Ergebnis 1 bis 1 von 1

Qualität Klebekork: Farbe, Toleranzen Längen...

Diskutiere Qualität Klebekork: Farbe, Toleranzen Längen... im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    OWL
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    2

    Ausrufezeichen Qualität Klebekork: Farbe, Toleranzen Längen...

    Hallo!

    Nach intensiver Beratung durch einen Fachhändler, Begutachtung mehrer speziell angefertigter Muster vom Vertreiber (Hersteller?), haben wir uns entschieden den Boden der oberen Etage mit 4mm Klebekorkplatten der Firma Zipse zu belegen. Das Verlegen erfolgt in Eigenleistung.

    In den Flur haben wir gefaste Platten 60 x 30 cm mit weiß eingefärbt gelegt. Das nächste Zimmer sollte die gleichen Platten erhalten nur ohne Fase. Das Ergebnis dieses Zimmers trieb mir die Tränen in die Augen. Zwischen manchen Platten sind Ritzen von fast 1mm entstanden.

    Katastrophe: Die ungefasten Platten sind nur 60 x 29,7 cm breit. Hierbei gibt es zusätzlich Unterschiede zwischen einzelnen Platten. Diese liegen im Millimeterbereich. Bei 2 Platten wurde die Säge offensichtlich falsch angesetzt; dadurch gibt es massive Mängel der Kanten. Weil im Wohnbereich ein Muster geplant ist kann ich diesen nicht mit Kork belegen, da die Abweichungen in der Breite der Platten zu erheblich sind.

    Zusätzlich gibt es eine hohe Farbabweichung zwischen Flur und Zimmer. Die Platten mit 60 x 30cm und die restlichen Platten mit 60 x 29,7cm scheinen eindeutig aus unterschiedlich Chargen zu kommen. Warum schickt man uns dann erst viele verschiedene Muster zu, wenn sich hinterher der Hersteller nicht dran hält?!?

    Ein Mitarbeiter der Firma Zipse war bei uns im Haus, um sich den Sachverhalt an zu gucken. Den Kork in dem einen Zimmer haben wir falsch verlegt. Leider sind wir genau nach Anleitung vorgegangen. Seine gezeigten Tipps und Kniffe konnte selbst er nicht in der Anleitung finden... Zu den Maßabweichung hat er seinerseits auf die Anleitung verwiesen: " Die haben Sie ja gut studiert..." Ansonsten hat er nur mit den Schultern gezuckt und darauf verwiesen, dass Kork ja ein Naturprodukt ist.

    Zu Toleranzwerten konnte er auch nichts sagen. "Könnte es geben, kenn ich mich aber nicht mit aus..." Eine Kulanzregelung seitens der Firma Zipse darf er ablehnen. Er will aber in der Firma abklären wie uns geholfen werden kann. Dies und seine im Gespräch genannten Lösungsansätze werden wohl auf ein scharfes Messer und viele viele qm Platten per Hand kürzen durch uns hinauslaufen.

    Ich fühlte mich etwas allein gelassen und habe mich beim Deutschen Korkverband über Toleranzen von Korkplatten erkundigt. Eine freundliche Dame hat mir dazu einen Auszug aus der DIN 12104 geschickt (siehe Anhang):


    Meine Frage: Stellt die Abweichung der Breite 30cm -> 29,7cm einen Mangel dar?

    Wir wollen den Boden verlegen. Dies soll möglichst einfach und zeitnah erfolgen. Jetzt wohnen wir auf einer Baustelle und die Möbel des größten Raumes verteilen sich auf die anderen Zimmer...

    Die anderen Abweichung liegen wohl alle in der Toleranz. Auch die Farbabweichung wir man wohl hinnehmen müssen.

    Danke fürs Lesen
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Qualität Klebekork: Farbe, Toleranzen Längen...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren