Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Austiegsfenster tauschen

Diskutiere Austiegsfenster tauschen im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düren
    Beruf
    Bürostuhlakrobat
    Beiträge
    1

    Austiegsfenster tauschen

    Hallo,

    ich habe meinen Dachboden nachträglich isoliert und nun soll er weiter ausgebaut werden. Es befindet sich ein kleines Dachausstiegsfenster für Kalträume dort. Nun überlege ich, dieses gegen ein isoliertes und für Wohnräume geeignetes Fenster zu tauschen. Zum einen aus optischen Gründen und zum anderen um nicht die Heizkosten unnötig in die Höhe zu treiben. Nun wurde mir gesagt, dass ein Ausstausch nicht unbedingt notwendig sei und sich auch nicht unbedingt lohnen würde, um Heizkosten zu sparen. Ich denke aber, dass sich ein Austausch auf jeden Fall rentieren würde. Was sagt ihr dazu?

    Viele Grüße,
    Nico
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Austiegsfenster tauschen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Hmm...mit den "Rentieren" ist das so eine Sache. Da ein neues Fenster samt Einbau auch einiges kostet, wird es mehrere Jahre dauern, bis es sich rein finanziell amortisiert hat (je nachdem wie schlecht das vorhandene wirklich ist).

    Andererseits kommst Du kaum drum herum, wenn der Dachboden ausgebaut und demenstprechend genutzt wird, denn es bildet eine Wärmebrücke, die auch zu Bauschäden (z.B. Schimmel) in der Umgebung des Fensters führen kann.

    Also: unbedingt tauschen und das neue fachgerecht einbauen und an die Dampfdichte Ebene anschließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von DerPiti
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Mülheim / Ruhr
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    116
    es gibt auch extra wärmegedämmte dach ausstiegs fenster z.b. Velux GFT..

    die sind um einiges billiger. und der einbau geht auch ruck zuck von der hand
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093
    Zitat Zitat von DerPiti Beitrag anzeigen
    es gibt auch extra wärmegedämmte dach ausstiegs fenster z.b. Velux GFT..
    die sind um einiges billiger. und der einbau geht auch ruck zuck von der hand
    Ääääh Piti...biste grad falsch oder?
    Des dingen heisst "GVT" oder die kleine Version "GVK" sind beide nicht zugelassen für gedämmte und/oder beheizte Räume.

    Daher gibbet nur das GXL oder GTU bzw. GTL. Die letzten 2 fallen denke ich mal wegen den Kosten (ca. ab 1000€ mit Einbau) aus. Das GXL gibt es schon für schmale ca. 800€ inkl. Einbau.
    Was anderes kommt von Velux nicht in Frage mit Zulassung.
    Von ROTO gibt es das WDA 5/9 für ca. 500€.


    Preise sind Regionsabhängig und nicht verbindlich:-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    München
    Beruf
    SW Eng.
    Beiträge
    40

    lemp hirz

    Hallo,

    habe gerade etwas ähnliches gemacht.

    Es gibt von lemp hirz (schreibweise ?) einen dachausstieg "WRA". Das ist ein umgelabeltes roto. War laut Dachdecker billiger als das gleiche fenster direkt bei roto zu kaufen.

    Vielleicht hilft dir das weiter.
    nase
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093
    LempHirz: U-Wert = 1,6 w/m² K
    Roto : = 1,1 w/m² K
    Velux : = 1,4 w/m² K

    Ich wüsste wen ICH nehme
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen