Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Kostenunterschied zwischen 140 auf 160qm

Diskutiere Kostenunterschied zwischen 140 auf 160qm im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70

    Kostenunterschied zwischen 140 auf 160qm

    Hallo,

    wir planen zur Zeit unseren Grundriss. Sollte eine Stadtvilla (also weitestgehend Rechteck mit maximal einem Absatz und 2 Vollgeschosse) ohne Keller werden. Haben nach unseren Vorstellungen ca. 165qm erreicht(mit 15 qm HWR) konnten das ganze dann auf 140qm runterstreichen(sind dann ja nur noch ca. 125 qm WF und vom Wohnbereich nicht umbedingt besser als ne 80qm ETW wo wir jetzt wohnen). Wird der Preis mit jedem QM proportional weitersteigen oder machts es eher weniger aus wären ja bei ca. 175.000 für 140qm dann 200000 für 165 qm bei 1250Euro den qm. Soviel wollten wir eigentlich auch nicht wirklich ausgeben.

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kostenunterschied zwischen 140 auf 160qm

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast

    Ein Preis wird von vielen Faktoren bestimmt....

    .... deswegen lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Sicherlich sind die ersten 100qm die teuersten, wenn wir mal den Fertigbau nehmen. Aber dann gehts weiter: machen 20 qm gleich ein Zimmer mehr aus, also mehr Elektrik/Innentüren/hastenichtgesehn, oder bleibt die Anzahl der Zimmer gleich? Oder die Architektur: Gauben/Erker bringen mehr an Wohnfläche, sind aber überproportional teuer, genauso wie Winkel/Ecken. Fazit: ein größeres Haus kann durchaus vom qm-Preis billiger werden, muß aber nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Na ja, wenn man einen Hausentwurf um 20 m² vergößert, dann wird es sich kaum um Gauben und Erker handeln, wobei 1 Gaube mehr oder weniger (allerdings je nach Anbieter) den Kohl auch nicht fett macht. Und dann kann man schon sagen, dass im Prinzip die Flächeneinheit etwas billiger wird. Das Haus behält ja seine 4 Ecken, und selbst 1 Raum mehr und etwas Fensterfläche mehr würde meist noch nicht dazu führen, dass der m²-Preis steigt. Wenn es sich natürlich um ein zweites Bad handelt ... Ich spreche jetzt mal nur von dem reinen Bau ohne Installationen. Ich nehme an, der Frager hat das auch so allgemein gemeint.

    Ansonsten, keinPlanvonNix, könntest du beide PlänevonNix hier einstellen? Den Vergleich fände ich evtl. interessant.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MoRüBe
    Gast

    Ach, Du verschenkst also Deine Gauben???

    ... daß sie den Kohl nicht fett machen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    "Ach, Du verschenkst also Deine Gauben???"

    Nicht ganz. Aber du kennst doch auch den Unterschied zwischen den Apothekenpreisen für solche hierzulande offenbar als Luxus angesehenen Anbauten und dem, was wir in Schweden dafür bezahlen, trotz der zwischenzeitlichen Preiserhöhungen dort.

    1997 hatte ich mit meinem damaligen Hersteller ein Problem. Da er zwar sehr günstig war, aber nur Standardteile lieferte, musste ich eine 3,6 m breite Satteldachgaube (3 Fenster, 1 Balkontür) in bauamtsbedingter Sonderanfertigung (Dachkanten extrem weit runtergezogen) beim örtlichen Zimmermann bestellen: DM 15.000,-!

    Heute kostet eine normale 3,5 m breite Satteldachgaube mit 3 H-Fenstern 10x11 komplett mit Dacheindeckung und inkl. Moms ungefähr 4.900,- €. Frage doch mal zum Vergleich bei einem deutschen Fertighaushersteller an!

    Bei einem 140 m² macht das 35,-/m² für einen opulenten und repräsentativen Anbau, der im DG auch noch echten Raumgewinn bringt (interessant auch bei fehlendem Kniestock). Bei unserem aktuellen Neubau haben wir sogar 2 von den Dingern gegenüberliegend, nach vorn klassisch mit Balkontür (Eingangsveranda mit Geländer und darüber der Balkon auf Ständern für ca. 3.500,- brutto).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MoRüBe
    Gast

    Ehrlich Stode...

    ... dieser Kurs (4.9) kann nur funktionieren, wenn man auf dem Rest schon soviel hat, daß man die Gaube als Bonbon draufgibt. Oder Deine Zimmererleute arbeiten unter mh-Niveau. Doppelte Binder, Leimbinder/Stahlträger, Fenster, das bekommste nicht mal eben für nen Täusi. Dazu noch Kehlen, Bleche usw. Innen gehts ja auch weiter. Also 7.500 (mal umgerechnet) ist da weitaus realistischer. Also ich würde für den erstgenannten Kurs nicht arbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70
    Habe grade gesehn das ich nur die kleiner von beiden Versionen abgespeichert habe. Also beide Grundrisse wären von der Zimmeranzahl her und auch Treppenmäßig gleich, wobei Obergeschoss eh nicht das Problem wäre, sondern das EG. Kann auch sein das ich die qm Zahlen einfach falsch einschätze(Meine Frau ebenso). Die Fenster sind übrigens nur für die 3D Ansicht mal etwa eingefügt worden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Softwareentwicklerin
    Beiträge
    95
    Hallo,
    ich glaube das meiste Geld kannst sparen, wenn du die Ecke in der Hauswand wegmachst. Oder geht das wegen irgendwas anderem nicht gerade. Und warum hast du oben die schrägen Türen. Wenn du die Wände gerade machst sind die Räume sogar größer und die Türen passen doch auch nebeneinander oder nicht? Sowas kostet immer extra Geld habe ich gelernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    MoRüBe
    Gast

    Was hab ich gesagt...

    ... Winkel und Ecken

    Zum Grundriß selbst sag ich nix
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70
    Morübe: Wäre nett wenn des bischen genauer ausdrückst, mein Name ist Programm. Wollte das ja auch nur wissen, dann ist der Winkel und die Ecke schon verschwunden. Konnte mir halt nicht vorstellen das ne Ecke was ausmacht(Papa und Schwiegerpappa haben zwar aber lass die Alten mal reden).

    Und zum Grundriss: Unten finde ich für unsere Zwecke sehr gut(lasse mich trotzdem gerne belehren) und oben lass ich den Architekten ran der kanns garatiert 100x besser. War eigentlich vor allem gedacht um etwa zu sehen wieviele und wie große Zimmer man unterbringt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ... unten darf der laie rumfummeln, oben darf der architekt ran.
    ganz neue aussichten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70
    @Baumal nene man macht sich doch selber mal seine Gedanken um zu sehen wieviel man braucht und dem Architekt noch en bissel Arbeit zu ersparen . Der Architekt ist ein Bekannter und weiß von seinem Glück erst seit gestern. Mir gehts vor allem darum eine Vorstellung der Größe zu bekommen und wie groß z.B. unsere Möbel darin wirken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Morübe, ich muss natürlich mal zugeben, dass meine kompletten Zuschläge schon immer im Bausatz insgesamt stecken. Ich mache es etwas anders als andere und rechne das pro m², das hat sich bewährt. Wenn nun ein Bauherr nachträglich noch einen Erker haben möchte, na gut, dann kann ich natürlich noch 1 1/2 m² aufschlagen, neben den Selbstkosten, aber das sind doch nur Peanuts. Und Stahlträger habe ich für Gauben noch nie benötigt. Tja, ich kaufe eben günstig ein, tztztz! Nein, die Monteure sind deutsche Fachfirmen, und die kriegen, was sie zu kriegen haben. Es gibt ein altes Sprichwort (sinngemäß): Im Einkauf liegt die Stärke des Kaufmannes.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Übrigens möchte ich mit dieser Politik auch erreichen, dass sich die Bauherren möglichst solche schönen und nützlichen Dinge wie solche Gauben oder die wunderbaren, weißen, überdachten schwedischen Eingangsveranden mit oder ohne Balkon leisten (können). Meine Familie ist jeden einzelnenTag von neuem glücklich über unsere herrliche Eingangsveranda, die noch dazu so sehr praktisch ist. Warum sind solche Dinge in Schweden oder Nordamerika normal, in Deutschland aber Luxus? Das sehe ich nicht ein!

    p.s.: Ich rede von Gauben aus schwedischer Markenproduktion (u.a. RAL-zertifiert), nicht von irgendwelchen osteuropäischen Klitschen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Wieder zu KeinPlanvonNix: Die Eingangsecke bringt natürlich Mehrkosten vor allem im Dach. Ansonsten ist so ein quadratisches Haus natürlich relativ simpel planbar. Dieser Plan ist jedenfalls ganz o.k. (kenne natürlich die Himmelsrichtungen und die Lage der Straße nicht) Die schrägen Türen im OG könnte man m.E. keineswegs nebeneinander anordnen. Und ein relevanter Kostenfaktor sind diese Schrägen sicher nicht. Feinheiten und Optimierungen sind immer noch möglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen