Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32

Wer würde heute nochmal bauen???

Diskutiere Wer würde heute nochmal bauen??? im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von bruchpilot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    ANGESTELLTER
    Beiträge
    491

    Wer würde heute nochmal bauen???

    Hallo,

    mich würden mal diesbezügliche Erfahrungen ehemaliger Bauherren interessieren - würdet Ihr heute nochmal bauen? Was würdet Ihr anders machen? Oder nochmal genauso wie "damals"?

    Wir selbst würden, obwohl Baupfusch-gebrannte Kinder, heute sicher auch wieder bauen, obwohl die Bedingungen aus unserer Sicht heute wohl noch etwas schwieriger sind als zu unseren Bauherrenzeiten 2005/6 (Eigenheimzulage, Mehrwertsteuererhöhung, allgemeine Rohstoff- und Baumaterialien-Preiserhöhungen).


    Schönen Tag!


    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wer würde heute nochmal bauen???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    1. Ich würde wieder bauen.
    2. Ich würde alles anders machen (Geschmack hat sich geändert)
    Baupfuschgebrannte Kinder ?? - ich würde mir einen anderen Heizungsbauer suchen - ansonsten - ich hatte super viel Glück mit dem Rohbauer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von BauherrHilflos
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    971
    Ich würde auch wieder bauen.
    Nur nie wieder mit einem GÜ.
    Und: Das Haus bzw. die Raumaufteilung würde anders aussehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    1. Ich würde evtl wieder bauen, in dem Fall aber mit erheblich weniger Eigenleistung

    2. ..Optik und Aufteilung entspricht immer noch unserem Geschmack (ok, ein paar kleine Optimierungen...), bei der Bauweise (weniger Holz..) , dem Dämmstandard (höher) und der Haustechnik hab ich mittlerweile andere Vorstellungen... (Lüftungsanlage unbedingt zB).

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    93
    Wir sind vor knapp 2 Monaten erst eingezogen und noch nicht mal mit den Aussenanlagen fertig, aber ich kann jetzt schon sagen: Wir würden es wieder machen. Einige Dinge würde ich schon optimieren, aber im Grossen und Ganzen bin ich recht zufrieden. Wir hatten keine Baumurksprobleme - nur die Trockenbauer haben nicht ganz sorgfältig gearbeitet. Das ist aber nur eine minimale optische Beinträchtigung, die wir nun durch Aufputzen selbst gerade biegen werden. Erneut würde ich mit Architekten bauen - nicht mit GÜ (obwohl dieser in unserem Falle wirklich gut und sauber gearbeitet hat - Ausnahme: siehe oben)

    In ca. 10 Jahren würde ich gerne ein 2. Haus bauen - getreu nach dem Motto: Das erste baut man für seinen Feind, das. 2. für seinen Freund, das 3. für sich selbst.

    Meine Feinde wohnen aber schon ganz komfortabel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Crailsheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    91

    sofort wieder

    Wir würden auch jederzeit wieder bauen, sogar mit dem selben Bauträger !
    Bauzeit Mai 2007 - Januar 2008
    Würden aber nie wieder ein Grundstück von Privat kaufen!

    Grundstückskauf April 2007 - Überschreibung Grundbuch Ostern 2008
    versprochene Leistungen, Erschließung bis 31.05.07 wurde aber vom Verkäufer nie beauftragt und musste als "Ersatzvornahme mit Abzug vom Kaufpreis" unter anwaltlicher Hilfe durchgeboxt werden. Eine vertraglich bis zum Bezug herzustellende Straße (Privatweg) fehlt leider heute noch, trotz Bankbürgschaft und Einbehaltung von Sicherungsleistung in Bar, haben wir nur eine "Bauschutt - Schotterstraße" kurzfristig vor Bezug aufgefüllt bekommen.
    Wir sind -Stand heute- die einzigen Straßennutzer von insgesamt 8 möglichen Anliegern.
    Schade ist hier das verhalten der Stadt. Gebühr (Bauantrag) kassiert. Ab da war es eine privatrechtliche Angelegenheit. Aussage: Straße ist zwingend durch den Verkäufer zu Bauen, ist Bestandteil der Baufreigabe, aber die öffentliche Hand hat da nichts mehr damit zu tun.

    Bau über alteingessenen Bauträger!
    Total flexibel, auch noch während der Bauphase, viele eigene Bauherren Wünsche mit Bauträger-Idden ergänzt und berücksichtigt.
    Preislich (und größe) weiterhin ein einfaches kleines Standardhaus und es musste keinen Preisvergleich mit den "bekannten und großen" ***, *** scheuen. im Gegenteil wenn es ins Detail ging machten die großen schnell Schlapp.
    Gute "in Time" Ausführung.
    Baumängel: ja 2 (sind Thema hier im Forum), davon einer noch immer offen, weil örtlicher Handwerksbetrieb zickt!

    Heute ändern? Eigentlich nur 2 Dinge...
    Die im UG-Treppenhaus unter der Treppe selbst verpasste 230 V Dose (für die Weihnachtsbeleuchtung im Treppenhausfenster ) und eine Nebeneingangstür in den Keller / Waschküche.
    Beides wird wohl in den folgenden Jahr(-zehnten) nachgerüstet??? werden.

    Unser Fazit nach 9 Monaten = glückliche Bauträger Bauherren-Familie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wetterau
    Beruf
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Beiträge
    352
    Wir haben 2004 mit GÜ gebaut- und fühlen uns sauwohl in unserm Haus Daher würde ich´s wieder tun.
    +
    Was ich anders machen würde:
    +
    Mehr Wert auf sehr guten Dämmstandard. Unser Haus ist nicht sooo schlecht, aber heute würde ich ein Passivhaus bauen wollen.
    +
    Trotz eigentlich ganz positiver Erfahrungen mit unserem GÜ würde ich heute zumindest mal Vorgespräche mit einem Architekten machen.
    +
    Heute würde ich noch mehr Leerohre für zukünftige Kabelstandards (CAT7,8,9,...) vorsehen
    +
    Grüße
    Oliver
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter
    Avatar von bruchpilot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    ANGESTELLTER
    Beiträge
    491
    Wir würden mit Sicherheit nicht mehr mit derselben Baufirma bauen.

    Das Haus selbst würde wieder massiv und ansonsten ähnlich dem jetzigen ausfallen, nur dass der Eingang versetzt werden würde (von der Front auf eine Seite). Vielleicht noch das eine oder andere Detail (Innentüren [aber das ist jetzt nicht so dramatisch, kann man auch später noch ersetzen], vor allem aber die Innentürbreite im DG) anders, aber im Großen und Ganzen schon gleich.

    Und: eigenen Bausachverständigen gleich von Anfang an (schon ab Planungsphase).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    135
    Nochmal bauen ?

    Nie wieder mit einem GÜ oder GU. Unser hat nämlich Anfang des Jahres die Flügel gestrichen.
    War prima! Ich würde mir jetzt immer einen Architekten und Bauleiter meines Vertrauens suchen und mich nur auf mich selbst verlassen.( Aber nicht in den nächsten 10 Jahren !!)
    Wir haben nach der Insolvenz mit einem Bauleiter weitergebaut. Und es lief alles butterweich.
    Der Murks hält sich auch in Grenzen.
    Um etwas ändern zu wollen , wohnen wir noch nicht lange genug in "unser klein Häuschen" .
    (3 Monate )
    LG
    Shelly
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Wien
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    40
    Wir sind im August 2006 eingezogen und ich würde wieder bauen.
    So ziemlich das selbe Haus mit dem selben Architekten.
    Was ich anders machen würde:
    Alles durchplanen bis zur Einrichtung und den Aussenanlagen.
    Noch öfter auf der Baustelle sein.
    Mehr Fotos machen.
    Eventuell anderer Wandaufbau (statt porosierter Hochlochziegel
    + Dämmputz eventuell mit WDVS oder auch etwas mit Holz).

    lg
    ernst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von ernstg Beitrag anzeigen
    Eventuell anderer Wandaufbau (statt porosierter Hochlochziegel
    + Dämmputz eventuell mit WDVS oder auch etwas mit Holz).

    lg
    ernst
    mehr Dämmung? oder was ist der Hintergrund?
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von BauherrHilflos
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    971
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    1. Ich würde evtl wieder bauen, in dem Fall aber mit erheblich weniger Eigenleistung
    Danke für die Vorlage Bernix!
    Hatte ich ganz vergessen..
    Die Eigenleistung "Trockenbau + Spachteln" würde ich auch nicht wieder machen. Als Folge der ganzen Bauschrauberei knackt mein Handgelenk immernoch ab und zu.. weil bei jeder Schraube das Drehmoment des Makita Schraubers ins Handgelenk ging..
    Und das spachteln/schleifen wurde nach einer Wand aufgeben.. und eine Firma ins Haus geholt..
    Im Gegenzug würde ich mir jedoch eine Einweisung vom Elektiker geben lassen, und die Leitung selbst legen. Zudem jederzeit wieder das Einbringen der Fußbodendämmung. Kostet zwar Zeit, aber selbst der Heizi fand unsere Arbeit "sehr gewissenhaft"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Schüttorf
    Beruf
    GWS Installateur
    Beiträge
    50
    Wir sind auch grad erst seit Mai fertig mit unseren "Neubau" (105 Jahre altes,KErnsaniertes Haus) ,und würde es auch wieder tun! Aber auch mit weniger eigenleistung (Außer Fensteralles Selber umgebaut) und zusätzlich mit Lüftungsanlage .
    Wir haben allerdings gleich ALtersgerecht gebaut (obwohl erst 28/25/3/3 Jahre alt) und hoffe , nichtnochmal bauen zu müssen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    ich hatte super viel Glück mit dem Rohbauer
    meiner war ne totale Pfeife der kam "nur" wenn er woanderst
    Leute abzweigen konnte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Bäcker oder so ?
    Beiträge
    100
    Bauen ??
    Nein Danke !!
    Habe keine so gute Erfahrung mit GÜ

    evt. Gebraucht Kaufen+Renovieren ?? Ist aber auch nicht Abzuschätzen....€€ .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen