Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Vorwandelement im Bad, doppelte wand..

Diskutiere Vorwandelement im Bad, doppelte wand.. im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Geilenkirchen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    21

    Vorwandelement im Bad, doppelte wand..

    Hallo,
    ich habe vor mein Badezimmer im Obergeschoss zu renovieren ,
    d.h. dort auch eine vorhandene Badewanna, Waschtisch und Stand-Wc zu entfernen und gegen ein neues Waschbecken, ein Hänge-WC und eine Viertelkreis-Dusche zu installieren.

    Nun stellt sich ein Problem bzw. eine Frage auf:
    Es sind 2 Außenwände vorhanden.
    An einer soll das Hänge-WC installiert werden.
    Nun bestehen meine Außenwände dennoch, da es ein Altbau von 1927 ist, aus einer Backsteinmauer mit ca. 25 cm dicke und innen ist noch eine nur 5cm dicke Gasbetonwand vorgesetzt.
    Zwischen den beiden Mauern ist eine ca. 10cm dicke Luftschicht vorhanden.
    Das hat man wohl damals so gemacht, ist also nicht nachträglich gebaut worden und geht vom Erdgeschoss in einer Flucht bis zum Dachgeschoss so.

    Nun ist die innere vorgesetzte Wand aus Gasbeton (Bims) natürlich zu schwach, um ein Hänge-WC dort direkt anzubringen.
    Ich hatte dann evtl. vor, ein WC-Vorwandelement zu setzen und daran dann das Hänge-WC.
    Nun ist die Bimswand dafür aber wohl auch zu dünn, um die Lasten aufnehmen zu können.
    Nun stellt sich die Frage, wie ich nun vorgehen kann.....

    Eine Möglichkeit, die mir in den Simm kommt, ist die, das Element vor die Wand zu setzen und mit Schrauben, die lange genug sind, im Außenmauerwerk zu verankern.
    Evtl. den Zwischenraum zwischen den beiden Mauern mit einem Distanzstück zu überbrückenbzw. unterfüttern (Holz oder so) damit beim Anziehen der Schrauben ich die Bimswand nicht an die Außenmauer ziehe.

    Damit würde die Außenmauer die Lasten übernehmen und die Innenwand entlastet .

    Eine 2. Mögllichkeit wäre es die Bimswand auszuschneiden, in der Größe des Vorwandelementes, und das Element dann dort einzusetzen und direkt an der Außenmauer zu befestigen.

    Dritte Möglichkeit, die mir in den Sinn käme, wäre eine komplett stabile neue Ständerkonstruktion vor die Innenwand zu setzen, woran dann das Vorwandelement kommt.
    Allerdings ist mein oberes Badezimmer recht klein, ca. 3,8 qm, wobei das dann noch mehr Platz wegnehmen würde.


    Hat hier vielleicht einer eine Lösung, einen Lösungsvorschlag, wie man das am besten machen sollte, was zu bewerkstellligen ist ?

    Danke schon mal im Voraus

    Gruß
    Timo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorwandelement im Bad, doppelte wand..

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    3
    Schon mal gut nachgedacht und Alternativen gesucht.
    Die 3. Version würde ich nicht ausführen aus genannten Gründen.
    Aber : Es gibt Spezialdübel ( Fa. Fischer ) die diesen Abstand überbrücken mit Zulassung und entsprechende Nachweise für bestimmte Belastungen. Hatte kürzlich selbst Kontakt mit Spezialisten hierfür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Es ist auch wirklich DEIN Badezimmer, also das Gebäude Dein Eigentum?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Geilenkirchen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    21
    Hallo, ja, nach Alternativen habe ich schon gesucht..ich könnte natürlich wieder ein Stand-WC einbauen, wir haben uns aber dahingehend entschieden diesmal ein Hänge-WC zu installieren.

    Das mit den Fischer-Dübeln muss ich mir mal raussuchen, ob und wo ich die finde.

    Bei Geberit, wovon das Element kommen soll, gibt es auch spezielle Verlängerungsschrauben, bzw. -Gewindestangen, die so eine Distanz überbrücken, sollte also mit der Überlegung auf dem richtigen Weg sein.

    Es geht ja darum, welche Möglichkeit die Beste ist und gängige Praxis ist.

    Und ja, es ist mein Haus und mein Eigentum, ansonsten würde ich mir ja keine Gedanken machen, sondern machen lassen und nicht die Arbeiten selber ausführen.


    Danke im Voraus

    Gruß
    Timo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Süd-Hessen
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    18
    Hallo!
    Aus welcher Richtung kommt (geht) denn das Abflussrohr für das WC?
    Wenn es günstig liegt (Ecke) könnte man über ein WC-Eckelement nachdenken.
    Die Befestigung über Eck ist per se steifer; da würde es meines Erachtens mit der 10er Bimswand auf einer Seite gehen. Die Raumgröße scheint eine gewisse Flexibilität herzugeben, durch den Einsatz einer Viertelkreisdusche ist auch quasi schon eine Ecklösung vorhanden.
    Gruß
    Dietmar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Geilenkirchen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    21
    Das Abflussrohr kommt aus einer anderen Wand.
    Dort, wo das Hänge-WC hin soll, dort verläuft aber alles hin, in der Ecke das Steigrohr, bzw. das Belüftungsrohr, dort könnte ich das anschließen.
    Direkt daneben wollte ich das Hänge-WC installieren.
    Es genau dort in die Ecke zu setzen habe ich mir auch schon überlegt, sähe wahrscheinlich auch ganz gut aus....

    Das mit der Viertelkreisdusche hatte ich auch vor...hatte schon mal vorab mit einem Badplaner (Programm) einige Möglichkeiten durchprobiert..auch das WC in die eine Ecke und Viertelkreisdusche in die andere Ecke....


    Wenn ich das WC in dieser Ecke anschließe sollte an dem Steig-HT-Rohr...gibt es dafür spezielle Doppel-Schiebemuffen mit Abzweigung ??
    Weil ich müsste es ja dort durchtrennen, ein Stück herausnehmen und eine Abzweigung einfügen...

    Danke im Voraus

    Gruß
    Timo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Da nimmt man getrennte Teile.
    Eine Doppelschiebemuffe mit Abzweig ist ja schon geometrisch unmöglich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Süd-Hessen
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    18
    Hallo!
    Wenn der Ablauf des Eck-Element´s nicht direkt von unten erfolgen kann weil die Leitungen in der Ecke weiter nach oben laufen, kann man diese Steigleitungen "verkoffern" und seitlich anschließen.
    z.B. wie hier:
    Gruß Dietmar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Geilenkirchen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    21
    Hallo,
    stimmt, auch gute Idee...

    Kann ich denn nicht auch das Hänge-WC-Element direkt in die Ecke verlegen, also vor das Steigrohr ?
    Müsste genügend Platz vorhanden sein in der Ecke, das Element über Eck zu stellen dass das Steigrohr nicht nicht behindert wird...so wie in der Zeichnung...
    Vielleicht etwas eleganter...aber wahrscheinlich und vielleicht auch schwieriger anzuschließen am Steigrohr....oder ?



    Gruß
    Timo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Geilenkirchen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    21
    also so wie hier:
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Gast943916
    Gast
    super Idee, das hat leon gestern schon angesprochen.....
    Geändert von Gast943916 (19.09.2008 um 20:13 Uhr) Grund: Schreibfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Geilenkirchen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    21
    Ja,
    weiß ich ,hab ja nur als Zeichnung beigefügt und síeht warscheinlich besser aus, als das Eckelement neben das Steigrohr zu setzen..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    OliWey
    Gast
    Hallo,

    ich habe eine ähnliche Problemstellung, deshalb stelle ich meine Frage hier . Ich will mein 25 Jahre altes Bad renovieren und das stehende WC gegen ein hängendes WC austauschen. Aus Platzgründen würde ich gerne das Vorwandelement GROHE Rapid SL in den Serviceschacht verlegen. Platz wäre vorhanden aber keine direkte Befestigung. Das Bad ist im obersten DG des Mehrfamilienhauses, d.h. wir sind die obersten. Das Zimmer hinter dem Serviceschacht wird auch renoviert, deshalb dachte ich an eine tragende Konstruktion. Ist das überhaupt zulässig bzw. technisch machbar?

    Danke Oli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,780
    deshalb dachte ich an eine tragende Konstruktion
    Ich würde andere darüber nachdenken lassen.

    Du kannst den Tragständer nicht mit Lufthaken befestigen. In eine dafür geeignete Trockenbauwand schon .

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    OliWey
    Gast
    Hallo, meine Idee ist den Tragständer auf zwei Stahlträger zu setzen, die praktisch unter dem Hänge-WC im Boden fest verschraubt und später mit Flexkleber übergossen werden. Dadurch spare ich mir die Vorwand und der komplette Kasten verschwindet im Service-Schacht. Gibt es dazu Einwände oder Vorschläge?

    Tahnk you and a happy new year
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen