Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    55271
    Beruf
    Winzer
    Beiträge
    4

    Heizkörpernischen im Altbau von ca. 1900

    Hallo, wir leben in einem Altbau Baujahr ca. 1900. Die Außenwände sind 40cm dick.
    Die Mauer besteht aus Backsteinen. Die Heizkörpernischen sind 13cm tief. Also Wandstärke in den Nischen nur 28cm. Ich plane entweder einfach nur Alufolie mit Styropor (aus dem Baumarkt) in die Nischen hinter die Heizkörper zu kleben oder 5cm Ytongsteine zuerst in die Nischen zu mauern und dann die Alufolie mit Styro (müßte dann halt die Heizkörperrohre verlängern).
    Was würdet Ihr machen?
    Lohnt sich der Mehraufwand?
    Oder soll ich einfach alles lassen?!
    Bin für jede gute Antwort dankbar.
    Gruß Rainer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizkörpernischen im Altbau von ca. 1900

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dämmung der Nischen ist schon OK, aber achte darauf, daß noch genügend Platz zwischen Heizkörper und Wand verbleibt.
    Mit Styropor erreichst Du die besseren Dämmwerte.

    Wie groß ist momentan der Abstand zwischen HK und Rückwand?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    55271
    Beruf
    Winzer
    Beiträge
    4
    Abstand zwischen HK und Rückwand beträgt 4cm.
    Meinst Du jetzt dass die Dämmung im Moment schon ausreicht, mit Alu und Styro ausreicht oder besser die 5cm Ytong noch dazwischen mauern?
    Im Moment ist die Rückwand eine Rigipsplatte.
    Gruß Rainer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Bei 4cm kannst Du höchstens noch 2cm Styropor reinpacken. Das bringt von der Dämmwirkung problemlos soviel wie 5cm Ytong.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    55271
    Beruf
    Winzer
    Beiträge
    4
    Hallo Ralf,
    dann bräuchte ich die Heizkörper nicht zu versetzen, was ja auch noch zusätzliche Kosten verursachen würde.
    Ich montiere also einfach die HK ab. Klebe 2cm Styro auf den Rigips. Klebe Alu mit Styro aufs Styro. Montiere HK wieder in alte Possition und fertig.
    Habe ich dich so richtig verstanden?
    Gruß Rainer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von rainer18006 Beitrag anzeigen
    Habe ich dich so richtig verstanden?
    Gruß Rainer
    Richtig. Das wäre die einfachste Lösung und funktioniert ohne Versetzen der HK.

    Nur wenn Du eine deutlich höhere Dämmwirkung erzielen möchtest, dann würde ich den HK versetzen. Dann aber den Zwischenraum nicht mit Ytong auffüllen sondern auch mit Styropor und nur im Bereich der Halterungen verstärken.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    55271
    Beruf
    Winzer
    Beiträge
    4
    Vielen Dank Ralf.
    Du hasst mir sehr geholfen.
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag.
    Gruß Rainer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Falls Dich die U-Werte interessieren, dann kannst Du Deinen Wandaufbau hier einmal rechnen.

    http://www.bastelitis.de/u-wert-rechner/

    Innendämmung ist immer so eine Sache. Stichwort: Tauwasser
    Aber dazu wurde hier im Forum auch schon viel geschrieben.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen