Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078

    Dämmung Abwasserrohr: Wer ist zuständig?

    Morgen,

    eine kurze Frage zur Dämmung eines Abwasserrohres vom OG zum EG. Das Rohr verläuft aufgrund der Massivholzbauweise vor der Wand (Ecke) und ist vom Schreiner mit Holz verkleidet worden.

    Leider sind die Abwassergeräusche zu hören. Welche bisherigen Dämmaßnahmen erfolgt sind und ob überhaupt, weiß ich leider nicht. Habe ich nicht mitbekommen.

    Aber wer ist eigentlich zuständig gewesen? Der Schreiner im Zusammenhang mit der Verkleidung, oder der Sani bei der Montage? Tendenziell würde ich zum Schreiner tippen...liege ich richtig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung Abwasserrohr: Wer ist zuständig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Ich tippe einmal auf die Sanitärfirma

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    Als Schreiner sag ich natürlich die Sanifutzis,

    Aber mal im Ernst, ausser ein schallgedämmtes Rohr zu verwenden, fällt mir nicht viel ein, die Geräusche zu dämmen. Auskuscheln des Kastens mit Miwo bringt nix, evt. mehr Masse des Kastens an sich würde etwas bringen, wenn eine Schallübertragung über die Wand verhindert werden kann. Das geht nur, wenn das Rohr nicht an der Wand anliegt oder an selbiger befestigt ist. Hier könnte Miwo tatsächlich helfen, welche verhindert, dass das Abflussrohr direkten Kontakt zur Wand/Kasten hat. Aber von einem "dezenten" Kasten kann dann nicht mehr gesprochen werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Danke Euch beiden für die Beiträge.

    Wir werden mal die Holzverkleidung abnehmen und schauen was sich -oder auch was sich nicht- dahinter verbirgt. Ob ein Kontakt zu Wand besteht sehen wir dann auch. Möglicherweise wurde ja noch nicht einmal ein schallisoliertes Rohr verwendet. Dann könnte man das doch auch tauschen, je nach dem wo die Muffen sitzen. Darüber hinaus soll in jedem Fall zusätzliches Dämmaterial verwendet werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    ...und denk dran, hier gilt: nur Masse ist Klasse!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Guggst du: http://www.geberit.de/geberit/inet/d...s/prod-newp-34
    ist aber nicht ganz billig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen