Ergebnis 1 bis 4 von 4

Bau von 1965 verklinkert - Vorschalmauerwerk?

Diskutiere Bau von 1965 verklinkert - Vorschalmauerwerk? im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Heek
    Beruf
    Mobilfunk Experte
    Beiträge
    4

    Cool Bau von 1965 verklinkert - Vorschalmauerwerk?

    Hallo Miteinander,

    sind gerade dabei uns ein altes Häuschen zuzulegen, BJ 1965 im Westmünsterland.

    Laut Planzeichnung sind die Aussenwände 36er, die Fassade rundum ist verklinkert - ein Loch konnte ich noch nicht reinschlagen, um dahinterzusehen, aber ich nehme an, es handelt sich um ein simples Vorschalmauerwerk?

    Hat jemand Erfahrung mit solchen Bauten in der Gegend und kann mich an seiner Erfahrung teilhaben lassen? Besteht evtl die Möglichkeit, falls genug Luft dazwischen ist, diese Lücke mit dämmstoff auszublasen?

    Viele Grüße

    Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bau von 1965 verklinkert - Vorschalmauerwerk?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    KAnn man so nicht sagen. Teilweise ist da recht wenig Luft zwischen den Schalen. Müßte man sehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Oftmals sind die Schalen zudem durch Bindersteinen (hier und dort mal) verbunden, was wiederum zu punktuellen Wärmebrücken führt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Heek
    Beruf
    Mobilfunk Experte
    Beiträge
    4
    Na vielen dank ihr beiden für die späten Antworten (ich mein die Uhrzeit).....

    Also, ist erstmal vom Augenschein auszugehen und das heißt nada zwischendämmung.

    Der Nochbesitzer spricht von etwa 3500l Öl pro jahr, sind noch einige einfach verglaste fenster drin.

    Die Dachgeschossdecke hat Estrich drauf und das dach ist ungedämmt, vorerst für mich unproblematisch....in diesem Jahr!

    Wie seht ihr das, lohnt es sich Gedanken zu machen über einen Umbau der gesamten Heizungsanlage auf FBH?

    Viele Grüße
    Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen