ein Stück weiter.

    Das Rohr hat nicht 100 mm sonder 102 mm.

    Das passende Übergangsstück auf Kunststoffmuffenrohre 110 mm gibts wohl am einfachsten beim Installateur oder Heizungsbauer als LORO Bauteil (auch wenn ers bestellen muss).
    Im Baustoffhandel (Ausnahmen sicher möglich) wird LORO nur selten geführt.

    Das ganze nennt sich :
    Anschlusstück von Loro-X an Kunststoff-Abflußrohr (KA-Muffe)

    und dann passt das.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Anschlusstück von Loro-X an Kunststoff-Abflußrohr (KA-Muffe) und dann passt das.
    guter baustoffhandel hat sowas auch .und der klempner ......... baumarkt vielleicht , wahrscheinlich nicht , und wenn , weiss keiner , wofür das ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    @bernix
    auch so ne sache die man nicht weiterempfehlen sollte .zwei jahre weiter , und die dinger krümeln beim böse angucken oder leichtem stoss wie die 52zähnekekse.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    @bernix
    auch so ne sache die man nicht weiterempfehlen sollte .zwei jahre weiter , und die dinger krümeln beim böse angucken oder leichtem stoss wie die 52zähnekekse.........
    ja und nein: Die Dauerhaftigkeit des Rohrs unter Sonneneinstrahlung ist nicht besonders, sogar das Rohr das ich bei Aussenanlagenbau ausgegraben und gekürzt habe ist bei dieser Maßnahme gesplittert, obwohl unter der Erde gelegen...
    Andererseits ist die Lebensdauer durch Anstrich sicher zu verlängern und letztendlich ist ein Austausch auch kein Beinbruch...
    -
    Und natürlich sähe es mit einem durchgehenden Fallrohr besser aus...der genau Geländeverlauf stand damals aber noch nicht fest...
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472

    Alternativ ....

    .... könnte man natürlich gleich einen Werkstoff nehmen der für eine solche Verlegung geeignet ist bevor man zu so Hilfskrücken wie Streichen u.Ä. greift.


    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das ist wieder die typische Fachleute-Lösung!
    Viel zu einfach und sinnvoll, deswegen kommt sie wohl nicht ernsthaft in Betracht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen