Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Angebot Fenster: Gealan oder Schüko

Diskutiere Angebot Fenster: Gealan oder Schüko im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297

    Angebot Fenster: Gealan oder Schüko

    Hallo Experten,

    ich habe die Angebote für die Fenster ( Neubau EFH ) vorliegen.
    .................................................. .................................................. ..........
    In der Ausscheibung war nicht von RAL die Rede.

    Die Abdichtung der Fenster soll übrigens mit Putzleisten erfolgen ...
    das möchte ich hier weiter nicht thematisieren ... denn ich habe keine Lust mehr
    diese Diskussion weiterzuführen. Immerhin habe ich inzwischen meinem Archi
    schon vermittelt was RAL Montage eigentlich ist ... und was es nicht ist;-)

    Zur Montage steht sinngemäß im Angebot:
    "...Befestigung der Elemente mit geeigneten Befestigungsmitteln ( Schrauben oder Anker )
    und ausschäumen der Zwischenräume mit PUR Schaum )
    .................................................. .................................................. ..........

    In die engere Auswahl kamen:

    Gealan G8000 4Kammer System mit 3fach Verglasung 0,7

    oder

    Schüko Si82 7Kammer, ebenfalls mit 3fach 0,7

    ( ausgeschrieben war: Uf < 1,4 )

    Kann bitte jemand was zu den Profilen sagen?
    Ist Schüko besser als Gealan?
    ( Schüko ist bei ca. 20m² Fensterfläche gerade mal 550Euro teurer )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Angebot Fenster: Gealan oder Schüko

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Das...

    wollen wir eigentlich nicht hier: Über das Besser oder Schlechter von Produkten diskutieren. Worauf zu achten ist, schon - aber das steht hier schon. Für die Überzeugungsarbeit ist Dein Verkäufer vor Ort zuständig, der kriegt dafür Geld

    Bohren würde ich noch mal bei der Frage der Montage - watt is denn mit den Abdichtungsarbeiten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    "..wollen wir eigentlich nicht hier: Über das Besser oder Schlechter von Produkten diskutieren."

    Sorry, aber eine Diskussion Gealan versus Schüko wollte ich auch nicht starten.

    Vielmehr ging es mir um die Frage... ist 7-Kammer so viel besser als 4 Kammer?

    Ist ein 4-Kammer Profil steif genug für 3fach Glas? ( Die größten Scheiben sind
    2260 x 1860 )

    "watt is denn mit den Abdichtungsarbeiten?"

    naja... PUR Schaum und dann Putzleisten aufkleben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Vergiß...

    die Kammeranzahl, entscheidend ist der Uf-Wert und letztlich der Uw (Wert des ganzen Fensters).
    Wegen Stabilität sollteste auf die Außenwandstärke gucken, ggf. überleg Dir, ob Du nicht zumindestens beim Hersteller schaust, dass die Fenster RAL-gütegesichert hergestellt sind. Damit hast Du (i.d.R.) auch den Nachweis, dass die Vorgaben des Systemgebers hinsichtlich z.B. für die Stahlverstärkung eingehalten werden und der Produktionsprozess (z.B. Güte der Verschweißung, Dichtheit der Fenster) unabhängig überwacht wird.

    Sieh zu, dass eine warme Kante zum Einsatz kommt (beim Glas) und das Du mal ein ganzes Fenster siehst um die Fertigungsqualität begutachten zu können.

    Hier handelt es sich wohl einmal um ein System mit 70mm Bautiefe und einmal mit 82mm Bautiefe (Dadurch wir der Uf maßgeblich beeinflusst). Gehen tut beides mit 3-Scheiben-Glas. ICH halte aber den Einsatz in nem 70er System für inkosequent und gespart am falschen Fleck.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von janjan
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    fensterbauer
    Beiträge
    269
    Ist ein 4-Kammer Profil steif genug
    ....und ich dachte immer, wir befinden uns hier in einem seriösen Forum....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    "Ist ein 4-Kammer Profil steif genug "

    was ist an der Frage dämlich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Entspann..

    mal und denk mal um die Ecke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    @Olaf

    Uw war 1,1 oder besser in der Ausschreibung gefordert.

    Bei beiden ist so, daß sie dann das 3fach 0,7er Glas nehmen müssen - standard wäre bei beiden 1,0.
    Der Aufpreis von 23Euro pro m² ist auch nicht wirklich relevant.


    Das Gealan hat 74mm Bautiefe - das Schüko 82mm.

    Worauf sollte ich noch bei der Montage achten - bzw. was sollte ich fordern,
    wenn schon geschäumt wird und mit Putzträgerschienen (außen und innen)
    gearbeitet wird?

    Sind Veka NeubauRolladenkasten mit Revisionsöffnungen nach unten und
    0,6W/m²K o.k.?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    @Olaf

    ... hat länger gedauert...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Konsequent...

    wäre das System mit dem besseren Uw und ein Drei-Scheiben-Glas mit 0,6.

    Warum bist Du mit dem Aufsatzkasten aus dem System?`Ob 0,6 o.K. ist weiß Dein Archi/Planer.

    Mal am Rande: 1,0 als Standard
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    "Warum bist Du mit dem Aufsatzkasten aus dem System?`"

    tja... muß ich den Tischler mal fragen - warum?


    .................................................. .................................................. ..............
    Ansonsten, möchte ich mich schon 'mal für die Antworten und Eure Mühe bedanken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Kirchwald
    Beruf
    Fensterfachberater
    Benutzertitelzusatz
    Fensterfachberater
    Beiträge
    23
    Halöle.

    Beide Systeme sind voll Ok,
    Gealan Uf von 1.4 aber Stabiler auch wenn nur 74 mm
    Schüco Uf 1.0 aber nach Erfahrungen vom Wettbewerber soll es hier zu Problemen kommen wenn 3 fach Glas zum tragen kommt, natürlich nur bei Flügeln / Balkontüren ab einer Größe von z.B. 1100*2200mm bei Festverglasungen natürlich no Problem.
    Bei dem Gelen Fenster ist mir der Uf nicht gut genug und ich bin halt ein Fan von 3 Dichtungen.
    Würde noch schauen, Vorschlag Uf.um 1.1 und Glas Ug 0,6 mit Thermix TXN
    23 € pro qm² Mehrpreis sind aber nur drin bei Ug 0,7 wenn der Hersteller nur das Glas ändert, was ist mit Beschlag !!! Tragkraft !!! auch wenn 130 kg drauf stehen sollte eine Verstärkte Ausführung gewählt werden trägt auch nur 130 kg aber das auch noch nach 10 Jahren.
    Was ist mit der Verstärkung ? Kann aus Erfahrung nicht Standart sein da wird alles schief und Krumm. Sehe jede Woche Fenster die nach 3-5 Jahren mit 3 fach Glas nur noch Schrott sind, verzogen bis zum geht nicht mehr.
    Der Rollokasten mit 0,6 ??? Revision innen und dann bestimmt noch ein Aufsatzkasten gelllllll.
    Mit Putzträger !!!! schön auf dem Fenster drauf damit der Archi nicht anderes Planen muß und der Bauunternehmer auch ja den Kasten nicht einbauen muß und natürlich auch kein Rohbaukasten krum ist .........
    Klappt Super aber was ist wenn du mal ein Fenster hast was raus muß Einbruch etc......???
    Dann kannst du deine Fasade gleich auch mit neu machen der Kasten kommt ganz bestimmt mit dem Rahmen raus und damit auch dein Putzträger. Die Dinger gehören weg vom Markt :
    Schau mal unter beck & heun gibt ein Teil das heist Rokaoutside dann haste was fürs leben und Das Teil ist ohne Probleme auch Passivhaustauglich. Kosten fast gleich.

    Sag mal habe da gelesen Anker zur Montage ? Nicht wirklich oder ? Solltest gerade beim Dreifachglas auf Verspannungsfreie Montage achten, und das geht mit Eindrehanker nicht.
    Ebenso wegen der Thermischen Ausdehnung auch gerade bei Dreifachglas Finger weg von
    Anputzleisten. Kompriband oder Folie aussen - 7,5-11 mm Amor Schrauben - Folie innen.

    Grüße aus Kirchwald

    Guido
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen