Ergebnis 1 bis 9 von 9

Schuppen Ausbauen, welche Technik gibt es.

Diskutiere Schuppen Ausbauen, welche Technik gibt es. im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    4

    Schuppen Ausbauen, welche Technik gibt es.

    Hallo, ich überlege derzeit einen Schuppen Auszubauen der an ein Einfamilienhaus grenzt.
    Vorhanden sind Aussenwände aus Backstein Fundament sowie dach Konstruktion ist alles noch gut erhalten.
    Von der Höhe her passen 2 Stockwerke rein(derzeit keine Decke vorhanden), ich brauch zunächst mal ne idee in welche ecke ich zur kalkulation gehe also welche Ausbaumöglichkeiten das gibt.
    Gibt es evtl Fertigbau Lösungen für Sowas?
    Oder vielleicht am Besten sowas in Konventioneller Bauweise erstellen (Reinmauern).
    Wie kann man am besten die Kosten für so ein vorhaben grob Abschätzen.

    Natürlich zieh ich mir später nen Experten zur Seite wenn es um konkrete Planungen geht, ich brauche nur erstmal einen groben überblick über Möglichkeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schuppen Ausbauen, welche Technik gibt es.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Architektur-Studentin
    Beiträge
    14
    Kommt ja son bischen drauf an wie Groß ,wieviel Fläche und wie da überhaupt ausgebaut werden soll ...
    Gedämmt ? da geht ja Außendämmung mit Verschiedenen Sachen ....Innendämmung mit ebensovielen Möglichkeiten ...
    Vielleicht ja auch falsch verstanden aber das ist jetzt son bischen wie ich brauch ein Fahrzeug ...was kostet das? Kann aber vom Fahrrad bis zum Laster alles sein ;O)
    Gruß ,Meike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Hallo,

    wenn der Ausbau zu einer Nutzungsänderung führt, erfordert der Umbau vom Fahrrad zum Laster eine Baugenehmigung!!!
    Das wird in HH nicht anders sein, wie in Hessen. Das steht in der LBO.

    Für die Pläne ist in Hessen ein "Planvorlagenberechtigter" erforderlich. IN diesem Fall darf das (in Hessen) ein Baumeister, Zimmermeister, Bautechniker oder eben ein Architekt sein. Hausfrau geht nicht.

    Also ohne geht da nichts.

    Gruß
    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    4
    Also die Grundfläche ist ca 80m² es sind in der Mitte ein Paar Holzbalken drinnen, höhe so ca 6M, dach ist mit Dachpfannen bedeckt nicht weiter Isoliert.
    Es sollen 1-2 Wohnungen rein also 1-2 stöckig.
    Die Wände sind nur Backstein.
    In der Mitte sind noch Stützträger aus Holz.
    Ich wollte jetzt nicht zu OBI gehen und mir steine Kaufen und selber Basteln ohne Bauantrag.

    Weiss halt nur nicht wonach ich suchen soll, dachte vielleicht gibt es sone art Fertig Platten die z.b. aus Holz + Isolierung + Gipskarton bestehen wo man sowas mit Realisieren kann,
    vielleicht Holzbau mit Isolierung oder vielleicht Konventionell aus Kalksandstein oder Ytong Mauern.

    Interessant wäre wie man so in etwa übern daumen kosten kalkulieren kann, bisher ist das halt so eine Idee und würd gern nen Überblick haben was da Möglich wäre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das kann Dir alles der Planer vor Ort sagen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    4
    Ich Brauch einfach eine Vorab orientierung wasfür Systeme es für so einen Zweck gibt, ich muss ja auch irgendwie wissen zu welcher Sorte Planer ich gehe, z.b. nen Zimmermeister wird da sicherlich andere ideen haben als der Architekt einer Baufirma.
    Hab im Internet nicht so direkt was gefunden.
    Gibt es Fertigbausysteme für solche Ausbau zwecke ? Kennt jemand was ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    MoRüBe
    Gast

    Machen wir eine einfache Rechnung auf....

    ... es sollen 2* 80 qm werden. Der qm Neubau gut gedämmt liegt heute so um und bei 1200., mithin also 192.000 Euro. Du hast einen Rohbau dort stehen. Anteil bestenfalls 20%, verbleiben 154.000. Hinzu kommt der Mehraufwand für das Bauen im Bestand, biste also genauso schlau wie vorher. Vermutlich wirds sogar noch teurer, da man den alten Krempel irgendwie integrieren muß. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob es Holz/Stein/wasweißich ist. Fertigbau gibts da nicht. Das ist Handwerk pur. Evtl. machen die weißrussen das billiger, aber wie das wird???

    All dieses ohne was gesehen zu haben und ohne Gewähr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Gast943916
    Gast
    Weiss halt nur nicht wonach ich suchen soll,
    nach einem Architekten.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ich habe vor kurzem ...

    ... so was ähnliches kalkuliert.
    Ergebnis: Rückbau und Neubau ist preiswerter

    Ging da nur nicht, weil Denkmalschutz. Also hamm wir´s gelassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen