Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Gartenmauer aus alten Ziegelsteinen bauen

Diskutiere Gartenmauer aus alten Ziegelsteinen bauen im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    RLP
    Beruf
    Naturwissenschaftler
    Beiträge
    11

    Gartenmauer aus alten Ziegelsteinen bauen

    Wir sind zwar mit dem Innenausbau des Hauses noch nicht fertig, aber aus gegebenem Anlass machen wir uns zur Zeit Gedanken über eine Gartenmauer. Wir haben folgende Situation: Die Nachbarn Rechts und links haben ihren Garten bereits mit einer Mauer eingegrenzt. Wir müssen daher nur die hintere Seite eingrenzen.
    Jetzt ist es aber so, dass hinter dem Garten ein kleiner Bach verläuft der in der Vergangeheit schon mehrmals die Grundstücke geflutet hat. Zwischen dem Bach und unserem Grundstück verläuft lediglich ein Fußgängerweg, auch bekannt als Hundehighway.
    Wegen dem Bach haben sowohl wir, als auch der eine Nachbar unser Grundstück um ca. 50 cm angehoben (die Häuser stehen noch ein wenig höher). Jetzt soll die Gartenmauer 2 Funktionen erfüllen. Zum Einen soll sie den Bach im Falle eines weiteren Hochwassers zurückhalten und zum Anderen soll sie die aufgefüllte Erde auf unserem Grundstück halten.
    Da der Fußgängerweg viel benutzt wird möchten wir uns auch vor neugierigen Blicken schützen. Allerdings möchte ich auch keine 2m hohe Mauer haben. Ich dachte da eher an eine Mauer von 80cm-1m Höhe und obendrauf irgend etwas zum Sichtschutz.
    Zufällig bekamen wir jetzt alte Ziegelsteine angeboten, die wir nur abholen müssten.

    Jetzt zu meinen Fragen. Wie baut man so eine Mauer am sinnvollsten (haben noch nie wirklich gemauert) und kann man dazu die Ziegelsteine verwenden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gartenmauer aus alten Ziegelsteinen bauen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Die Steine könnten eigentlich dann nur als Verblendung dienen. Dahinter gehört eine Stützwand die dem rückseitigen Erddruck und dem eventuellen vorderseitigen Wasserdruck standhalten muss. Dicht sein soll die ja auch. Ich würde mir da eine Planung und einen Standsicherheitsnachweis leisten, denn wenn das Ding beim 1. Hochwasser wegklappt sind die Steine noch ne Runde älter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von drulli
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Technischer Kommunikator
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    936
    Wie wär's denn mit nem ordentlichen befestigten und bepflanzten Erdwall?
    Und: Wie gelangst Du denn auf den Fußweg? Gar nicht, oder mit Fluttoren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    RLP
    Beruf
    Naturwissenschaftler
    Beiträge
    11
    Ein Ausgang vom Garten auf den Fußweg ist nicht geplant. Wer an den Bach will muss außenrum.
    Für einen ordentlichen Erdwall dürfte der Garten zu klein sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Sicherlich kann so etwas auch gemauert werden.
    Trotzdem ist hierbei, wie von Robby erwähnt, die Stützwandproblematik zu beachten.
    Entweder dickeres Verbandsmauerwerk oder ausreichen gemauerte Stützpfeiler oder eine Kombination zwischen Mauerwerk und betonierte Stützpfeiler.
    Ein Betonfundament würde ich dem ganzen natürlich auch gönnen.
    Was sind das überhaupt für Ziegel? Frostsicher?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    RLP
    Beruf
    Naturwissenschaftler
    Beiträge
    11
    Die Ziegen waren gut 100 Jahre lang die Außenmauer eines Hinterhauses. Denke daher schon das sie Frostsicher sind.

    Ein Betonfundament wollten wir eh machen. Die Frage war jetzt, reicht ein solches Fundament und obendrauf wird gemauert, oder gießen wir die Wand komplett aus Beton (nur ca. 1m hoch) und verblenden das Ganze, damit es hübscher aussieht. Das dürfte allerdings auch eine Preisfrage sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von MiBi Beitrag anzeigen
    Die Ziegen waren gut 100 Jahre lang die Außenmauer eines Hinterhauses. Denke daher schon das sie Frostsicher sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von optikus
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Beruf
    Handwerker
    Benutzertitelzusatz
    Brillenklempner ;)
    Beiträge
    491
    Hey!
    Was hab ich gelacht!
    Hundehighway? Du wohnst nicht zufällig in Dudenhofen?

    Gruß optikus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    RLP
    Beruf
    Naturwissenschaftler
    Beiträge
    11
    Nicht ganz, aber nicht weit von Dudenhofen entfernt. ca. 20km
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Avatar von optikus
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Beruf
    Handwerker
    Benutzertitelzusatz
    Brillenklempner ;)
    Beiträge
    491
    Hey!
    Am Speyerbach,wie?

    Gruß optikus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen