Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Direktbanken im Internet

Diskutiere Direktbanken im Internet im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    69

    Direktbanken im Internet

    Hallo zusammen,

    es wird langsam ernst, habe mal eine Frage an die Bankspezialisten hier.

    Es geht um folgendes, Finanzierung ist kein Thema, meine Hausbank hat mir dies schon bestätigt.

    Mir gehts um folgendes:
    Wie funktioniert das mit den Onlinebanken? die sind ja doch günstiger was Zinsen angeht
    und bieten meist zusätzliche Optionen die bereits enthalten sind wie z.B. Sondertilgung.

    Bei mir gehts um 80 000 Euro oder evtl. 100 000 Euro, muß mal noch nachrechnen ob
    die 20 000 Euro günstiger zu finanzieren sind über den bestehenden Bausparer oder über das Darlehen.
    Die monatliche Rate sollte ca. 750 - 800 Euro betragen

    Ist das so wie ich mir das vorstelle?
    1. Anfrage im Internet ausfüllen und absenden
    2. Anfrage wird von der Direktbank kontroliert und zugesagt (ich geh mal davon aus)
    3. Ich bekomm ein verbindliches Angebot
    4. Ich nehm das Angebot an
    5. Geld steht mir zur Verfügung.

    Wie sind Erfahrungen speziell mit ING-DiBa?

    Vielen Dank für infos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Direktbanken im Internet

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70
    Bin mit der Hausbank günstiger weggekommen als mit einer Direktbank oder Inter... und hat von der Abwicklung(Grundstückskauf) wesentlich besser geklappt als bei meiner 1. Finanzierung für ne Wohnung die über Inter... lief (genaugenommen DSL Bank). Und mit der Abwicklung:
    Man bekommt ein Angebot, nimmt man an bekommt man soweit ich weiß noch lange kein Geld erst müssen dann die Finanzierungsdetails geklärt werden mit Beglaubigung EK, Verdienst. Hatten dann netterweise erst nach Unterschrift beim Notar überhaupt die Zusicherung bekommen, obs an uns lag weiß ich nicht.

    P.S die ING-Diba war bei uns schlechter als ne Sparkasse(hätte ich selbst ne geglaubt)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    69
    Hallo,

    Danke für die Antwort,

    hm, bei mir sind beide Hausbanken (Sparkasse und Raiffeisen) 0,3 bzw. 0,4% teurer
    und dazu weigern sie sich bezüglich Sonderzahlungen.
    Das mit den Onlinebanken glaub ich schon das das ned ganz einfach ist,
    nur es geht halt doch um ne Menge Geld.

    Grüßle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von kukuk Beitrag anzeigen
    hm, bei mir sind beide Hausbanken (Sparkasse und Raiffeisen) 0,3 bzw. 0,4% teurer
    und dazu weigern sie sich bezüglich Sonderzahlungen.
    Bei mir waren die örtlichen Banken auch die günstigsten - zumindest NACHDEM die Konditionen verhandelt waren. Dass die sich bezüglich Sonderzahlungen sperren halte ich für seltsam. Normalerweise sind zwischen 5% und 10% von der Darlehenssumme pro Jahr sogar ohne schlechtere Konditionen möglich. Wenn es mehr sein soll, dann wird der Zinssatz halt schlechter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    1. Anfrage im Internet ausfüllen und absenden
    2. Anfrage wird von der Direktbank kontroliert und zugesagt (ich geh mal davon aus)
    3. Ich bekomm ein verbindliches Angebot
    4. Ich nehm das Angebot an
    5. Geld steht mir zur Verfügung.
    Ein paar Punkte fehlen noch:
    4.1 Du bekommst das Formular "Grundschuldbestellung"
    4.2 Du machst einen Termin beim Notar
    4.3 Du wartest bis der Termin ist
    4.4 Du bestellst eine Grundschuld beim Notar
    4.5 Du bekommst eine Rechnung von Notar
    4.6 Du bezahlst die Rechnung
    4.7 Der Notar veranlasst die Eintragung der Grundschuld im Grundbuch
    4.8 Du wartest
    4.9 Die Grundschuld wird eingetragen
    4.10 Du wartest
    4.11 Du bekommst eine Rechnung vom Grundbuchamt
    4.12 Du bezahlst die Rechnung
    4.13 Die Bank bekommt den Grundbuchauszug
    4.14 Du wartest
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Grafenrheinfeld
    Beruf
    Finanzierungsberater
    Benutzertitelzusatz
    Baufinanzierungsvermittler
    Beiträge
    524
    Zitat Zitat von Bauwahn Beitrag anzeigen
    Ein paar Punkte fehlen noch:
    4.1 Du bekommst das Formular "Grundschuldbestellung"
    4.2 Du machst einen Termin beim Notar
    4.3 Du wartest bis der Termin ist
    4.4 Du bestellst eine Grundschuld beim Notar
    4.5 Du bekommst eine Rechnung von Notar
    4.6 Du bezahlst die Rechnung
    4.7 Der Notar veranlasst die Eintragung der Grundschuld im Grundbuch
    4.8 Du wartest
    4.9 Die Grundschuld wird eingetragen
    4.10 Du wartest
    4.11 Du bekommst eine Rechnung vom Grundbuchamt
    4.12 Du bezahlst die Rechnung
    4.13 Die Bank bekommt den Grundbuchauszug
    4.14 Du wartest
    Das unterscheidet aber nicht die Hausbank von der Direktbank.
    Das ist überall gleich.

    Zur Frage der DiBa. Sie ist in Sachen Auszahlung relativ unkompliziert. Dafür aber nicht gerade die günstigste Bank. Kommt aber auf die Konstellation an. Bei geringer Beleihung gibt es viele Anbieter, unter anderem auch regionale, die deutlich günstiger sind als die DiBa.
    Viele Sparkassen und gerade bayerische, haben eine regelrechte Offensive in Sachen Baufi gestartet.

    Ansonsten stimmt Deine Reihenfolge, bis auf die Sicherheitenstellung. Das gehört eben zwischen 4 und 5.

    Beste Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das hier

    Zitat Zitat von kukuk Beitrag anzeigen
    ......Finanzierung ist kein Thema, meine Hausbank hat mir dies schon bestätigt.
    und das hier

    Zitat Zitat von kukuk Beitrag anzeigen
    .....oder evtl. 100 000 Euro, muß mal noch nachrechnen ob
    widerspricht sich doch ein bischen...oder hat die Bank die 100T€ bestätigt und Du möchtest schauen ob es auch billiger geht?

    Hast Du auch darüber nachgedacht, daß die Konditionen unter anderem von der Darlehenssumme abhängen? Wenn Du aus den 100T€ irgendwie xxT€ machst, dann hat dies auch einen Einfluß auf die Konditionen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Baufuchs
    Gast

    Geht ab 4.4

    auch anders:

    4.5 Notar erstellt Rangattest für die Bank (wenn dieser ein Rangattest reicht)

    Rest läuft dann zwar wie beschrieben weiter, Wartezeiten entfallen jedoch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    bergisches Land
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    5
    Da sich Banken im Moment zur Zeit untereinander nicht mehr über den Weg trauen und die "unmodernen" Banken wie Sparkassen und Genossenschaftsbanken wg. der Finanzkrise in Liquidität "schwimmen" (und diese eben nicht an die Geschäftsbanken weitergeben), ertrinken die Sparkassen und Genossenschaftsbanken derzeit in Liquidität und bieten zur Zeit Spitzenkonditionen für Baufinanzierungn an. Daher würde ich auf jeden Fall ein paar örtlich Banken o.g. Typus abklappern....

    Gruß,
    dawi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Wuppertal
    Beruf
    Schriftsetzer
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von kukuk Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hm, bei mir sind beide Hausbanken (Sparkasse und Raiffeisen) 0,3 bzw. 0,4% teurer
    Offensichtlich hast Du noch nicht angefragt, die Zinsen auf der Homepage sind nur für den Idealfall, tatsächlich können sie sich teils erheblich unterscheiden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    400
    Ich habe nur gute Erfahrungen mit Internetbanken und vorallem deren kompetenten Hotlines die auch ausserhalb der eigenen Arbeitszeit erreichbar sind.

    Kontitionen waren besser, vorallem flexiebler als bei den Banken vor Ort.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    69
    hallo,

    nach nem 1 stündigen Gespräch bekam ich auch Ausdrücke mit
    allen besprochenen Daten mit, allerdings war das kein verhandeltes Angebot
    bis aufs letzte, das ist schon richtig.
    Von vorn herein wurde aber diese Sonderzahlungen abgewiesen,
    dies würde sich angeblich eh nie rentieren da dies schlechtere Kontitionen bedeutet.

    Werde in den nächsten 2 Wochen noch meine 2 Banken besuchen
    um dann endgültige Angebote zu bekommen.

    @ R.B.
    mit der einen Hausbank habe ich die Zusage für 100 000Euro,
    wenn es dann nur 80 000Euro werden ist die Finanzierung ebenfalls zugesagt.
    Das sich dadurch die technischen Daten ändern ist klar.


    @ meak07
    wieso Idealfall? bei ING-Diba sind z.B. alle Preise und Konditionen bestens ausgeführt,
    gehe zumindest schon davon aus das man sich auch daran orientieren kann.

    Danke für die zahlreichen Infos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hallo!

    Ich habe 2005 bei der DiBa finanziert.Der Ablauf war absolut unkompliziert und reibungslos.

    Ich habe allerdings nichts über das Internet abgewickelt sondern über einen persönlichen Finanzmenschen der im Namen und Auftrag der DiBa den ganzen Schreibkram erledigt hat und wusste wer wann für was in Frankfurt anzurufen ist.
    Gekostet hat der mich nichts. Er hat seine Provison von der DiBa bekommen. Die Konditionen für mich waren die selben wie im Internet.

    Bei der DiBa braucht man also nicht auf einen persönlichen Ansprechpartner verzichten.

    Meine Hausbank und die örtliche ansässigen Banken wollten mir keine Finanzierung über 15 Jahre anbieten. Die Angebote lagen bei maximal 10 Jahre Zinsbindung, 0.5-0.6% höheren Zinsen als bei der DiBa und deutlich unflexibler in Bezug auf Sondertilgungen.
    Ich hatte den Eindruck das diese Banken gar keine Immobilienfinanzierungen anbieten wollten. Trotz 35% Eigenkapital.

    Von daher sprach für mich alles für eine Direktbank.

    Bei Direktbanken muss man allerdings in deren Schema passen. Bei zwölf Job's in 3 Jahren,negativem Schufaeintrag oder bei unwahren Angaben z.B. bezüglich des Eigenkapitals fällst Du Da gnadenlos durchs Raster.
    Nochmal hinten Anstellen kannst Du dann vergessen.


    Gruß,
    Rene'
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Crailsheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    91
    Bei uns war die regionale RaiBa wesentlich günstiger!
    Die obige Nummerierung hätte bei uns vermutlich den finanziellen Tod gebracht. Wir bauten (starten) im Sommer 2007 und bezogen im Januar 2008 unser EFH.

    Zu diesem Zeitpunkt war noch keine Grundschuldeintragung möglich, der der Verkäufer (privates Baugebiet) keinen seiner vertraglichen Pflichten nachgekommen ist. Da eine Fertigstellungssumme für einen noch immer nicht fertigen Privatweg rechtsmässig durch uns einbehalten wurde. Gab der Verkäufer bzw. dessen Bank keine Freigabe der Flurnummer,,, nach langem hin und her, gab es dann die Auflassung und unsere Bank konnte mit erheblicher "Verzögerung" die Grundschuld -erstrangig- eintragen.

    ICh behaupte jetzt KEINE dieser Online-Dingens hätte soooo lange die Füße stillgehalten bzw. hätte eine müde Mark rausgerückt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    ICh behaupte jetzt KEINE dieser Online-Dingens hätte soooo lange die Füße stillgehalten bzw. hätte eine müde Mark rausgerückt
    Ich halte dagegen...

    14 Tage vor unserem Baubeginn wurde unsere Baufinanzierung eingefroren da sich plötzlich herausstellte das unser lastenfrei gekauftes Grundstück mit 180.000€ (!!) einer uns unbekannten Bank belastet war.
    Vorab hatte aber unser Notar die lastenfreiheit des Grundstückes und die Bestellung unserer Grundschuld der DiBa bestätigt die daraufhin die finanziellen Mittel ab sofort zur Verfügung stellte. Nachdem sich herausstellte das unser Grundstück schon mit 180.000€ belastet war wurde erst mal alles gestoppt.

    Was war geschehen?
    Der Notar hatte Vermessungsunterlagen vertauscht (was er bis heute bestreitet, er behauptete die Grundschuldbestellung der Nachbarn wurde vor der Teilung des Grundstückes schon bestellt. Das Grundstück war aber nachweislich schon geteilt und der Herr Notar hat Vermessungsunterlagen vertauscht) und die 180.000€ Grundschuld der Nachbarn wurde auf unser (!!) Grundstück eingetragen!!
    Es hat aber nur ein Fax des Notars gebraucht in der er der DiBa den Sachverhalt schilderte und das Geld wurde von der Bank sofort wieder zur Verfügung gestellt.

    War eine Sache von zwei Tagen und zwei schlaflosen Nächten.

    Gruß,
    Rene'
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen