Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    6

    unterschied glasiertes Feinsteinzeug und unglasierten FSZ

    Hallo zusammen,

    auch wir sind mitten im Abenteuer Neubau.

    Nun brauche ich einmal Euren Rat. Wir sind gerade auf der Suche nach den passenden Fliesen. Nun stelle ich mir die Frage, was besser ist: glasiertes, oder unglasiertes Feinsteinzeug?? Ich meine in Bezug auf die Haltbarkeit. Nutzt sich glasiertes Feinsteunzeug schneller ab und ich habe dann Laufspuren z.B. im Flur???

    Wer kann mir helfen?

    Gruß
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. unterschied glasiertes Feinsteinzeug und unglasierten FSZ

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Abnutzen werden sich beide.

    Ohne Glasur sieht man eben davon fast nichts. Mit Glasur sieht man die Spuren in der Küche vor dem Herd und der Arbeitsplatte nach einigen Jahrzehnten, aber weniger im Eingangsbereich. Es sei denn es wäre eine Schule mit tausenden von Schülern, die täglich die eine Tür passieren.

    Da man solche Fliesen seltener als die Tapten wechselt, ist die Farbe, die man noch in jahrzenten unter sich hat und die Beanspruchungsgruppe 4 wichtiger als alles andere.

    Ich würde einen hellen Farbton, aber nicht unbedingt weiß, heute bevorzugen. Ein dunkler, erdfarbener Farbton , geht doch leichter auf's Gemüt als man sich das im Laden vorstellen kann.
    Wichtig ist auch die Rutschfestigkeit bei nassen Fliesen. Unglasierte sind vermutlich günstiger.

    Gruß

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Dafür sollte man unglasierte so behandeln, dass sich dort keine Fettflecken breitmachen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    6

    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die glasierten eher günstiger sind.

    Kann mir jemand noch seine Erfahrungen mit glasierten/unglasierten FSZ mitteilen?

    Gruß
    MMC
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ich hab bisher immer nur unglasiertes FSZ verlegt (recht preiswerte Sorten verschiedener Hersteller). Von Treppenhaus über Küche bis Badezimmer und Verkaufsraum. Nach Verlegung imprägniert. Bisher keinerlei Probleme oder sichtbare Abnutzungserscheinungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Achte bitte darauf, das die unglasierten auch durchgefärbt sind. Bei hellen Farbtönen und dunkler Fuge das Feinsteinzeug VOR dem Verfugen versiegeln. Sicher ist sicher. Glasiertes Feinsteinzeug ist kaum besser als eine normale Bodenfliese, fällt dir ein harter Gegenstand runter, hast du einen Treffer in der Glasur.

    Also, wenn Feinsteinzeug, dann unglasiert und durchgefärbt.

    liebe Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Gibt es denn tatsächlich auch NICHT durchgefärbtes FSZ?
    Ist mir noch nie begegnet (bin auf dem Gebiet aber nur Amateur).
    Gerade der Umstand des Durchgefärbtseins und des Fehlens einer Glasur zählen mir stets zu den wesentlichen Vorteilen von FSZ.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Stephan Roman j
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    92693 Eslarn
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    132
    ja das gibt es genügent, wird vom laie aber meistens als normales steinzeug gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von stefanSmi
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    BW
    Beruf
    PL IT
    Benutzertitelzusatz
    mit gefährlichem Halbwissen
    Beiträge
    387
    und wenns unbedingt glänzen soll gibt es auch durchgefärbtes poliertes Feinsteigzeug
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    6
    Hat zufällig jemand Erfahrung mit den Fliesen von Bauhaus? Nennen sich Palazzo Forum.
    Wenn ich richtig geguckt habe, handelt es sich um glasiertes Feinsteinzeug.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Avatar von buddelchen333
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Wirtschaftsmathematiker
    Beiträge
    615
    nur mal so als Anregung, schönes Feinsteinzeug kann preislich schon sehr nahe an Naturstein sein. Fliesenbeläge sind sicher der dauerhafteste Bodenbelag schlechthin, ich würde mir hier gut überlegen, was ich mir in die Bude reinklebe, an irgendsoeinem schrott hat man nicht lange freude

    http://www.natursteine-shop.de/innenbereich/

    Ich würde außerdem das ganze EG mit einer Steinsorte auslegen, daß schafft eine gewisse großzügigkeit gegenüber flickwerk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen