Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    34

    Frage Fensterprofile

    naben zusammen,

    wenn ich mich richtig Informiert habe dann greifen viele Fensterbauer
    auf einige wenige Hersteller von Fensterprofilen zurück.

    Hat jemand Erfahrung mit folgenden Herstellern gemacht :

    Trocal-Profile
    Kömmerling

    Wo sind die Unterschiede der beiden Hersteller und wo kann man beide von der Qualität einordnen.

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fensterprofile

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    Hallo , da zählt noch bisschen mehr dazu, als die Profilgeber zu Vergleicher.

    Was nützt Dir als Beispiel das beste Profil, wenn es vom Fensterbauer schlecht verarbeitet wird? Letztendlich zählt das Produkt was geliefert wird und nicht der Top Komponent der dazu verwendet wird.

    Als erstes sollte der Fensterbauer RAL Zertifiziert sein. Das heisst er produziert, wird ständig auf Eckfestigkeit etc. geprüft. Dies geschied meist aus der lfd. Produktion unabhängig und zeitlich nicht vorhersehbar.

    Dazu gehört auch, das ein RAL Zertifiziertes Produkt verbaut wird. Da gibt es dann meines Erachtens RAL A und RAL B. Was wiederum mit der Wandstärke des Profil zutun hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    34

    Ok,

    zwei Fensterbauer sind RAL Zertifiziert der eine bietet Trocal-Profile der andere
    Kömmerling-Profile an ! Deshalb meine Frage nach dem Vergleich.
    Schon klar das Uw ein Rolle spielt aber im moment geht es mir um den Profilvergleich.

    Wobei wenn beide Fensterbauer nach RAL Zertifiziert sind , heist das noch nichts über die Zertifizierung der Monteure(Sub-Unternehmer) welche die Fenster einbauen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Beiträge
    436
    Geh zum Fensterbauer und schau dir das Fenster GENAU an! Nur das hilft! Und lass dich nicht nur von irgendwelchen Zertifikaten blenden! Natürlich gibt es auch vom Profilhersteller Unterschiede! Die sind aber meiner Meinung nach wenn es sich um einen der bekannten Hersteller handelt eher zweitrangig!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berg. Gladbach
    Beruf
    GF
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    366
    Völliger Blödsinn was hier geschrieben wird. Trocal und Kömmerling sind Marken der Profine Gruppe. Qualitativ kannst du bei beiden Marken alles von 3 Kammer/60mm bis 9 Kammer/115mm Profilen bekommen. Zusätzlich sind noch Aluverblendungen sowie Schmalprofile (Glaswin) möglich.

    In meinen Augen gibts keinen besseren Profillieferanten bei Kunstofffenstern.

    Wichtig bei der Wahl ist das Gesamtkonzept. Hochwertige Profile mit Billigglas und Billigbeschlägen mit Montage im benachbarten Ausland solltest du meiden.

    RAL-Zertifizierung heißt nix, das haben alle polnischen Billighersteller... Qualität erreicht man nicht mit Urkunden.

    Will heißen ein gutes Fenster hat seinen Preis und der kann schon mal 3-4 mal so hoch sein wie beim Baumarkt um die Ecke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Das ist so auch nicht ganz richtig mit dem "besten Profilen", aber das ist auch Einstellungs- und Erfahrungssache, da hat wohl jeder seine Lieblinge.

    Wenn man aber schon von RAL spricht, sollte man hinsichtlich der Profile RAL-A von RAL-B unterscheiden. Letztere Profile haben eine mehr als 10% dünnere Außenwandung als die erstgenannten.

    Grüßle. khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berg. Gladbach
    Beruf
    GF
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    366
    Hallo khr, gibts schon was besseres als die 115 mm Profile im Kunstoffbereich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    mc3d ich hätte gern mal nen Link zu dem 9Kammer System 115mm wäre das möglich?

    rein interessehalbe finde nix
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    34

    Danke

    für die Antworten.

    Wie kann ich erkennen ob es sich um ein Profile RAL-A oder ein RAL-B Profil handelt ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    1. Nachfragen
    2. Ein neues Fenster durchschneiden und nachmessen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    34

    Klar

    zu 1. siehe meine Frage...
    zu 2. wo kann ich das Fenster bei dir abholen ?

    .... ......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Zitat Zitat von Benutzer2009 Beitrag anzeigen
    zu 1. siehe meine Frage...
    zu 2. wo kann ich das Fenster bei dir abholen ?

    .... ......
    Grmpf.

    zu 1:
    Nachfragen: beim Anbieter natürlich. Es gibt welche, die haben beide Systeme im Angebot, ob das auf die hier angefragten auch zutrifft weiß ich nicht, sonst hätte ich es geschrieben. Ich weiß wohl, das sich zwei Systemgeber strikt gegen RAL B aussprechen, alle anderen halten sich da ein Türchen offen.

    zu 2:
    Ich habe leider nur RAL A im Angebot.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berg. Gladbach
    Beruf
    GF
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    366
    Hallo Khr,

    ich muss mich korrigieren. Das maximale was mit Profine-Profilen darstellbar ist,
    heißt Kömmerling eCO2 und hat "nur" 105mm Bautiefe und nicht 115 wie ich irrtümlich geschrieben habe.

    Im Internet habe ich dazu auf der Herstellerseite leider nichts gefunden. Wir haben die Profile und Dokumentation jedoch im Werk.

    Uf-Wert 0,74 W/(m2k)
    Drei Dichtebenen
    Kerndämmung aller Kammern aus Polystyrol
    3-fach Wärmeschutzglas mit Edelgasfüllung notwendig!
    Farbneutrale Low-E-Beschichtung der Glasscheiben zur Reduzierung
    der Wärmestrahlung zwischen den Scheiben
    Polystyrolgedämmte Glasleiste zur Vermeidung von Wärmeverlusten
    am Glasrand.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Oli222
    Gast
    Hallo,

    RAL A, RAL B !!!

    Erstens sind die beiden Systemgeber Trocal u. Kömmerling in der selben Gruppe, wie schon erwähnt. Nachschauen ob RAL A,B,C.... kann man "bei Meisten Systemgebern" im Rahmen "Falz" anhand einer Signierung. Wenn da ein RAL-Zeichen (wenn die Fenster in Deutschland gefertigt wurden ist es meistens so) steht ist das RAL A, wenn da CSTB- steht ist das B (wobei bei "B" sind es nur 0,2mm an der Aussenwand und auf der Innenwand weniger PVC). CSTB ist ein Französischer Standard (RAL-Deutscher und RAL "B" wurde angepasst von RAL). Wobei die 0,2mm bringen mir nix wenn ich eine Alufolie als Verstärkung verwende und und und... !!! Daher am besten einen Fensterbauer vor Ort beaftragen, da weis man was man hat !

    Nachschauen ob welcher Fensterbauer vor Ort die Systeme verarbeitet kannst du unter www.fenster1.de
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen