Ergebnis 1 bis 3 von 3

Schiefe Betonwand - wie schräg zulässig

Diskutiere Schiefe Betonwand - wie schräg zulässig im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hofheim
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    4

    Schiefe Betonwand - wie schräg zulässig

    Hallo liebe Experten !
    Der Einfahrtsbereich einer Garagenzufahrt ist auf der einen Seite mit Betonstützwänden (L-Profilelementen) auf einer Länge von ca. 10 m verkleidet. Die Höhe eines Eleme nts beträgt ca. 1,7 m. Vor einem Element steht eine Strassenleuchte. Unten ist sie mind. 3 cm von der Wand weg. Die Oberkante der Mauer berührt fast schon (2 mm) die Lampe. Es erweckt den Anschein, dass sich die Stützmauer im Laufe der vergangenen 2 Jahre , wenn auch sehr langsam, geneigt hat. Ob sie nun so bleibt oder sich noch weiter senkt ??? Wo ist festgehalten (Norm, Vorschrift, o.ä.), wie "schief" eine Wand eigentlich sein darf ? Gilt diese Vorschrift dann prinzipiell für jede Wand, egal aus welchem Material ? Muss man gewisse Setzverhalten dulden ? Wie weit darf sich eine Wand neigen befor es ein Mangel ist ? Wie trete ich dem Bauträger in solche inem fall entgegen ? Welche Möglichkeiten habe ich ? Info die Mauer ist ca. 2,5 Jahre alt. Der Mangel wurde bereits vor über einem Jahr in mehreren Protokollen angezeigt.
    Danke für sachkundige Auskünfte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schiefe Betonwand - wie schräg zulässig

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    bauworsch
    Gast

    Frage doppelt

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hofheim
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    4
    Ich weiss, danke. Ist leider so reigerutscht, sorry.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen