Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

KVH sichtbarer Bereich - Qualität erfüllt ?

Diskutiere KVH sichtbarer Bereich - Qualität erfüllt ? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Jurist
    Beiträge
    8

    KVH sichtbarer Bereich - Qualität erfüllt ?

    Liebes Forum,

    wir haben uns ein Carport von einer Zimmerei errichten lassen. Vereinbart war KVH - Fichte sichtbarer Bereich.

    Sparren haben die Maße 8/18 cm und die Pfetten 12/20 cm

    Nach dem Einbau haben wir festgestellt, dass sich sowohl an den Sparren als auch an den Pfetten Schäden im Holz befinden. Für mich als Laien sieht es aus als hätte die Hobelmaschine gehakt und tiefe Kerben ins Holz gerissen. (Tiefe bis zu ca 3 Millimeter)

    Die Lichtbilder sprechen hoffe ich für sich.

    Uns stellt sich nun die Frage ob diese verwendeten Balken der Vereinbarung

    KVH Fichte sichtbarer Bereich

    entsprechen ?!

    Besten Dank für Eure sachkundige Meinung

    Gruß Okrim 1

    BEsten DAnk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KVH sichtbarer Bereich - Qualität erfüllt ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Sülfeld
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    131
    mit KVH wird eine Holzqualität im Sinne der "Herkunft" beschrieben nicht die Qualität der Oberfläche. Für mich ist das auf den Fotos OK
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Sieht doch gut aus.
    Oder sucht der Jurist einen Aufhänger um den Preis zu reduzieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Zimmerer & Holzingenieur
    Beiträge
    1,206
    Hier die Kriterien raussuchen und vergleichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Im schönen Bayern
    Beruf
    IT
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von sk8goat Beitrag anzeigen
    Sieht doch gut aus.
    Aha - also wenn solche Scharten gut aussehen, dann weiß ich auch nicht. Vielleicht entspricht das Holz den Normen oder Vorschriften für "KVH - Fichte sichtbarer Bereich", aber gut aussehen tut's sicher nicht...
    Oder sucht der Jurist einen Aufhänger um den Preis zu reduzieren.
    Vielleicht hat der Jurist einfach nur (falsche?) Erwartungen die das gelieferte Holz nicht erfüllt (was es im übrigen bei "KVH - Fichte sichtbarer Bereich" auch bei mir nicht täte)...
    Aber immer wieder nett, wenn gleich unterstellt wird, daß man nur den Preis drücken will...:Roll:Roll

    Mein Sicht-Dachstuhl ist auch Fichte-KVH und hat nicht eine einzige Stelle die auch nur annähernd so aussieht wie das Holz bei Okrim1s Carport...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Jurist
    Beiträge
    8

    DAnke R.J. für den Hinweis,

    die Seite hatte ich vor Vertragsabschluss auch im Internet gefunden. DAher hatten wir ja gerade "sichtbarer Bereich" vereinbart.

    Es geht nicht um das MErkmal KVH sondern um das Kriterium "sichtbarer BEreich".

    Ich finde es erstaunlich, dass einem direkt unterstellt wird, es ginge nur darum den Preis zu drücken. Weit gefehlt.......

    Wir sind mit der Ausführung insgesamt sehr zufrieden. Es stört aber, diese Scharten jedesmal, wenn wir unter der Überdachung sitzen, zu sehen.

    Also die Frage ist bisher aus meienr Sicht noch offen.

    Gehobelt sind die Balken offensichtlich. FRagt sich nur wie...

    Es dürften doch beim Hobel keine Scharten enstehen - oder ????

    Gruß Okrim1

    Im vor
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    bei dem thema wird´s auch dann, wenn man tiefer einsteigt, ein rumgeeiere

    visuelle holzqualitäten werden in einer 68xxx-din beschrieben, die afaik gerade neu aufgelegt wird.
    insofern ist nicht einmal anhand der normenlage eindeutig, was geschuldet ist (obwohl
    auch das vermutlich jeder öbuv-sv anders sieht )

    ob die fraglichen stellen dem normalen betrachter überhaupt auffallen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Zimmerer & Holzingenieur
    Beiträge
    1,206
    mls, meinst du DIN 68365, Bauholz für Zimmerarbeiten?
    Ich möchte fast Wetten das diese Art Fehlstellen nicht in irgendeiner DIN für Bauholz behandelt werden.

    Das muss auch nicht zwangsweise vom hobeln kommen, kann sein das beim Einschnitt in unmittelbarer Nähe ein Ast oder sonstiger Einschluss vorhanden war der die Fasern so verbogen hat. Das ist nicht unbedingt schön, fällt aber auch nicht weiter auf.
    Du musst die Verhältnismäßigkeit wahren, wenn du das zusätzlich aussortiert haben willst kannst du das Holz nicht mehr bezahlen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    die Hobelschläge würden nicht auffallen, wenn nicht die (meiner Meinung nach) falsche Farbe genommen wäre, ebenso wie bei den Ästen. Und Sandpapier hat der Maler oder wer immer es gstrichen hat, wohl zu Hause vergessen gehabt, oder??

    Wieso nehmt ihr Holz und streicht es über? Was meint ihr, wie die in ein paar Jahren aussieht, auch an der Schalung.

    Für mich sind das keine Mängel, das würde ich in einem Gutachten entsprechend begründen können und auch tun

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ja. 68365. für hobelschlag wird´s eine numerische grenze geben.
    weitergehend aussortieren halte ich nicht für zielführend, eher massnahmen
    a la jürgen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    genau, und wenn ein Hobelschlag tatsächlich grösser ist wie numerisch zugelassen, was dann?

    den Balken austauschen, dazu wirds nie kommen!

    50€ Minderung?

    unter Lebenserfahrung abbuchen bleibt übrig

    es ist ja nicht so, dass die ausführende Zimmerei schlechtes oder günstiges Holz gekauft hat, die haben sich daran sicherlich nicht berreichert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Jurist
    Beiträge
    8

    Heute war unser Zimmerer vor Ort

    wir sind wie gesagt sehr zufrieden mit seiner Arbeit.

    Die Scharten haben wir zwischenzeitlich als Eigenarten unseres Carportes aktzepiert. Holz ist eben ein lebendiger Werkstoff...


    Unser Zimmerer meinte übrigens, dass diese Furchen beim Hobeln enstehen würden, wenn an dieser Stelle ein Ast gewachsen sei.....

    Wir haben ihm geglaubt.

    Gruß Okrim1
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Genau. Holz ist eben so. Wer das nicht akzeptieren kann, der sollte auch kein Holz nehmen, sondern Stahl oder Alu oder PVC-Profile oder sonst irgendwas unnatürliches.

    Leider haben heute viele Leute eine falsche Vorstellung von dem was man von natürlichen Materialien von Handwerkern erwarten kann. Kommt wohl daher, dass wir zuviele industriell gefertigte Massenware konsumieren. Und kriegt der Handwerker trotz aller Mühe mal irgendwas nicht 100% Perfekt hin, dann ärgert man sich gleich Maslos und schreit nach Austausch.

    Natürlich stört man sich erstmal an sowas. Würde mir auch so gehen. Und sowas kann bei einem Schlosser oder jedem anderen Individualhandwerker auch passieren. Aber anstatt sich gleich aufzuregen ist es meistens besser 1-2 Tage vergehen zu lassen und sich klar zu machen, dass man ein von Meisterhand angefertigtes Unikat bekommen. Und dann mag man auch die kleinen Fehler und Eigenheiten - mehr als z.B. makellose PVC-Profile, gefertigt in Osteuropa oder Asien.

    Was ich wirklich nicht verstehe: Warum bestellt und bezahlt man Holz in Sichtqualität und streicht es dann so deckend an, dass es schon fast nicht mehr nach Holz aussieht?
    Mann, das ist Nadelholz, eigentlich wunderschön, aber wenn man es so zukleistert, dann wird es bald überall ausharzen . . .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    na, es wird wohl nicht wegen der Farbe ausharzen, wenn es dies aber tut, wird es um so auffälliger sein

    und die Äste wird man immer als dunkle Stellen sehen, da kann man noch soviel überstreichen

    nun ist es geschehen, freuen wir uns mit dem Kunden, dass er sich an seinem Carport erfeut und mit dem Zimmerer zufrieden ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    hallo okrim 1 du kannst es dem zimmerer ruhig glauben , bäume haben nunmal äste die vögel müssen doch auch irgendwo sitzen können
    und wenn der ast längs im holz sitzt fällt er eben beim hobel herraus und dann sieht es so aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen