Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    38

    Wie überprüfe ich die Solvenz eines Unternehrmers ?

    hallo...

    wir haben einen generalunternehmer gefunden und wollen ihn jetzt i.r.
    einer "bankenauskunft" bzw. eines "ratings" oder wie man das auch immer
    nennt prüfen.

    brauchen einfach ein paar details über die firma, um die seriösität
    der gmbh prüfen zu können. anzahl der mitarbeiter, gründungsdatum, zahlungsfähigkeit ...

    wie stellt man so etwas an ??

    danke !

    gruß
    peet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie überprüfe ich die Solvenz eines Unternehrmers ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    bei deiner Hausbank schon mal gefragt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    GmbH´s müssen ihre Bilanzen veröffentlichen. Ein Kaufmann sollte die lesen können.

    Aussagekraft - naja.
    Was sagt ne Bilanz von 06 über den Stand der Firma in 08/09. Nix.

    Wer hätte vor einem halben Jahr die Solvenz seiner Bank hinterfragt - und wenn doch, was wäre dabei rausgekommen??

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Aussagekraft - naja.
    genau das ist das Problem, Creditreform und ähnliche Vereine geben auch nur das her was der Unternehmer vorher preisgibt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    38
    die bilanz hatten wir im internet bereits eingesehen. ist aber natürlich nicht die aktuellste version und daher nicht besonders aussagekräftig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Bieten Sie Ihm an, der er Ihnen eine Fertigstellungsbürgschaft seiner Bank übergibt und Sie tragen hierfür die Kosten.
    Ein BU der die bekommt ist idR solvent.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    MoRüBe
    Gast

    Jo, das war der ultimative Vorschlag...

    ... denn als Folge daraus: Zahlungsbürgschaft des Kunden. Und so bürgen wir uns alle tot hier in Deutschland.... Sorry Mark, aber der Unternehmer soll in Vorleistung gehen und dann auch noch dafür bürgen (lassen)???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Baufuchs
    Gast

    Ich finde

    Marks Vorschlag OK.

    Hat mit "Totbürgen" nichts/wenig zu tun.

    Die Billigheimer haben in aller Regel erhebliche Probleme mit Bürgschaften und sind damit aus dem Rennen.

    Bürgschaftsgebühren halten sich auch in Grenzen, so dass dies ein gutes Instrument ist, sich vom Schrott abzuheben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    ... denn als Folge daraus: Zahlungsbürgschaft des Kunden. Und so bürgen wir uns alle tot hier in Deutschland.... Sorry Mark, aber der Unternehmer soll in Vorleistung gehen und dann auch noch dafür bürgen (lassen)???
    Die Bürgschaft wird später in eine Gewährleistungsbürgschaft gewandelt und gut ist es.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Sponsor der BRD
    Beiträge
    21
    Was für Folgen werden dann diese vielen Bürgschaften wohl für die Unternehmen haben??
    Schon mal darüber nachgedacht??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Beiträge
    436
    Und woher weiss der GU ob Peet solvent ist?
    Wie währe es mit einem vernüftigen Zahungsplan? Was fertiggestellt ist wird abgenommen und bezahlt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    und bis zur FERTIGSTELLUNG und ABNAHME finanziert der BU alles vor.......
    Abnahmefähige Fertigstellung ist ja nicht immer möglich, aber das wurde hier auch schon so oft diskutiert......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Im schönen Bayern
    Beruf
    IT
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Andreas77 Beitrag anzeigen
    Und woher weiss der GU ob Peet solvent ist?
    Da wird er sich schon geholfen haben - einene Thread "Wie überprüfe ich die Solvenz von Peet" habe ich bisher nicht gesehen...:Roll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    911
    Ich weis nicht, ob ihr als Privatpersonen Zugriff auf Bonitätsdaten von z.B. der Creditreform habt ( http://www.creditreform.de ) ... fragt doch einfach mal nach ob ihr -gegen Gebühr- eine Auskunft erhalten würdet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    MoRüBe
    Gast

    Ich hab auch mal so einen Spinner gehabt....

    ... der kam auch an mit dieser ganzen Bürgschaftssch... Zum Schluß natürlich noch die allseits beliebte 5%Gewährleistungsbürgschaft. Da hab ich dann mein Angebot genommen, 10.000 DM (waren es damals noch) draufgehauen. Dann hab ich gesagt, daß er sich gerne 5% der neuen Auftragssumme abziehen kann, im Gegenzug ich aber von Ihm ne Bürgschaft von 5 % bekomme. Ihr glaubt gar nicht, wie schnell das Thema damit erledigt war...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen