Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Koch
    Beiträge
    10

    Aluminium Heizkörper und Eisenrohre!!!

    Hallo Zusammen,

    ich weiß ich bin hier nicht richtig, aber ich denke in diesem Forum bekomme ich eher eine Antwort als in "Altbau" Sanierung.

    Nun zu meinem Problem:

    In unserem Altbau existiert eine Gas-Niedertemperatur Heizung.
    Haupt Versorgungsrohre sind aus Eisen und schon zum Teil aus Kupfer. Nun möchten wir in einem neu gewonnen Raum zwei Aluminium Heizkörper installieren (wegen der besseren Wärmeleitfähigkeit und Größe der Heizkörper).

    Heute haben wir von einem Bekannten gehört das diese beiden Materialen sich nicht so gut vetragen sollen (EIsen + Aluminium). Was da genau nicht stimmt konnte er mir auch nicht sagen, nur das es nicht so gut sein soll.

    Nun meine Frage an Euch. Kann man diese beiden Materialen ohne Bedenken in einer Heizanlage kombinieren?

    Schon mal im voraus besten Dank für die Antworten.

    Gruß werot
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aluminium Heizkörper und Eisenrohre!!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    967

    Quelle= Kupfer im Dialog

    Ein sog. Korrosionsschutz im Heizwasser ist i.d.R. nur bei sehr großen und
    ggf. offenen Anlagen erforderlich da in solchen Anlagen immer irgendwelche
    Möglichkeiten, wie Ausdehnungsgefäße, Ventile, Verschraubungen u.a., für den
    Sauerstoffeintrag bestehen.
    Eine kleine und geschlossene Anlage, wie sie heutzutage im Wohnungsbau
    üblich sind, kommt ohne Korrosionsschutz aus und auch der Zusammenbau von
    Stahl, Kupfer und Aluminium ist dann kein Problem, wenn die Anlage dicht
    ist, weil der Sauerstoffanteil des Wassers sich mit dem Aufheizen zersetzt.
    In derartigen Anlagen ( Sauerstoff < 0,1 mg/m3) kann keine Korrosion
    auftreten.
    Findet jedoch ein Sauerstoffeintrag statt, kommt die Korrosion wieder in
    Gang und das Material , das in der elektrochemischen Spannungsreihe als das
    „unedelste“ geführt wird, (hier das Aluminium) reagiert mit der Bildung von
    Korrosionsprodukten.
    Geändert von Jürgen V. (21.12.2003 um 20:33 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    19
    Hallo Herr Werot,

    Ihre Entscheidung sollten Sie nicht von der besseren Wärmeleitfähigkeit bei Aluminium abhängig machen, selbst wenn der Heizkörper aus Kunststoff wäre, könnte man kaum die schlechtere Leistung messtechnisch erfassen. Die Größe ist natürlich ein anderes Argument.

    Da Wasser eine elektrische Leitfähigkeit besitzt, wird bei unterschiedlichen Materialien auf jeden Fall ein Strom fließen und damit ein Materialtransport verbunden sein. Wann es dann "soweit" sein wird, hängt von der Größe des Stromes ab. Falls es eine Möglichkeit geben sollte, würde ich die unterschiedlichen Materialien nicht direkt miteinander verbinden, sondern über eine gewisse Strecke elektrisch isolieren, z.B. an Zu- und Abgang ein "Kunststoffstück" dazwischensetzen. Ob dies üblich ist, weiß ich nicht, aber irgendeine Isolierung wäre richtig ("Kunststoff" möchte ich hier nur als Beispiel verstanden wissen).

    Oleg Stolz
    www.oekoluefter.de
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Heizkörper aus Edelstahl selber bauen?
    Von silence im Forum Sonstiges
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 21:51
  2. Heizkörper immer unter Fenstern installieren?
    Von drguenzelsen im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 07:27
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 18:38
  4. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  5. neuen Heizkörper erst durchspülen ??
    Von Jens im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 17:18