Ergebnis 1 bis 15 von 15

Ringleitung?

Diskutiere Ringleitung? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Markus R.
    Gast

    Frage Ringleitung?

    Hallo!

    Bei mir wird die Warmwasserversorgung über die Heizung gemacht. In der Baubeschreibung steht:

    Gasbrennwerttherme mit 150 l Wasserspeicher mit Zirkulationspumpe, schaltuhrgesteuert
    Der Bauträger sagte damals, damit würde das warme Wasser immer direkt verfügbar sein und redete etwas von einer Ringleitung oder so. Allerdings habe ich zu jedem Waschbecken immer nur drei Rohre liegen (Abfluss, Warm- und Kaltwasser). Müsste ich nicht zwei Warmwasserrohre haben oder funktioniert das ganz anders?

    Läst der Vertragsinhalt (s.o.) auf eine solche Zirkulationsleitung schließen, oder wurde mir da viel erzählt und wenig gemacht?

    PS: Die Heizung ist noch nicht in Betrieb. Ausprobieren konnte ich also nix.

    Gruß
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ringleitung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    mg
    Gast

    nochmal schauen...

    die Zirkulationsleitung wird nicht direkt bis zum Wasserhahn gelegt. Es ist vielmehr eine "Ringleitung", die durch jeden Raum mit Warmwasserversorgung gelegt wird. Von dort geht dann eine Stichleitung zum Wasserhahn des betreffenden Raumes ab. Damit werden "lange" Wege des Warmwassers (vom WW-Speicher zum Wasserhahn) - insbesondere nach längeren Entnahmepausen - vermieden. Im letzten Stück wird immer etwas "kaltes" Wasser bleiben. Entscheidend ist, wie lange diese Stichleitung ist. Sinnvollerweise sollte die natürlich so kurz wie möglich sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Südbaden
    Beruf
    IT-Consulting
    Benutzertitelzusatz
    Heimwerker
    Beiträge
    51
    Irgendwo - meistens im Heizraum bzw. in der Nähe des Wasserspeichers - müsste doch die Zirkupumpe zu sehen sein?!

    Mit Zirkupumpe ohne Zirkuleitung würde wenig Sinn machen.

    Frag einfach den Installateur, der müsste Dir die Leitung zeigen können.

    Gruss
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    987

    Wo steht da was von.

    Von Zirkulationsleitung steht da doch nichts.

    Nur das eine Z-Pumpe mit Schaltuhr eingebaut wird, nicht mal das die auch angeschlossen sein muß. :Roll

    Ja ja die Bauträger, ein Stück Haus zum Preis von xxxxxxxx.xx €.
    Baubeschreibung zum kotzen und alles billig billig.
    Deshalb mach ich auch für die nichts mehr.

    Jetzt zum Eigentlichen.

    Die Z-Leitung wird als Ringleitung durch das Haus geführt,
    aber nur in dem Badezimmer, besser gesagt an der am weitesten entferten
    Zapfstelle eingebunden und nicht zu jeder Entnahme geführt.
    Geht auch nicht da sonst nur der kürzeste Kreis zirkulieren würde.

    Hab mal gemalt, denke kann man verstehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Westerwald
    Beruf
    Maurer/Säurebauafachmonteur
    Benutzertitelzusatz
    Nichts
    Beiträge
    125

    Re: Wo steht da was von.

    Original geschrieben von Heizer

    Baubeschreibung zum kotzen und alles billig billig.
    Deshalb mach ich auch für die nichts mehr.
    Auch die Bezahlerrei ist ganz schlecht, wenn überhaupt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Markus R.
    Gast
    Nun, das sind ja schonmal einige gutte Informationen.

    Evtl. wurde die Zirkulationsleitung dann in meinem Fall nur im "Rohrschacht" ausgeführt. Dies werde ich mal überprüfen.

    Blöderweise ist für die Spüle dann immer noch ein Weg von 7-8m übrig, der sicher ohne Ring´ausgeführt wurde. Der Ring geht dann halt (wenn überhaupt) nur vom Speicher bis zum EG, also die ersten 7-8 m.

    @Heizer: Ja, das blöde ist halt, aus Fehlern wird man klug, nur fehlt die Kohle für einen zweiten Hausbauversuch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    987

    Jetzt wollen wir den BT mal ärgern

    Nach Arbeitsblatt W 551/552 sollen Zirkulationsleitungen dann eingebaut werden, wenn der Wasserinhalt der Warmwasserleitung (vom Speicher bis zur Entnahmestelle) mehr als 3 Liter beträgt ... das bedeutet, das wenn Sie mehr als 3 Liter zapfen und das Wasser dann nicht warm ist MUSS ETWAS UNTERNOMMEN WERDEN ... zumal Sie auch mehr teureres Warmwasser bezahlen als Sie eigentlich zapfen, da es ständig kalt ist.

    Aus der EnEV

    Anhang 5
    Anforderungen zur Begrenzung der Wärmeabgabe
    von Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen sowie Armaturen (zu § 12 Abs. 5)
    1. Die Wärmeabgabe von Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen sowie Armaturen ist durch Wärmedämmung nach Maßgabe der Tabelle 1 zu begrenzen.
    Tabelle 1
    Wärmedämmung von Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen sowie Armaturen
    Zeile Art der
    der Leitungen/Armaturen
    Mindestdicke der Dämm-
    schicht, bezogen auf eine
    Wärmeleitfähigkeit von 0,035
    W/(m·K)
    1 Innendurchmesser bis 22 mm 20 mm
    2 Innendurchmesser über 22 mm bis 35 mm 30 mm
    3 Innendurchmesser über 35 mm bis 100 mm gleich Innendurchmesser
    4 Innendurchmesser über 100 mm 100 mm
    5 Leitungen und Armaturen nach den Zeilen 1 bis 4 in
    Wand- und Deckendurchbrüchen, im Kreuzungsbereich
    von Leitungen, an Leitungsverbindungsstellen, bei zentra-
    len Leitungsnetzverteilern
    1/2 der Anforderungen der Zeilen 1 bis 4

    6 Leitungen von Zentralheizungen nach den Zeilen 1 bis 4,
    die nach Inkrafttreten dieser Verordnung in Bauteilen zwischen beheizten Räumen verschiedener Nutzer verlegt
    werden 1/2 der Anforderungen der Zeilen 1 bis 4

    7 Leitungen nach Zeile 6 im Fußbodenaufbau 6 mm
    Soweit sich Leitungen von Zentralheizungen nach den Zeilen 1 bis 4 in beheizten Räumen oder in
    Bauteilen zwischen beheizten Räumen eines Nutzers befinden und ihre Wärmeabgabe durch freilie-
    gende Absperreinrichtungen beeinflusst werden kann, werden keine Anforderungen an die Mindestdicke der Dämmschicht gestellt. Dies gilt auch für Warmwasserleitungen in Wohnungen bis zum
    Innendurchmesser 22 mm, die weder in den Zirkulationskreislauf einbezogen noch mit elektrischer Begleitheizung ausgestattet sind.

    2. Bei Materialien mit anderen Wärmeleitfähigkeiten als 0,035 W/(m·K) sind die Mindestdicken der Dämmschichten entsprechend umzurechnen.
    Für die Umrechnung und die Wärmeleitfähigkeit des
    Dämmmaterials sind die in Regeln der Technik enthaltenen Rechenverfahren und Rechenwerte zu verwenden.
    3. Bei Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen dürfen die Mindestdicken der Dämmschichten nach Tabelle 1 insoweit vermindert werden, als eine gleichwertige Begrenzung der Wärmeabgabe
    auch bei anderen Rohrdämmstoffanordnungen und unter Berücksichtigung der Dämmwirkung der
    Leitungswände sichergestellt ist.

    Ich verwette einen m² Regenwald das nur mit 13mm isoliert wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    mg
    Gast

    möglicherweise an der Planung gespart

    sollte die Zirkulationsleitung nur zwischen den Geschossen vorhanden sein und nicht mal in die Räume mit den Entnahmestellen gelegt worden sein, kann man es auch gleich sein lassen. Bei einer Länge von nur 2 m zwischen Z-Leitung und Entnahmestelle kann e schon 10 - 15 Sekunden dauern, bis tatsächlich warmes Wasser kommt... (-> Erfahrungswert, natürlich auch davon abhängig, wie stark das Wasser aufgedreht wird )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    987

    Recht haste

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Markus R.
    Gast
    @mg: Die Zirkulationsleitung wurde (wenn denn überhaupt, was ich noch prüfen werde) nur von Geschoss zu Geschoss gelegt. Im BAD und WC ist diese aber somit auch bereits im Raum der Entnahmestelle denn die Rohre verlaufen durch diese beiden Räume. Ausnahme ist "nur" die Küche, denn das Rohr muß vom Schacht durch das ganze Haus.

    @Heizer: Der arme Regenwald wird auch immer kleiner :-(
    Die Dämmdicken hat der BT eingehalten. Er hat mir das damals mit den Worten gezeigt: "Da sie ja immer so genau sind, haben wir die vorgeschriebenen Dämmdicken genommen. Das macht zwar kein Mensch, aber sonst beschweren sie sich nachher wieder." Nun, das war zwei Tage, nach einer recht umfangreichen Mängelrüge. Die Isolierung ist wirklich sehr dick gewesen. Müsste da mal genau prüfen, aber pi mal Daumen passt das alles locker. Kann mich nur nicht mehr an die Anzahl der Rohre erinnern, die in dem Schacht waren, aber das werde ich klären.

    das bedeutet, das wenn Sie mehr als 3 Liter zapfen und das Wasser dann nicht warm ist MUSS ETWAS UNTERNOMMEN WERDEN
    Kann das ja später testen. Wieviele Liter passen denn in 7m von diesem standard Kupferrohr rein? Könnte das mit den 3 Litern noch passen oder ist das sehr unwahrscheinlich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    987

    ne das passt

    Nun, das war zwei Tage, nach einer recht umfangreichen Mängelrüge. Die Isolierung ist wirklich sehr dick gewesen.



    bei 7m in einen 15mm Cu Rohr
    Innendurchmesser 13mm = 1,3cm=0,13dm

    d² * Pi/4
    0,13x0,13x3,14/4 =0,042dm²x 70dm=2,92 dm³=2,92 Liter


    Hart an der grenze gell, aber auch nicht alles sooo genau nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Linz
    Beruf
    Häuslbauer
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von Heizer Beitrag anzeigen
    bei 7m in einen 15mm Cu Rohr
    Innendurchmesser 13mm = 1,3cm=0,13dm

    d² * Pi/4
    0,13x0,13x3,14/4 =0,042dm²x 70dm=2,92 dm³=2,92 Liter


    Hart an der grenze gell, aber auch nicht alles sooo genau nehmen.
    Genau, wenn man denn nämlich die Formel auch richtig in den Taschenrechner eingibt, kommt genau 0,93 Liter raus ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Dipl.Soz.Arb
    Beiträge
    860
    Das werde ich in sieben Jahren dann doch glatt auch mal nachrechnen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von Baldbauherr Beitrag anzeigen
    Das werde ich in sieben Jahren dann doch glatt auch mal nachrechnen
    Warum? Weil sich die Leitungen zusetzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Dipl.Soz.Arb
    Beiträge
    860
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    Warum? Weil sich die Leitungen zusetzen?
    Bisher scheinen sie noch frei zu sein.
    Ist ja immerhin schon 7 Jahre her, dass da ein Rechenfehler ins Forum gepostet wurde
    Jetzt sind die schlaflosen Nächte für Markus R endlich vorbei, da er dachte er läge nur 0,08 Liter unter der Grenze
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen