Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    268

    Was nehmen ? Gummigranulat, EPDM..?

    Hallo zusammen,
    mal wieder ich mit meiner Terrasse.

    Ich bin aktuell auf der Suche nach den geeigneten Zwischenlegern zwischen die Unterkonstruktion und die Terrassendielen.

    Zwischen die Terrassenplatten und die Unterkonsturktion platziere ich Verglasungsplättchen (danke für den Tip aus dem Forum...).

    Ich habe nun einiges gefunden.

    Zum einen die "klassichen" Unterlegstreifen aus Gummigranulat.
    Wa sich auch noch gefunden habe sind Zwischenlagen aus EPDM Bahnen oder auch diese Bautenschutzmatten.

    Was ist davon zu halten ?
    Lieber bei der klassischen Variante bleiben oder die (kostengünstigere) EPDM oder Bautenschutzvariante nehmen ?

    Wie dick sollten denn die Unterleger sein ?
    Reichen 3mm aus ?

    Danke schonmal
    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was nehmen ? Gummigranulat, EPDM..?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    wieso meinst du , das zwischen U K und dielen was hin muß ?


    und wenn:
    ich bin für EPDM ( berufskrankheit ? )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    268
    Hallo,
    öhm viel hilft viel ?

    Nee im Ernst.....
    Braucht man zwischen Diele und Kantholz nichts ?
    Dort hab ich doch was ähnliches wie unten zwischen der Terrassenplatte und dem Kantholz oder hab ich da nen Denkfehler ?
    Was hältst du als Profi von den Distanzleisten zwischen Diele und UK ?
    Sind dann ja wohl auch eher Marketinggag oder ?

    EPDM....warum Berufskrankheit ? *g*
    Wie dick denn ? reichen 1,5mm ?

    Sorry wegen der ganzen doofen Fragen....
    Sven

    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    1,5 gibt es das zeug garnicht........ wir sperren unsere 200m³ wasser mit 1,02mm ein , und bis jetzt ist da nix ausgebüchst .

    über eine trennlage zwischen diele und UK habe ich mir bisjetzt noch keine grossen gedanken gemacht , und die kleinen , die ich mir gemacht habe , sagten bisher :brauchst du nicht....

    wird vielleicht zeit , die grossen auszupacken .

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    268
    Hallo J.P.,
    jetzt hastes geschafft und ich bin total verwirrt.

    Komm gibs zu das wolltest erreichen

    Öhm also ich hab EPDM Bahnen in 1,5mm gefunden.....nennt sich bei uns Teichfolie

    Spaß beiseite....

    Versteh ich es richtig, dass die von dir beschriebenen 1mm EPDM zwischen Terrassenplatte und Unterkonstruktion ausreichen und zwischen UK und Diele von Dir normalerwiese nix verbaut wird ?

    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    glaube mir , 1,02 mm ist die normale , und 1,15 mm ist die "dicke" von deinem namensvetter-stein .(....stone)
    davon (1,02) verbraten wir im jahr ein paar tausend m² , nennt sich auch teichfolie , wenn wir schwimmteich bauen , und dachdichtbahn bei dachbegrünung..........

    dass bei den mengen einiges an resten überbleibt , nehmen wir das zeug für fast alle trennlagen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    268
    Moin,
    okay.
    Also Teichfolie zwischen Auflager und Unterkonstruktion und zwischen UK und Diele nix.

    Komm sag einfach ja, dann bin ich glücklich und Du hast meinen Tag gerettet

    Sven

    PS :
    Von Firestone gibts den Pondliner mit 1,02, aber laut dem technischen Datenblatt auch mit 1,52mm Ich sags deshalb, weil ich an die 1,5mm Reste günstig rankomm...ein Kumpel macht Schwimmteiche
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Elektronikentwicklung
    Beiträge
    215
    Zitat Zitat von firefox_i Beitrag anzeigen
    Was hältst du als Profi von den Distanzleisten zwischen Diele und UK ?
    Bin zwar kein Profi, aber der halbwegs gesunde Menschenverstand sagt mir, dass es im Prinzip sinnvoll ist für einen größeren Abstand zu sorgen. Denn dann wird das Wasser zwischen Dielen und UK schneller wegtrocknen. Ich habe es aber trotzdem nicht gemacht sondern auf die Riffelung der Dielen vertraut. Auf gar keinen Fall würde ich irgendein flächiges Gummizeug zwischen Dielen und UK machen. Oder willst einmal eingedrungenes Wasser möglichst lange dort halten, bzw. die Spalten möglichst verkleinern, damit der Kaplillareffekt auch richtig wirkt? Epdm gibt es übrigens in jeder Stärke, evtl. steht halt nicht Feuerstein drauf.
    Ich vermute die Geschichte mit dem Gummi hat sich vom "Klapperschutz" UNTER der UK durch weitererzählen auf diese heraufgearbeitet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen