Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330

    Versiegelte Betonplatten griffiger machen.

    An die Kollegen!

    Ich hab bei einer Schnellschussentscheidung meine Betonplatten im eigenen! Eingangsbereich (also draussen) im Sommer neu verlegt, weil die Abdichtung darunter (darunter ist ein bewohnter Raum) undicht war. Und dann bin ich zum Baustoffhändler meines Vertrauens gefahren und hab die "besten" Betonplatten die da waren gekauft. (es waren die einzigen die mir annähernd gefallen haben, also mussten!! die das sein, ich wollte eben diesen einen Samstag feddich werden und nicht noch monatelang shoppen fahren.

    Und wo ist das Problem? nun ja, wenn der Stein trocken ist, ist alles schön und gut, wenn er nass ist, hindert er zumindest die Schwiegermutter zu kommen, leichtes skaten möglich, aber der Hit ist mit leichter Schneeauflage, da hab ich dann ne R-Klasse von -21!!

    Eis ist dagegen griffig wie ne Gummimatte.

    Die Betonplatte hat als Trägermaterial natürlich Beton, darauf ist eine Kunststeinauflage von ca 15mm , die ist geschliffen, gefast und versiegelt, mit was weiss ich nicht, ging aus der Produktbeschreibung herraus. Die Versiegelung ist Tausalzbeständig, aber das ist mir wurscht. Die Platte ist ziemlich hell bis weiss, eine Strukturänderung ist eher gefahrlos.

    Hat jemand solch eine Platte schon mal nachträglich gebosselt? Ich hab noch im Fundus ne Pressluftbosselpistole. Oder kann man die ätzen?

    Ich steh in keinerlei Gewährleistung, höchstens mit der Regierung, ich will nur als letztes die nagelneuen Platten tauschen, das war ne sehr fummelige Anpassarbeit mit tausend Gehrungen. Ausserdem müsste ich das Tauschen selber machen, bosseln oder ätzen kann ich wegdisponieren

    Ich erkläre diese Fläche zur allgemeinen Versuchsfläche!!!

    und kommt mir nicht mit Gummimatten

    Die Problematik, die ich sehe:

    ätzen: was wird die Versiegelung(ich glaube, das ist die Ursache) anätzen? Kann man ne R-Klassenerhöhung auf die Versiegelung auftragen, das giebts ja z.B. für Feinsteinzeug..

    bosseln: wenn ich die Oberfläche zerstöre, löst sich der Kunststein dann durch Witterung auf? das er nicht mehr glänzt wie ein Kinderpopo ist mir wurscht.

    Ich bin für alle Schandtaten offen, merci der Meute.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Versiegelte Betonplatten griffiger machen.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Bei ALLEN Schandtaten und um die Funktion "halbwegs" zu erhalten würde ich mal über eine Diffusionsoffene Versiegelung mit Quarzsandeinstreuung nachdenken? Obs zur Optik passt? Keine Ahnung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    ne, passt sicher nicht, hatte ich auch schon überlegt, aber das sieht sicher Käse aus, das wird ein Scheidungsgrund, brauch ich momentan nicht, komme ich bei Gelegenheit drauf zurück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Auf die Scheidung?

    Nächste Idee kam mir vorhin? Sandstrahlen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    Sandstrahlen!!! spitzen Idee! ..hm, ob ich die Sauerei an meine Frau wegdisponieren kann, kommt auf einen Versuch an. Ich muss da erst eine entsprechende Gelegenheit abwarten...grosse Wünsche zu Weihnachten stehen ante portas....., und die Griffigkeit der Platten liegt ja besonders ihr am Herzen, sie liebt Ihre Mutter , die, die ohne Schlittschuherfahrung ist, im Gegensatz zu meiner:

    Im Moment liegt Schnee drauf, genug als Bollwerk gegen unliebsamen Besuch, also kein sehr akuter Handlungsbedarf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    welcher teufel hat dich da geritten ..........

    hat der baustoffhändler dich nicht gewarnt ?

    kannst du hersteller/"modell" (sorte) verraten ? notfalls PN
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    @wasweissich Lacht, tja, der Teufel. Nein, der Baustoffhändler hat mich nicht gewarnt, aber dazu kann der auch keine Veranlassung gesehen haben, der weiss ja, das ich Profi bin.
    Ich hätte die Platten auch an sich nie verlegt, wenn ich mir das nicht partout für diesen einen Samstag vorgenommen hätte.(Beschaffung und Verlegung). Ich hatte ja keine Ahnung....

    Hm, Typ und Charge, da stehen Nummerblöcke am Rand der Platten drauf, mache geben Herstellerdatum und Uhrzeit an, andere werden der Typ sein, allerdings wird das nix ohne Herstellerangaben werden, und den wiess ich nicht mehr. Ist doch auch wurscht, oder?

    Ich versuch mal die Rechnung dazu zu finden, aber ich befürchte, das da nur Restposten drauf steht, ich hab noch 10 m² davon, natürlich nur, um die Nummern am Rand darauf zu lesen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    da müsste ein steinmetz aber helfen können ...........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    Anstatt Gummimatten: Plastikrasen

    nee mal im Ernst, Sandstrahlen wäre wohl die beste Lösung. Bei anderen mechanischen Bearbeitungen ist ja immer auch etwas Bruchgefahr dabei
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Maurer u.Betonbauermeister
    Beiträge
    419
    Es gibt doch auch so Sandpapier ähnliche teile das man im Auftrittsbereich verkleben kann. Die helfen auch und halten sehr sehr lange.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    öhm, Kunstrasen!!! geile Idee, ich schnapp mir heute Nacht nen Teppichmesser, und tranchiere ein grosszügiges Stück Teppich aus dem eben erst verlegten Kunstrasen aus dem Stadion umme Ecke, das verlege ich dann heimlich vor jedem möglichen Schneefall, und rolle es dann nach dem Tauen dezent unter die Blumenkästen der Brüstung.

    Das war nach Sandstrahlen der bisher 2.beste Vorschlag.

    Das Aufkleben von besandeten Klebestreifen auf meine handwerklich perfekt und fein zieselierte Arbeit hefte ich unter Scheidungsgründe ab, und komme, wie oben erwähnt, bei Bedarf drauf zurück.

    Wäre Königswasser oder nur rauchende Salzsäure nicht doch ein schöner Lösungsansatz, den ich, es geht ja letztlich um "wischen" (impossible), an die Damen des Hauses wegdisponieren könnte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Da das ne geometrisch gestaltete Fläche zu sein scheint, könnte man doch auch mit ner Mauernutfräse (Diamantscheiben) nette Muster hineinschneiden (nicht zu tief).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    Boah, Julius, ich falle vor Dir auf die Knie!!!

    Wir nähern uns nun einer handwerklich anspruchsvollen Lösung. Ich würde allerdings nicht die Mauernutfräse nehmen, sondern meine superhyperduper Mauerfräse (die zum Fenster rausfräsen, auch Maurerlamello genannt), die zwar nur einscheibig ist, dafür aber ultraabgesaugt und ganz toll mit Schiene zu führen ist.....danach kipp ich noch ne Gallone Königswasser drüber, mensch , ich muss das Zeuchs sonst teuer entsorgen. Dann lass ich die Damen Lose ziehen, und nackisch die Fläche mit viel Wasser (ist Zisternenwasser,keine Verschwendung, nicht das hier die Ökos stöhnen). Warum nackisch?...nicht, das an irgendein imaginäres Teil aus dem grossen Schrank voll Nix was dran kommt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Die Handballer nehmen (häufig verbotenerweise) "Baxe", um den Ball besser fangen und halten zu können. Das ist Baumharz, klebt wie Teufel und ist selbst mit Heißwasser und Seife nicht wieder abzukriegen von den Pfoten.

    Schmier doch mal was auf deine Platten drauf und teste die Griffigkeit. Aber nicht barfuß, sonst müssen Sie dich eventuell operativ wieder von deiner Platte trennen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen