Ergebnis 1 bis 14 von 14

Einfache FBH durch Heizungsrücklauf

Diskutiere Einfache FBH durch Heizungsrücklauf im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    nhg
    Beruf
    hobbiist
    Beiträge
    5

    Einfache FBH durch Heizungsrücklauf

    Ich muss einen Duschwasserablauf quer durchs neue Bad legen. Daher ist ein Fussbodenaufbau nötig. Ich will bei der Gelegenheit ein paar Meter Heizungsrücklauf (>35°) zwischen eine Holzkonstruktion legen, Trockenestrich darüber legen und mir damit etwas die Füsse wärmen. Wie hoch sollte der Estrich dann mindestens sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einfache FBH durch Heizungsrücklauf

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Bitte etwas genauer.
    Geht´s um die Fußbodentemperierung oder die Estrichhöhe? Oder beides ?

    Wenn Du schon Trockenstrichplatten verwenden möchtest, dann ist die Höhe (Dicke) doch durch die Platten vorgegeben. Oder willst Du vielleicht 2 Platten aufeinander legen?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    nhg
    Beruf
    hobbiist
    Beiträge
    5
    na ja, in der Höhe bin ich variabel. Aber da es ja nicht Niedertemperatur ist, will ich lieber höher aufbauen als neu zu verfliesen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Sorry, aber das wird ja immer konfuser.

    Wieviel Aufbauhöhe willst Du jetzt? Du kannst Die Höhe doch durch die Dämmung variieren.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    nhg
    Beruf
    hobbiist
    Beiträge
    5
    Also: Ich wüsste gern, wieviel Trockenestrichhöhe ich über dem Rücklaufrohr benötige, damit sich der Fussboden nicht überhitzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Falscher Denkansatz. Nicht die Estrichhöhe ist hier interessant.
    Die wird durch die Estrichplatten vorgegeben. Die Gesamthöhe, wie oben schon geschrieben, durch den Bodenaufbau, also Dämmung und Estrichplatten.

    Du kannst natürlich nicht so einfach den Rücklauf im Boden verlegen. Durch den Verlegeabstand könntest Du zwar die Leistung etwas variieren, aber Du solltest zumindest ein Temperaturbegrenzer vorsehen. Ist zwar immer noch nicht die fachgerechte Lösung, aber für ein paar qm Bodentemperierung noch zu verschmerzen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    nhg
    Beruf
    hobbiist
    Beiträge
    5
    Ja, ich hab mit dem Temperaturbegrenzer folgendes Schema gefunden
    klick drauf! . Wenn sich der Begrenzer öffnet, fliesst doch heisses Wasser nach, bis es wieder am Regler ist. Dann ist Stop und es kühlt wieder ab. Für den kurzen Zeitraum ist eine höhere Temperatur also nicht schädlich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich sagte doch, nicht fachgerecht, aber bei den paar qm zu verschmerzen.
    Zudem gehe ich mal davon aus, daß Du nicht mit 70°C o.ä. im Rücklauf arbeitest.

    Bei den paar Metern Rohr merkt der Begrenzer ziemlich schnell wann er das Stopschild raushängen muß.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    nhg
    Beruf
    hobbiist
    Beiträge
    5
    o.k. verstanden, danke für die hilfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zudem sind die Trockenestrichplatten relativ schmerzfrei was die Temperatur betrifft. Einfach mal die Unteralgen studieren.

    Ach ja, und Wärmeleitbleche nicht vergessen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Der Krampf wird allerdings auch durch Forenabsolution nicht wirklich besser.

    Was da gebaut werden soll entspricht noch nicht mal ansatzweise den Anforderungen an eine beheizte Fußbodenkonstruktion.

    Eine gute Lektüre was die Anforderungen angeht ist *Schnittstellenkoordination bei beheizten Fußbodenkonstruktionen* .... (Tante Gockel hilft)

    Das sind die Anforderungen *heute*.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Achim,
    was der Fragesteller vorhat, hat nichts mit beheizten Fußbodenkonstruktionen zu tun. Er will nur ein paar Watt im Fußboden vernichten, mehr nicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Bääähhhh.... Ralf hör auf

    weisst du wieviel gerissene Fliesen ich schon wegen genau diesen Konstruktionen gesehen habe ?

    Mal ganz davon abgesehen, dass das hydraulisch sowieso ein Krampf sonders gleichen ist ...

    Mach da mal nen Abgleich .... da kommt richtig Freude auf.

    Ausserdem .... wenn der Rücklauftemperaturbegrenzer *in Reihe* geschaltet wird .... gibts auch keine Heizleistung vom Heizkörper wenn der RTL wegen zu hoher Rücklauftemperatur zu macht ... da kommt dann oftmals nicht wirklich Freude auf.

    Wenn man schon nen *warmen* Boden will, dann geht das sehr bequem mit ner Einzelraumstation von Polytherm um nur mal einen Hersteller zu nennen.

    Dann läuft der Boden autark, die Temperaturen werden eingehalten und die ganze Geschichte ist so wie sie sein soll.

    Es gibt nicht wirklich nen Grund so nen Krampf zu bauen .... auch nicht wegen ein paar Watt.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Mach da mal nen Abgleich .... da kommt richtig Freude auf.
    Wetten, ein Abgleich interessiert hier genau so wenig wie fachgerecht.

    Meine Meinung zu diesen Konstruktionen ist ja hinlänglich bekannt. Mir käme so etwas nicht in´s Haus. Aber wenn´s explizit gewünscht wird?

    Das mit den Fliesen ist ein Argument, deswegen hatte ich oben ja schon geschrieben, daß ich davon ausgehe, daß er nicht mit 70°C in die Konstruktion fährt. Der Flieseur kennt schon das passende Material. Dann knackt´s bei der Trockenestrichplatte höchstens am Rand.

    Eine Regelstation davor bei den paar qm...kostet doch alles Geld.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen