Ergebnis 1 bis 8 von 8

Welchen Fliesenkleber und wieviel?

Diskutiere Welchen Fliesenkleber und wieviel? im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Schwetzingen
    Beruf
    Verwaltungsangest.
    Beiträge
    51

    Frage Welchen Fliesenkleber und wieviel?

    Hallo,

    Wir möchten in Eigenleistung unseren Kellerboden fliesen. Insgesamt 3 Räume, zusammen 50 qm.
    Der Estrich ist neu, ca. 5 Wochen alt. So, nun hier die Fragen?

    1. Brauchen wir eine Grundierung? Wenn ja , welche , wieviel und wie wird die aufgetragen?

    2. Welchen Fliesenkleber sollen wir nehmen?

    3. Wieviel Fliesenkleber (wir dachten an die 25 kg Säcke) benötigen wir für 50 qm ????

    Danke Euch mal wieder

    Gruß doggi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welchen Fliesenkleber und wieviel?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    1. ZE? Dann nicht unbedingt aber zu empfehlen
    2. Keine Fbhzg? Kein Feinsteinzeug? Dann reicht normaler zementärer Kleber, wobei C2 Kleber zu empfehlen sind (Flexkleber)
    3. dann ca. 25 kg = 6 - 7 m² bei Zahnung 10 mm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Schwetzingen
    Beruf
    Verwaltungsangest.
    Beiträge
    51
    Hallo...Danke schonmal.

    Also es ist ein Fliesestrich von Knauf ???

    Nein keine Fußbodenheizung, Kein Feinsteinsteinzeug?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Dann anschleifen, Grundierung nach Herstellervorgabe.

    Kleber mit Eignung für Feinsteinzeug verwenden.

    Und die CM Prüfung der Restfeuchte nicht vergessen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Schwetzingen
    Beruf
    Verwaltungsangest.
    Beiträge
    51
    Aha...also doch wieder ein haufen vorarbeit!!! :-(

    Danke!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Und die CM Prüfung der Restfeuchte nicht vergessen
    Und zwar ganz am Anfang.
    5 Wochen alter Estrich im Keller ohne Heizung kann fast noch nicht trocken genug sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Schwetzingen
    Beruf
    Verwaltungsangest.
    Beiträge
    51
    ok....es dauert bestimmt noch ca. 3 wochen bis wir loslegen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655
    Der könnte auch zu Weihnachten noch zu naß sein, oder Ostern... Nichts genaues weiß man eben nicht. Falls Du aber vor der Belegereife Deine Fliesen, verlegst kann es passieren, daß Du das ganze irgendwann in naher Zukunft aus dem Keller kehren kannst.

    Darum baldigst anschleifen (lassen) und dann eine CM-Messung durchführen lassen (der Vertreter von Knauf oder Dein Fliesenleger helfen bestimmt weiter).

    Notfalls Maßnahmen zur schnelleren Trocknung ergreifen und erst dann beginnen, wenn der Estrich soweit ist.

    Gruß
    Erdferkel

    PS: ich habe schon Baustellen gesehen, da hat man Monate gewartet, bis jemand auf die Idee kam, mal zu schleifen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen