Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Bolanger
    Gast

    Alternativen Kerndämmung und Rolladenkasten

    Hallo,

    im Mauerwekrsforum habe ich mich schon vorgestellt, dann möchte ich es hier auch noch kurz machen. Mein Name ist Boris und ich plane demnächst ein Haus bauen zu lassen. Um mit dem Architekten auch diskutieren zu können, sammel ich gerade so viele Informationen wie möglich. So bin ich auch auf dieses Forum gestossen. Wirklich Klasse, was es hier an Ideen und Meinungen gibt.

    Hier sind nun meine Fragen. Wir wollen ein Haus aus Kalksandstein 24 cm bauen mit Klinkerfassade. Natürlich soll da auch eine Kerndämmung rein. Um ordentliche Dämmleistungen zu erreichen muss schon eine ziemlich dicke Schickt Mineralwolle rein. Gibt es dazu eigentlich auch Alternativen? Am besten mit besserer WLG als 035? Ich habe von Schüttdämmungen gelesen, denen ich aber nicht so ganz über den Weg traue. Wenn ich dann mal ein Loch bohre oder in 30 Jahren die Fenster tausche kommt mir da alles entgegen. Also sollte es schon wie ein Plattenmaterial sein. Als Dicke denke ich so an ca. 20 cm, wie man es häufig für WDVS macht.
    Hier nun meine Fragen:
    - welche Hersteller bauen Rolladenkästen, die quasi in den Kliner eingearbeitet werden? Ich habe in diversen Neubauten mal geguckt. Da haben die meisten Rolladenkästen eine Tiefe von 20 cm oder so. Meine Überlegung ist nun die, dass ein mit dem Klinker bündig vermauerter Kasten zwsichen tragender Wand und Kasten noch etwa 10 cm Platz haben. Da könnte man dann wunderbar die Kerndämmung hinpacken und hätte mit zugigen Rolladenkästen, Revisionsöffnungen oder wärmebrücken nichts zu tun. OK, die Wärmedämmung wäre geschwächt, aber 10 cm Dicke im bereich des Kastens kann ich verschmerzen.
    - Wie gestaltet man die Wärmedämmung am Klinkersockel? Die Keller werden häufig mit 36er Steinen gemauert. Ab dem Klinkersockel steht der Klinker dann auf der Kellerwand und von da gehts mit 17,5er weiter. Dann bleiben knappe 10 cm für die Wärmedämmung. Wenn ich nun aus Schallschutzgründen 24er KS als Außenwand haben möchte, plus 20 cm Dämmung, plus Kliner, dann muss die Kellerwand ja 55 cm dick sein. Gibt es dazu Alternativen? Man kann im Erdgeschoss nach hinten verspringen. OK. Aber dann hätte ich im Sockelbereich nur die geringe Dämmdicke von ca 10 cm. Hat hierzu jemand Vorschläge?

    Vielen Dank,

    Boris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Alternativen Kerndämmung und Rolladenkasten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren