Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    frajo
    Gast

    30% Energieverlust bei Nahwärmeversorgung?????

    Hallo zusammen,
    erste überschlägige Berechnungen ergeben, dass die in unserem Neubaugebiet (über 100 Häuser) vom Wärmeversorger abgenommene Wärmemenge von 1,7 Mwh mit 2,4 Mwh Gas erzeugt wird.
    Abgrechnet werden natürlich 2,4 Mwh. Somit käme ich auf 30% Wärmeverlust. Liege ich da mit meiner Sichtweise richtig? Ist das dann überhaupt erlaubt gem Enev. Und müsste hier nicht er abgenommene Verbrauch berechnet werden.
    Besten Dank!
    Frajo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 30% Energieverlust bei Nahwärmeversorgung?????

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Experte im Forum
    Registriert seit
    04.2002
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Bauleitung, Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    407

    Genau das

    ... will die EnEV ja erreichen. Eine gesamtheitliche Betrachtung des ermittelten Energiebedarfes pro Jahr, d.h es wird bei der EnEV auch schon berücksichtigt mit welchen Wirkungsgraden die Energie "erzeugt" wird. Das ist aber D.Bakels Spezialgebiet ... scheinen heute aber alle schon bei der WM zu sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen