Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    marbella
    Beruf
    privatie
    Beiträge
    12

    Kellerdecke hat bis zu 4cm zu schwache decke

    Nach fertigstellung der Kellerdecke stellte sich nun heraus das die vorgegebene statische stärke von 30cm teilweise nur 26-27cm
    aufweist.

    Was ist zu tun ?
    alles wieder abreißen oder was?

    Es sind immerhin ca 800qm und die neuen Stützen stehen auch schon.

    Statiker spricht von drastischer Vertragsstrafe oder evtl. wechsel des Bauunternehmers.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerdecke hat bis zu 4cm zu schwache decke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Bau-Mensch
    Beiträge
    193

    der Statiker

    soll nicht von vertragsrechtlichen Dingen sprechen, sondern konstruktive Vorschläge machen, was getan werden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    -->

    genau so ist es,
    dafür ist der Statiker da!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von TBu
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    bei Dresden
    Beruf
    Freib. / Unternehmensberater SAP
    Benutzertitelzusatz
    Egal was passiert, denk immer dran: Du warst mal das schnellste und stärkste Spermium Deiner Gruppe!
    Beiträge
    106

    @krarud : Neugier

    Nur mal so Interessehalber ...

    - Marbella
    - 800 qm Grundfläche
    - 50cm Bopla
    - 30cm Wände
    - 30cm Kellerdecke
    - Stahlbetonwasserbecken im UG

    ... was für ein Gebäude wird das ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Pinball Z
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    D
    Beruf
    Bauing
    Beiträge
    88
    Rund um die Stützen werden Verdübelungen (nach neuer Statik) und zusätzliche Bewehrung eingebracht und mit Spritzbeton saniert. Fertig.

    What is the problem?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Original geschrieben von Pinball Z
    ...What is the problem?
    natürlich die kosten

    hier wird wohl eher ein rechtsanwalt helfen können, als ein statiker... und ob der bauherr e. wie-auch-immer-dicke-spritzbetonschale rund um die stützen akzeptiern muss und ob das nicht vielleicht erhebliche nutzungsbeschränkungen nach sich zieht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Altmark
    Beruf
    Betonbauer,Bau-Ing.
    Beiträge
    4
    Dag ok: In der Regel ist es ja so, daß vor dem einbringen des Betons, die Bewehrung vom Planer, in diesem Fall also dem Statiker, abzunehmen ist. Nur nach dem Abnahmeprotokoll fragen und Jede weitere Diskussion erübrigt sich meiner Meinung nach. Viel Erfolg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    marbella
    Beruf
    privatie
    Beiträge
    12
    Statiker hat vor einbringen des Betons die Bewehrung abgenommen. Aber der Bauunternehmer hat zu wenig Beton eingebracht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    14822 Borkheide
    Beruf
    Dipl.-Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Physiker
    Beiträge
    675

    Betonüberdeckung

    Eins verstehe ich nicht, bis jetzt wird immer nur von der Statik gesprochen. Wenn die Bewehrung abgenommen war (und in der Regel ist eine obere und untere Bewehrung vorgesehen), müßte eigentlich die obere Bewehrung nur eine minimale Betonüberdeckung haben oder sogar zu sehen sein. Oder hat der Statiker eine zu niedrige obere Bewehrung abgenommen?

    Bei zu niedriger Betonüberdeckung könnte die Dauerhaftigkeit gefährdet sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Lebski
    Gast
    Wenn die ober Betondeckung zu niedrig ist, es gibt Instandsetzungsmöglichkeiten aus PCC-Produkten dafür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    glaub ich kaum

    das die obere Betondeckung ned eingehalten wurde ... "denn" sowas könnt man "nur" mit grösseren Aufwand betonieren ... ich denke eher an den Schweincheneffekt ... Bauunternehmer hat die Abstandhalter einfach 3cm niedriger bestellt ... 800*3cm = 24cbm
    Betoneinsparnis
    ... und der arme Tragwerksplaner hat bei der Bewehrungsabnahme die Bewehrungshöhe nicht gemessen (jaja den Schweinchen darf man einfach ned trauen)

    "und" hab ich Recht ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    marbella
    Beruf
    privatie
    Beiträge
    12
    Abstandshalter haben 4cm
    Bewehrungshöhe variiert zwischen 19 und 22cm
    je nach ausführung Verstärkungen an mehreren Punkten.
    Die Deckenstärke ist ja nicht konstant zu schwach.
    Etwa 50% der Decke hat statt 30cm ca.27cm
    Deckenoberfläche sehr uneben. von einer Din Norm nicht zu sprechen. Einfach diletantisch abgezogen und nicht nachgemessen. Einfach Pfusch. Es wird auch immer wieder versucht Pfusch zu verdecken und schnell zuzuschmieren wie bei Stützen auch schon passiert. Mittlerweile schon 5 Stützen wieder abreißen lassen weil nachträglich zugeschmiert oder schief.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    ich meinte ja auch

    die Abstandhalter zwischen der Bewehrung ... Absta o. Superschlangen

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    marbella
    Beruf
    privatie
    Beiträge
    12
    Nach Statikplan Betondeckung 4,5cm
    Abstandhalter zwischen der Bewehrung sehen aus wie ein Z
    Meiner Meinung nach fehlt unten ein halber cm und über der Bewehrung
    teilweise 2-3 cm
    Deckenoberseite weist Unterschiede von bis zu 4cm in einem Bereich von 10 m länge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    14822 Borkheide
    Beruf
    Dipl.-Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Physiker
    Beiträge
    675

    Überdeckung

    Die Spezialzemente sind ja gedacht, um Fehlstellen, die auch bei sorgfältiger Arbeit entstehen, zu sanieren oder bei notwendigen Änderungen weitgehend Qualität zu gewährleisten - aber kaum um großflächig Pfusch zu vermindern.

    Ob die Überdeckung unten nun 4,5 oder 4 cm ist, dürfte fast gleich sein, aber oben eine Überdeckung von nur 1 cm ist eindeutig zu wenig. Die schwangere Auster ist niedergekommen, weil die Betonüberdeckung fehlte und die Spanndrähte weggerostet sind.

    Die Statik der Decke sollte mit dem tatsächlichen Bewehrungsabstand nachgerechnet werden. Der Abstand geht mit rund der 3. Potenz ein: also 18 cm statt 22 cm gibt 30 % Verlust.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 18:22
  2. Schiefe Decke über Türdurchbruch innerhalb der Norm?
    Von Peter - Decke im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2003, 12:00