Ergebnis 1 bis 13 von 13

Fundamenterder im Garten verlegen -- Schaumglasschotter unter Fundamentplatte

Diskutiere Fundamenterder im Garten verlegen -- Schaumglasschotter unter Fundamentplatte im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Traun
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    22

    Rotes Gesicht Fundamenterder im Garten verlegen -- Schaumglasschotter unter Fundamentplatte

    Folgendes wurde gemacht (?)

    Bodenplatte liegt auf 30cm Glasschaumschotter
    In der Bodenplatte (25cm WU Beton) liegt ein ringförmiger Banderder mit 4 Anschlussfahnen nach außen (3 am Eck, 1 im Haus)
    An eine Anschlussfahne wurde ein NIRO Stahldraht geklemmt und dieser als "Stichleitung" in den Garten hinein verlegt (ca 20m).


    So, der Banderder in der Bodenplatte ist ja relativ uneffizient, weil das ganze auf isolierendem Schaumglasschotter liegt.

    Ist nun die 20m Leitung in den Garten hinein (ca 1m Tiefe) ausreichend?

    Sollen wir die Leitung in Ringform wieder retour zum Haus führen und dort an einer anderen Anschlussfahne anschließen?


    Elektriker und Baufirma wissen leider beide nicht genau, wie man das bei Schaumglasschotter als Isolierung am besten macht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fundamenterder im Garten verlegen -- Schaumglasschotter unter Fundamentplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ist denn ein bestimmter Erdungswiderstand gefordert?
    Welche Netzform liegt vor?
    Wurde der Erdungswiderstand des reinen Fundamenterders denn gemessen, also vor dieser Verbesserungsmaßnahme?
    Welcher Boden liegt vor?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Schwimmende Bodenplatte oder mit Streifenfundament?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Traun
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    22
    1) laut Homepage des Energiebetreibers: Der Erdungswiderstand der Anlage darf gemäß ÖVE/ÖNorm E 8001-1 maximal 100 Ohm betragen

    2) TN

    3) Nein, wurde nicht gemessen; weiß aber auch nicht wieviel das bringt, bei einer noch feuchten, sehr frischen Fundamentplatte

    4) grober Schotter mit etwas Sand vermischt


    EIne Blitzschutzanlage hätten wir auch mal geplant. Sollte also auch anschließbar sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Traun
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    22
    Es ist eine Schwimmende Bodenplatte, mit 60cm Überstand des Schaumglasschotters an allen Seiten. Unterm Schaumglasschotter ist die ursprüngliche Erde (also der grobe Schotter)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Tja, dann wird nur helfen, etwas abzuwarten und dann zu messen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Traun
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    22
    Also, ist es grundsätzlich nicht unbedingt ein Problem, dass die Leitung im Garten nicht ringförmig verlegt wurde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    In DE wäre er falsch verlegt, hier kommt die DIN18014 zur Anwendung dort ist bei Perimeterdämmung auch unter der bopla ein Ringerder ausserhalb gefordert. Die Vorschriften in der Alpenrepublik sind mir leider nicht geläufig.
    Sollte nur ein bestimmter Widerstand und nicht wie in DE eine bestimmte velegeart gefordert sein, könnten die 20m reichen (je nach Boden)
    Der Fundamenterder in der Bopla schadet nicht, ist eine tolle Potentialsteuerung.
    Sollte man in DE vielleicht auch mit in die DIN schreiben, Ringerder + Potentialsteuerung.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Man hätte natürlich auch eine Sauberkeitsschicht betonieren können . In der Betonschicht kann man mit einer Vertiefung eine ausreichdende Betondeckung des verzinkten Bansstahls sicherstellen und den Edelstahl im Garten sparen.

    Nur die Verbindung von der Sauberkitschicht nach oben ohne die Betondeckung hätte dann in Edelstahl ausgeführt werden sollen.

    Wer kann etwas über die Kosten einer solchen Lösung sagen??
    Was kostet denn der Edelstahl eigentlich?

    Gruß

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Traun
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    22
    Der Edelstahl in NIRO V4A Ausführung (10mm) kostet mich 25€/m. 80m war Mindestabnahmemenge.

    Also sprechen wir lieber nicht mehr über die Kosten.



    Ich hab jetzt 80m Edelstahldraht herumliegen und frag mich auch, warums nicht gleich unters Haus vergraben wurde.

    Aber es ist dazu nun zu spät und ich kann höchstens einen Ring im Garten verlegen und diesen mit dem Haus verbinden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Verkaufe den Rest weiter!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Planung= "Vorher"

    @Pauline

    Aber nicht die Durchführung und das Abdichtungsproblem vernachlässigen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,445
    Zitat Zitat von pauline10 Beitrag anzeigen
    Nur die Verbindung von der Sauberkitschicht nach oben ohne die Betondeckung hätte dann in Edelstahl ausgeführt werden sollen.
    Nö, auch das nicht. ein ausreichend großes KG-Rohr Stück, stehend, innen der Erder, ausbetoniert, hätte ausgereicht. Ringsrum Schaumglasschotter und gut is.

    am preiswertesten wärs natürlich gewesenen, unterm Estrich stärker zu dämmen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen